+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

  1. Registriert seit
    01.01.2020
    Beiträge
    4

    Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    In Kürze gilt die Impfpflicht gegen Masern u. a. für Erzieher, weshalb ich in meinen Impfpass geschaut habe. Ich bin Baujahr 1977 und wurde einmal 1979 geimpft (als Kombi mit Mumps und Röteln). Allerdings habe ich gelesen, dass man eigentlich 2x geimpft wird für den vollständigen Schutz. Vor ein paar Wochen wurde eine andere Impfung aufgefrischt und mir wurde gesagt, ich sei wieder auf dem aktuellen Stand. Mein Arzt weiß, wo ich arbeite, also dass ich von der Impfpflicht betroffen bin. Ich hatte Masern selber nie, aber kann ich dennoch immun sein trotz einmaliger Impfung?

    Weiter habe ich gelesen, dass die Impfung häufig mit Nebenwirkungen einher geht. Sind dabei Erwachsene ähnlich "anfällig" wie Kinder? Und wie fühlt sich die Impfung an sich an? Ich bin jetzt nicht so ganz die tapfere Patientin...

  2. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.195

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Tapfer? Angst? WO hast du WAS gelesen? Ich würde dir empfehlen, das beim HA anzusprechen. Auch wenn er weiß..: auch Ärzte sind Menschen und Menschen und können mal was übersehen oder nicht dran denken; ist dein Beruf in der Krankenakte notiert oder hast du es ihm nur mal gesagt?
    Grundsätzlich: Am einfachsten wäre es, den Impftiter feststellen zu lassen. Aber grundsätzlich wird die Masernimpfung empfohlen allen empfohlen, die nach 1970 geboren wurden und nur einmal geimpft wurden.
    UND (u.a.) allen, die in in ihrer Arbeit einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Zum eigenen Schutz und dem Anderer.

    Schwere Nebenwirkungen sind extrem selten, leichte treten bei maximal fünf Prozent der Geimpften auf (eher weniger), sie ähneln einem sehr-sehr leichten Krankheitsverlauf, in einigen Fällen verbunden mit Gelenkschmerzen, die aber bald wieder abklingen.
    Bei einer Masern-ERkrankung (die man als Ungeimpfte riskiert, gilt auch für Menschen, die sich nicht impfen lassen können und von "freiwillig" nicht Geimpften angesteckt werden) besteht als zwar seltenes, aber höchst bedrohliches Risiko eine Gehirnentzündung. Häufiger sind Lungen- und Mittelohrentzündungen.

    Also selbst, wenn es keine Impf-Pflicht in deinem Beruf geben würde, kannst du abschätzen, was mehr Tapferkeit erfordert.
    Das ist ein Experiment. Gespannt erwarte ich, was die Autokorrektur aus meinem Text macht

  3. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.451

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Bei Masern ist die zweite Impfung keine Auffrischimpfung, um die im Laufe der Zeit geringer werdende Immunität wieder auf den genügend hohen Stand zu bringen, sondern bei Masern verleiht eine einzige Impfung in der Regel lebenslange genügende Immunität.

    ABER: man weiss heute, dass die erste Impfung bei 5-10% gar nicht wirkt, dass also 5-10% der einmal Geimpften durch die Erstimpfung keine Immunität aufbauen (die übrigen 90-95% hingegen bauen durch eine einzige Impfung eine lebenslange Immunität auf, die nicht aufgefrischt werden muss).
    Mit der zweiten Impfung kann der Anteil der Leute, deren Immunsystem gar nicht oder ungenügend auf die Impfung reagiert, auf 1-3% gesenkt werden (die verbleibenden, die auch nach der Zweitimpfung nicht immun sind, wären es wohl auch nach der durchgemachten echten Krankheit nicht, es kommt in seltenen Fällen vor, dass jemand Masern 2x hat)

    Die Zweitimpfung ist bei Masern also keine Auffrisch-, sondern eine Lückenschliessimpfung (Achtung, bei anderen Krankheiten ist das anders!) Ob du zu denen gehörst, die diese brauchen, kannst du durch eine Antikörper-Titer-Bestimmung herausfinden.
    Vermutlich eher nicht, denn es ist wohl davon auszugehen, dass du in deinem Beruf schon mit dem zirkulierenden echten Virus in Kontakt kamst - da du nicht erkranktest, ist die Erstimpfung bei dir mit einiger Wahrscheinlichkeit genügend.
    ABER: ganz sicher kannst du nicht sein. Daher:Arzt anrufen und gezielt fragen.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  4. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.451

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Nachtrag: ich persönlich würde es allerdings nicht kompliziert machen, sondern die zweite Impfung einfach machen lassen und fertig. Im schlimmsten Fall ist sie unnötig und du fühlst dich ein paar Tage lang leicht schlapp.
    Aber ich gehöre zu denen, die von Impfungen felsenfest überzeugt sind und mich auch jährlich gegen Grippe impfen lassen und regelmässig gegen Pneumokokken (was viele Erwachsene nicht tun), immer problemlos. Ich brauche keine Krankheiten, die sich so einfach vermeiden lassen, es gibt immer noch viel zu viele andere...


  5. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.944

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Ich denke auch, dass eine zweite Impfung im Erwachsenenalter nicht schaden kann. Entweder, Du hattest schon Immunität, dann merkst Du nicht viel, oder Du hattest keine, dann hast Du sie wahrscheinlich danach.

    Ich gehöre eher zu denen, die die Sinnhaftigkeit jeder Impfung erstmal hinterfragen, und ich glaube z. B. auch, dass wir noch gar nicht wissen, ob die lebenslange Immunität wirklich durch die einmalige Impfung (oder Infektion) hergestellt wird, oder ob sie früher nicht einfach dadurch "aufgefrischt" wurde, dass man immer wieder mit dem Virus in Kontakt kam. Erst jetzt experimentieren wir ja mit einer Bevölkerung, die (wenn unter 50) größtenteils geimpft wurde und deshalb auch nach der Impfung eher keinen Kontakt mehr zum Virus hatte.
    Und man liest ja immer mal wieder, dass bei Masernausbrüchen gerade auch geimpfte Erwachsene betroffen sind.

    Insofern: auch wenn man bei Masern eigentlich keine "Auffrischung" braucht - ich denke, schaden kann es nicht, jetzt als Erwachsene die 2. Impfung nachzuholen, im Gegenteil, dann bist Du eher auf der sicheren Seite.


  6. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    1.239

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Das Thema kam derletzt bei meinem Mann im Rahmen des Check-up auf.
    Da wurde ebenfalls festgestellt, dass er nur eine Impfung bekommen hat und er eine zweite machen lassen soll.

    Interessanterweise habe ich seinerzeit bereits zwei Impfungen erhalten.

    Frag nochmal beim Arzt und lasse dich im Zweifel impfen. Masern sind kein Spaß.
    Natürlich habe ich nicht alle Tassen im Schrank; in irgendeiner ist immer Kaffee!



  7. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.984

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Aus Gründen bin ich im Erwachsenenalter drei mal gegen Masern geimpft worden. Ich hatte keinerlei Beschwerden!

    Die einzige Impfung, die mir ein paar Tage Armschmerzen verursacht hat, war gegen Tollwut, aber da war der Arzt grob.

  8. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.719

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Man kann aber auch vor einer 2. Impfung testen lassen ob eine Immunität vorhanden ist.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

  9. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.195

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Ich brauche keine Krankheiten, die sich so einfach vermeiden lassen, es gibt immer noch viel zu viele andere...
    Das ist ein Experiment. Gespannt erwarte ich, was die Autokorrektur aus meinem Text macht

  10. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    17.316

    AW: Impfpflicht Masern - Ausreichender Schutz?

    Zitat Zitat von mkr Beitrag anzeigen
    Man kann aber auch vor einer 2. Impfung testen lassen ob eine Immunität vorhanden ist.
    Ich mache das bei Tetanus, weil ich die Impfung schlecht vertrage.

    Ich hab mich noch nicht eingehend mit der Masernimpfung für Erwachsene befasst. Gilt noch, dass Erwachsene, die Masern (und die anderen Kinderkrankheiten) durchgemacht haben, als infektionsimmun gelten?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •