Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Hallo, ich bin im auch im Club.
    Mein Hörgerät trage ich jetzt etwa seit einem Jahr, davor habe ich mich 6 Monate lang durch drei Geräte getestet.
    Ich habe echt das Gefühl, das Leben hat mich wieder. Mir war gar nicht bewusst, was ich alles nicht mehr höre... Klar, ich habe gemerkt, dass ich bei Gesprächen nicht mehr alles mitbekomme, dass ich Anweisungen in der Yoga-Stunde nicht verstanden habe, dass ich ständig nachfragen musste und dass meine Familie bis zum Anschlag genervt war.
    Aber ich habe auch Blätterrauschen, Vogelgezwitscher, Straßenverkehr etc.pp. gar nicht so richtig mitbekommen. Man merkt gar nicht, was alles fehlt.
    Anfangs war alles überwältigend laut, aber das gibt sich. Und man kann nachkorrigieren.
    Für mich hat sich sich ein Gerät von Widex als am besten kompatibel herausgestellt.

  2. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Hallo,
    vielen Dank für all die Infos.
    Allerdings schreib ich ja nicht für mich persönlich, sondern für meinen Mann, der mittlerweile bald 88 Jahre alt ist.
    Noch testet er das Gerät von Kind zum Nulltarif und trägt es nach Lust und Laune. Meistens nur in einem Ohr.
    Aber als Rentner kann man schonmal :-) eine Zuzahlung leisten, wenn`s dann auch 100 %tig klappt.
    Nur gleich Tausende ausgeben, ist einfach unmöglich.
    Ich habe so ein Gerät selber ausprobiert. :-) dann mir eine Steppjacke angezogen, den Wasserkocher eingeschalten und ich muss sagen, es ist grausig.
    nun hat ER !! einen neuen Termin bei der Akustikerin. Mal sehen, was sie versucht ihm anzudrehen. Ansonsten gibt es ja noch andere Läden. Aber bis das alles mal richtig passt, werden wohl Wochen, wenn nicht Monate vergehen.
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Ich hatte nie! das Gefühl, mir würde was angedreht. Ich hätte noch monatelang weitertesten können, ohne Probleme. Und die Zuzahlung hätte ich mit Nullprozent-Finanzierung zahlen können.
    Das war ja auch das, was die Akustikerin so in Rage brachte. Sie sagt allen Leuten, sie sollen probieren und probieren, bis sie wirklich zufrieden sind. Wenn dann die Leute Hemmungen haben, nochmal was anderes zu testen und halbherzig was nehmen, dann aber nach Vertragsabschluss irgendwann reklamieren und sagen "das hat mir von Anfang an nicht richtig gefallen", da kann ich die Verärgerung schon verstehen. Aber natürlich hat man es auch mit menschlichen Gegenübern zu tun und die sind auch unterschiedlich.
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  4. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Hallo Zusammen ich möchte mich gerne hier mal einklinken.
    Bin gerade in der Testphase und habe aktuell seit gestern ein
    Im Ohr Gerät. Vom händling her wäre mir das am liebsten
    Und auch dass man es gar nicht sieht.
    Das einzigste was mich gerade stört dass ich mich selbst beim sprechen
    Wie durch Watte höre.
    Die Akustikerin hat gesagt das wäre bei im Ohr Geräten leider so.
    Entweder man gewöhnt sich daran oder nicht.
    Hat hier jemand Erfahrung mit im Ohr Geräten ?
    Und ist das wirklich so dass es besser wird ?
    Hören tu ich damit wunderbar.
    Lieben Gruß Zombi
    I did it my way

  5. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Gibt es hier wirklich niemand der im Ohr Hörgeräte trägt
    Und von eigenen Erfahrungen berichten kann ??
    I did it my way

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Ich hab die Außerohrischen, von daher... aber die eigene Stimme hab ich zuerst auch anders gehört, irgendwie lauter. Ansonsten meinte meine Akustikerin damals, es gäbe mehr Beschwerden bein den in-Ear-Geräten wegen Störgeräuschen etc. Kurzum, ich trag die jetzt an die 2 Jahre und finds voll OK.
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  7. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Danke für deine Antwort Anemone.
    Ich hatte die außerOhrischen schon 2 Wochen zum Testen und habe
    Genau das Gegenteil empfunden . Die Störgeräusche waren viel lauter.
    Windgeräusche zum Bsp. die eigene Stimme lauter hören war nach ein paar Tagen OK.
    In den 2 Jahren hat sich ja auch nochmal mächtig was getan mit den
    Im Ohr Geräten. Ich finde Sie vom Händling her ( einsetzen und rausholen)
    Viel viel besser. Auch das Masken auf und absetzen ist Problemlos
    Wobei ich für die Außen Ohrigen eine Nackenhalterung gekauft habe,
    Damit ich nicht ständig so aufpassen muss beim auf und absetzen.
    Ich habe am Mittwoch wieder einen Termin beim Akustiker,
    Da werde ich einfach nochmal nachbohren oder andere InEars ausprobieren.
    Für mich wären die InEars schon das Non Plus Ultra
    Mich hätten halt schon Erfahrungen dazu von Im Ohr Trögern interessiert.
    I did it my way

  8. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Ich habe zwar auch nur HdO-Geräte aber eine geschlossene Versorgung. Das stell ich mir so ähnlich vor wie bei den Im-Ohr-Geräten, die ja wahrscheinlich auch den Gehörgang verschließen. Ich war zu beginn auch sehr irritiert vom Klang meiner eigenen Stimme. Das kam alles irgendwie aus dem Kopf, auch die Schluck und Kaugeräusche. Und ich hatte auch Probleme einzuschätzen wie laut ich spreche.
    Aber es ist wie deine Akustikerin sagt. Entweder man gewöhnt sich dran oder nicht. Auf jeden Fall solltest du noch weitertesten.
    Fantasie ist die Kunst, aus den Fehlern zu lernen, die man noch machen wird.

  9. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Bei meinem Hörgerät musste etwas neu eingestellt werden. Danach hörte ich z. B. beim Vormmich-hin-Pfeifen einen Nachhall. Und auch der Wind war sehr lästig. Ansonsten hörte ich top damit.

    Die Akustikerin hat gemeint, gar kein Problem, ich spiele Ihnen noch ein zweites Programm drauf, dahin können Sie umschalten, wenn Ihnen z. B. der Wind beim Fahrradfahren zu laut vorkommt.

    Funktioniert einwandfrei und ich bin wieder glücklicher Träger eines Hörgerätes. Lass dich also nochmal beraten, da gibt es bestimmt noch Möglichkeiten!
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  10. User Info Menu

    AW: Hörgeräte und die Akustik ?

    Hallo Honigmirii vielen Dank für deine Antwort.
    Wie lange hat es ungefähr gedauert bis du dich daran gewöhnt hast ?

    Hallo Fels ich bin gerade in der Testphase und probiere sicherlich noch einiges aus.
    Hast du ein im Ohr Hörgerät ? Da hört „ man“ normalerweise keine Windgeräusche.
    I did it my way

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •