+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

  1. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    231

    Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Vielleicht hat mir jemand Tipps. Ich arbeite im Büro und habe immer im Winter kalte Hände und kalte Füsse. Im Moment habe ich eine Raumtemperatur von 22,7 grad. Wie bringe ich diese kälte in den Füssen und in den Händen weg? Vielen Dank für die Tipps.

  2. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.782

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Im Winter trage ich selbstgestrickte Socken in derben Winterschuhen und wenn es ganz hart kommt, noch selbstgestrickte Wadenwärmer, sofern sie unter die Jeans passen.
    Kalte Füße zu haben ist scheußlich.

    Gegen kalte Hände habe ich gerade keinen Tipp auf Lager.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  3. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.967

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Da bin ich auch gespannt auf die Tipps. Vor allem für die Füße.

    Das einzige, das bei mir gegen kalte Füße hilft, ist längeres Herumlaufen.

    Was ja leider nicht mit Schreibtischarbeit vereinbar ist. Warme Socken helfen nicht, auch nicht diese Wärmecremes,

    Ich kann auch kein warmes Fußbad machen oder eine Wärmflasche unterlegen.
    Too blessed to be stressed

  4. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.782

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Es gibt doch auch so spezielle Wärme-Einlagen, die sehen aus, wie mit Alu überzogen, die sollen gegen Kälte von unten helfen.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.414

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Jetzt mal ehrlich:
    Bei fast 23 Grad Raumtemperatur kann es wohl kaum so eisig sein, dass einem die Füße gefrieren... wärmer ist es im Sommer doch auch selten, zumindest drinnen.
    Bewegung hilft, zur Not halt ab und zu ein paar mal auf dem Flur auf und ab oder durchs Treppenhaus laufen.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.810

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Gegen kalte Füße nehme ich immer Wärmepantoffel (hot sox googlen) - wie eine Art Körnerkissen. Die kann man in der Mikrowelle warm machen. Im Büro ist sowas ja öfter vorhanden. Man kann aber nicht drin laufen. Aber solange man am Schreibtisch sitzt ...
    Für die Arme vielleicht Arm-Stulpen, die bis zu den Händen reichen - die Finger bleiben frei. Können sehr hübsch aussehen. Kann man auch selber stricken.
    Da steckste nicht drin!

  7. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.211

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Eine richtig gute Loeusung habe ich auch nicht. Was fuer warme Haende etwas hilft sind Pullies mit Daumenloch oder Handstulpen. Bei den Fuessen dicke Socken in denen man nicht schwitzt und geschlossene, nicht zu enge Schuhe. Und die ueblichen Dinge: schauen ob irgendwo was im Argen liegt: seit ich endlich Schilddruesentabletten nehme geht es meinen Haenden und Fuessen viel besser. Wenn beides ab und zu mal, selbst bei Bewegung total gefuehllos und weiss wird dann koennte man eventuell sowas wie Raynauds ueberwegen. Was man dagegen tun kann? Keine Ahnung. Ich habe noch keine Loesung gefunden.


  8. Registriert seit
    28.12.2018
    Beiträge
    175

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Es gibt Heizmatten, die du unter den Tisch legen kannst. Du kannst deinen Chef fragen, ob das eine Option wäre. Ggf. muss die Matte durch die Arbeitssicherheit abgenommen werden, normalerweise geht das ohne Probleme.

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.652

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Drucker auf den Flur stellen lassen....dann bewegt man sich wenigstens etwas mehr und bekommt keine Durchblutungsstörungen....

    Statt mit Kollegen im Haus zu telenieren, hingehen.
    Bewegung und nette Gespräche...top.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.211

    AW: Kalte Füsse und kalte Hände im Winter

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Drucker auf den Flur stellen lassen....dann bewegt man sich wenigstens etwas mehr und bekommt keine Durchblutungsstörungen....

    Statt mit Kollegen im Haus zu telenieren, hingehen.
    Bewegung und nette Gespräche...top.
    Du, wenn man wirklich kalte Haende und Fuesse hat hilft das genau garnichts. Die Zehen und Finger bleiben dann auch bei Bewegung kalt ausser man hat die Zeit erstmal 2-3km Laufen zu gehen. Wenn man Pech hat schwitzt man dann leicht, z.B. bei einer Treppe oder einem waermeren Raum und kaempft mit noch mehr Kaelte. Leider.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •