+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    246

    Leberwert erhöht

    Hallo,

    ich habe heute die Auswertung meiner Blutwerte per Post erhalten und dabei fiel auf, dass meine Leberwerte leicht erhöht sind. Ich habe zwar einen (seit 2004) bekannten Gallenstein, aber der macht eigentlich seltenst Probleme und meine Werte waren bis dato (werden regelmäßig überprüft da Eisenmangel) immer in Ordnung, so im Zehner-Bereich 12, 14 bei einem Referenzbereich bis 35.

    Plötzlich ist mein GOT bei 41 und mein GPT bei 32.
    Noch Anfang September waren sie im unteren Bereich.
    Meinen Arzt kann ich momentan nicht erreichen und ich bin stärker Hypochonder. (In psychotherapeutischer Behandlung)
    Natürlich habe ich auch schon das schlimmste getan, was man tun kann. Dr. Google befragt. Demnach habe ich von Leberkrebs bis gar nichts, alles.
    Ich tippe bei mir selbst auf eine Fettleber, ernähre mich tatsächlich ziemlich einseitig, fett- und zuckerreich. Lustigerweise war diese Untersuchung in einem Zeitraum, wo ich den ganzen üblen Konsum mal etwas runter gefahren hatte.
    Alkohol trinke ich überhaupt nicht, Schmerzmittel nehme ich selten, nicht mehr und weniger als sonst.
    Der Arzt, der den Bericht geschrieben hat, hat zu den Werten übrigens nichts weiter erwähnt, nur einen massiven Vitamin D-Mangel Plus Rezept.

    Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen, bevor ich noch verrückt werde??
    Ich danke euch.
    Der steinige Weg in Zahlen...Montag: Tag der Wahrheit

    17.08.15 78.7
    14.09.15 76.4
    12.10.15 75.8
    09.11.15 75.4
    07.12.15 74.1

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.104

    AW: Leberwert erhöht

    41 und 32?

    Sch**egal. Hast irgendwas gegessen, was du sonst nicht ißt, wehrst irgendeine Infektion ab, hast einen schlechten Tag... *hohe* Werte sehen echt anders aus.
    Nicht googeln. Auf keinen Fall googeln.
    Wenn du zu Hypochondrie neigst, kannst du mit dem Arzt ausmachen, daß *er* auf die Werte guckt und nicht du?
    Dein Arzt hat die Werte gesehen. Wenn die in irgendeiner Form bedeutsam wären, hätte er sich schon gemeldet.

    Sieh trotzdem zu, daß du mal die Gelegenheit kriegst, in Ruhe mit dem Arzt zu reden. Schreibe deine Fragen auf, nimm ggf. jemand mit, der auch deine Fragenliste hat und sich die Antworten notiert, denn in einer hypochondrischen Panik hat man ganz große Probleme, wahrzunehmen, was man hört und erst recht, sich später daran zu erinnern.

    Mach jetzt keine krassen Manöver. Krasse Manöver haben die merkwürdigsten Effekte, und *dann* hast du was zum am Rad drehen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. Avatar von Gretel
    Registriert seit
    19.02.2003
    Beiträge
    10.193

    AW: Leberwert erhöht

    hab mich vertan, sorry
    Alles wird gut.
    Ordnung ist das halbe Leben, ich lebe in der anderen Hälfte!

  4. Inaktiver User

    AW: Leberwert erhöht

    Hallo

    Die Werte sind nicht schlimm erhöht, erst wenn sie über das Dreifache der Norm gehen, werden Ärzte nervös. Also entspann dich - und:

    Lass mal acht Wochen den Zucker weg. Fruchtzucker ist in hoher Dosis giftig für die Leber und macht eine Fettleber. Haushaltszucker besteht zu einem Teil aus Trauben- und zum anderen Teil aus Fruchtzucker! Und die Industrie packt den überall rein: Wurst, Ketchup, Gewürzgurken, Saitenbacher Müsli, Bauer Fruchtjoghurt, Gummibärlis, Keksen, Fertigpizza usw.

    Wenn du die ganzen verarbeiteten Sachen mal weglässt und nur das isst, was genauso am Baum hing, in der Erde wuchs oder auf der Weide stand, meidest du automatisch Zucker - deine Leber erholt sich wahrscheinlich und dann noch mal testen lassen. Fett macht übrigens keine Fettleber


  5. Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    246

    AW: Leberwert erhöht

    Danke euch beiden, ich habe mich schon etwas beruhigt...
    Habe mir einen Termin gemacht für den 10. Dezember für ein Ultraschall (dann kann auch der Gallenstein nochmal begutachtet werden) und morgen werde ich in mein Labor gehen und die Leberwerte checken lassen (sonst gibt mein Hypochonder-Hirn keine Ruhe).

    @Wildwusel: das denke ich mir auch, dass der Arzt sonst was dazu gesagt hätte. Wenn ich mich medizinisch null auskennen würde, wüsste ich jetzt nicht einmal, dass meine Leberwerte überhaupt erhöht sind.
    Das ist die Uniklinik hier bei uns (muss da so alle halbe Jahre hin wegen der Hormonwerte), die brauchen dann ca drei Wochen und schicken das einfach zu. Mein Hausarzt schaut sich die immer zuerst an und gibt ggf Rückmeldung.

    @thirdthought: wo du Fruchtzucker erwähnst...aus irgendeinem Grund, habe ich in den letzten Wochen vermehrt (Himbeer)marmelade gegessen. Sonst selten mal Marmelade aber die letzten Wochen viel, also für meine Verhältnisse. Für andere vielleicht normale Mengen. Eventuell liegt das sogar daran??
    Danke auch für die Aussage mit dem Fett, gerade das hätte ich gedacht.
    Der steinige Weg in Zahlen...Montag: Tag der Wahrheit

    17.08.15 78.7
    14.09.15 76.4
    12.10.15 75.8
    09.11.15 75.4
    07.12.15 74.1

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.104

    AW: Leberwert erhöht

    Igelchen, zwei Fragen, die ich dem Arzt stellen würde:
    1. Ab wann gibt es Anlaß zu Sorge?
    2. Gibt es etwas, daß ich tun sollte, um auf die Werte, wie sie jetzt sind, zu reagieren?

    Die zweite Frage ist absichtlich offen gefaßt, und trotzdem ist sie ein bißchen gefährlich, wenn der Arzt dann volle Breitseite loslegt. Gerade Ernährungsratschläge führen leicht von einer Feld-Wald-und-Wiesenhypochondrie zu einer Dauerpanik und einer Eßstörung. Wenn du etwas an der Ernährung änderst, ändere einfache Kleingkeiten.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  7. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.613

    AW: Leberwert erhöht

    Zitat Zitat von igelchen79 Beitrag anzeigen
    Ich tippe bei mir selbst auf eine Fettleber, ernähre mich tatsächlich ziemlich einseitig, fett- und zuckerreich.

    Wer weiß, ob du recht hast.
    Fettleber haben alleine in Deutschland viele Millionen Menschen und die meisten wissen nichts davon.
    Neben einer passenden Ernährung kann auch regelmäßige Bewegung helfen.

    Aber die Werte können mit allem möglichen zusammenhängen.
    Kannst ja deinen Arzt fragen, was er dazu sagt.
    Irgendwann wird er zu erreichen sein.

    Bei der Leber hat man selber viel in der Hand. Das ist doch sonst leider nicht der Fall. Also kannst du was tun und dann wird es wahrscheinlich besser aussehen.


  8. Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    246

    AW: Leberwert erhöht

    So. Meine neuen Werte sind da. Irgendwie spinnt mein Körper momentan wohl etwas. GOT und GPT sind jetzt beide auf 28. Dafür ist der CRP-Entzündungswert und die Thrombozyten beide leicht erhöht. Keine Ahnung was da gerade los ist. Einen Infekt hatte ich in den letzten Wochen nicht. Das einzige was momentan "anders" ist. Habe einen Problem-Zahn der etwas rum zickt und mit dem ich nächste Woche zum Zahnarzt gehe.
    Der steinige Weg in Zahlen...Montag: Tag der Wahrheit

    17.08.15 78.7
    14.09.15 76.4
    12.10.15 75.8
    09.11.15 75.4
    07.12.15 74.1

  9. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.752

    AW: Leberwert erhöht

    und was ist mit "dem" leberwert: gamma gt???? was sagt das bilirubin?

    got und gpt sind nicht so leberspezifisch wie ggt und bili.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  10. Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    246

    AW: Leberwert erhöht

    Hallo Brighid,

    Bili wurde nicht bestimmt. Gamma war beide Male ganz unauffällig (einmal 15, nächstes Mal 14, Referenzbereich bis 40)
    Der steinige Weg in Zahlen...Montag: Tag der Wahrheit

    17.08.15 78.7
    14.09.15 76.4
    12.10.15 75.8
    09.11.15 75.4
    07.12.15 74.1

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •