+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

  1. Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    6

    Frage Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Hallo zusammen,

    da ich so langsam nicht mehr weiter weiß, würde ich gern mein Problem mal in den Raum werfen. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich!

    Ich (30) leide seit gut 9 Wochen an einem Schmerz in der Seite - es war anfangs ein dumpfer Schmerz "innen" auf Höhe des Blinddarms. Dann ging es weiter zu starkem Seitenstechen, Stechen in der Rippengegend und in der Hüfte. Es tritt wellenartig auf, kann über Stunden anhalten und auch einfach wieder weg gehen. Am Schlimmsten ist es beim Autofahren - fast weg ist es, wenn ich laufe.

    Der Hausarzt behandelte mich auf Anhieb mit Antibiotika auf Blasenentzündung, da Bakterien im Urin waren. Leider ist das mein 3. Antibiotika in den letzten Monaten, da ich erst lange von einer eitrigen Nebenhöhlenentzündung geplagt war...

    Der Schmerz wurde nicht besser, eher im Gegenteil. Ende Januar wurde es dann sogar ein kolikartiger Schmerz über mehrere Stunden hinweg. Ich war auch beim Frauenarzt, auch hier wurde nichts gefunden. Mir ging es weiter sehr schlecht, auch Schmerzmittel halfen nicht. Der Hausarzt sah nichts beim Ultraschall und ich bekam wie immer den netten Hinweis "Fahren Sie in die Notaufnahme wenn es schlimmer wird."

    Tja - da war ich dann auch vor 14 Tagen, weil es richtig schlimm war und ich an den Blinddarm gedacht habe. Nach Ultraschall, Blutabnahme und Urintest kam aber wieder nichts raus - außer wieder Bakterien im Urin. Ich wurde weiter geschickt zur Darmspiegelung - auch hier kein Befund. Ich bekam allerdings Enzyme empfohlen, die den Darm unterstützen. Und ich meine, dass diese etwas geholfen haben - da die Symptome innerhalb weniger Tage weg waren. Fast 2 Wochen war es nun wirklich ganz weg.

    Leider hat es nun gestern Abend wieder angefangen. Und so langsam bin ich ratlos. Letzten Freitag war ich im MRT, die Ergebnisse stehen noch aus - aber auf den ersten Blick hat man auch nichts gefunden.

    Die Frage ist nun, was ich noch versuchen kann.
    Lebensmittelunverträglichkeit? Denn es scheint ja doch irgendwo im Darm zu liegen und ich merke, dass ich diverse Dinge nicht mehr gerne esse.
    Irgendwas eingeklemmt ist auch nicht, ich war bereits beim Ostheo. Ein Problem an einem Nerv könnte ich mir noch vorstellen, dass sich irgendwo etwas einklemmt... aber wer findet sowas....

    Hat jemand schon mal etwas Ähnliches erlebt? Danke für Eure Erfahrungen und Ratschläge :)

    P.S. als Nebeninfo: ich hatte noch nie eine OP, nie eine Verletzung in der Gegend und im Blut sind keine Entzündungswerte gefunden worden. Eierstöcke haben auch keine Zysten.

  2. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.223

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Nierensteine? Gallenkolik? Wurde ein Ultraschall des Bauches gemacht?


  3. Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    6

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Nierensteine? Gallenkolik? Wurde ein Ultraschall des Bauches gemacht?
    Sorry, ich verliere den Überblick über alles....

    Keine Nierensteine, keine Gallensteine, Ultraschall Bauchraum wurde sogar 2x gemacht. Nieren und Harnleiter sind frei. Auch auf Bauch abtasten (egal mit wie viel Druck) habe ich keine Schmerzen.


  4. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.644

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Dass es beim Autofahren am schlimmsten ist, gibt mir Rätsel auf.
    Ist es denn generell beim Sitzen schlimmer oder nur beim Autofahren?

    Wie ist es beim Liegen? Gibt es da Unterschiede, je nachdem, ob du auf dem Rücken, auf dem Bauch oder auf der Seite liegst?


  5. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.644

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Wie ist es mit Blähungen?
    Wird manchmal unterschätzt.

  6. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.817

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Nierengries? Mal da bei mir, mal nicht, wenn er abgeht, habe ich auch wellenartige Schmerzen und der Urin ist dann auch nie in Ordnung.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  7. Avatar von Hilie
    Registriert seit
    24.01.2020
    Beiträge
    732

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Kann es an der Hüfte liegen?
    Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen und Widerspruch ertragen kann.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  8. Inaktiver User

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Man sagt ja immer beim Blinddarm, dass ein Reizschmerz schlimmer ist, wenn das Bein angezogen wird, was beim Autofahren und Sitzen ja gegeben wäre.
    Ich kenne jemand, die mir ähnliche Symptome geschildert hat, kommt auch immer wieder und auch bei ihr wurde nichts gefunden bislang.
    Hast du Eierstöcke, Eileiter, Endometriose abklären lassen? Wahrscheinlich bei der Gyn.Hüftgelenk? Bandscheibe? So etwas wird es vermutlich nicht sein.

    Wenn du manche Dinge nicht mehr gern isst, das kenne ich nur von Hormonveränderungen bei mir (Schwangerschaften). Ich denke sonst noch an die Bauchspeicheldrüse, vielleicht eine leichte Entzündung, aber wie es scheint, wurde das auch schon geprüft bei dir.

    Kannst du sagen, ob Wärme, oder Kälte gut tut, oder etwas davon eher abstoßend wirkt?

    Beim Laufen bist du vielleicht nur abgelenkt, dass du den Schmerz nicht, oder weniger spürst? Beim Laufen streckst du die Beine ja mehr nach hinten (Dehnung in der Leiste) und nicht so weit nach vorn wie beim Sitzen. Hm.

    Da bleibt ja eigentlich nur ein Nerv, oder etwas Nervliches. Kann ein Nervenstrang gerissen sein? Das stellt man wohl nicht fest. Wenn man nichts findet, heißt es wahrscheinlich psychosomatisch. Bitte schreibe hier, ob etwas gefunden wurde beim MRT, oder schicke mir eine PN, weil mich das auch sehr interessiert.


  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    1.814

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Verrutschte Bandscheibe?

    Ich seh‘ grad, das wurde weiter oben schon genannt.


  10. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    701

    AW: Unklarer Schmerz in der Seite - keine Diagnose

    Mal beim Urologen gewesen und eine Blasenspiegelung durchführen lassen? Die immer wiederkehrenden Bakterien im Urin machen mich stutzig? Eine verengte Harnröhre kann auch solche Schmerzen herbeiführen, die kommen und gehen und bei denen kein Schmerzmittel hilft.

    Ansonsten hört sich das für mich sehr nach Gallensteinen, Gallengries (vielleicht auch Nierengries?) an, der immer wieder abgeht und diese wellenartigen Schmerzen macht, die bei Bewegung besser werden. Warst Du mal beim Gastroenterologen und hast dort ein Ultraschall machen lassen? Nicht nur beim Hausarzt?

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •