+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

  1. Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    42

    Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    Hallo zusammen .

    Ich habe mich soeben hier angemeldet da ich einen Rat suche . Ich bin weiblich 32 Jahre Mutter von 2 Mädchen im Alter von 10 und 5 Jahre glücklich verheiratet.

    Im Jahre 2011 fing alles ganz plötzlich an mit Panikattacken im Laufe der Jahre kamen immer mehr dazu wie :
    Gefühlsstörungen
    Extreme Zyklus Störungen
    Schwitzen
    Frieren
    Herzrasen hoher Puls nach jedem essen
    Depression
    Immer wieder Ängste
    Das Gefühl schlecht Luft bekommen
    Manchmal Kloß Gefühl im Hals
    Gefühl vom Fremdkörper im Auge
    Arm und Bein Schwäche
    Knochen schmerzen und es wird immer mehr und schlimmer

    MS Hirntumor Schlaganfall Herzinfarkt Borreliose alles ausgeschlossen

    Im Jahre 2016 extremer Haarausfall und Schuppenpflechte (Kopfhaut ) beim Hautarzt Diagnose extremer Zinkmangel . TSH war da bei 2,65

    Alles wird immer mit Ruhe Phasen begleitet hab manchmal das Gefühl es kommt alles in Schübe .

    Bin in Therapie nehme antidepressiver war 2 mal weg auf Reha alles wirklich alles ohne Erfolg

    2017 war ich bei einer nuklearen Medizinerin hat mich auch nicht ernst genommen ,Ultraschall Schilddrüse gemacht ohne Befund Blut abgenommen nur Tsh und ft4 und Antikörper
    Tsh da bei 1.27
    Ft4 bei 0,99
    Antikörper normal weis denn wert jetzt nicht und Ultraschall auch ohne Befund.

    2018 beim Hausarzt Blut abgenommen Tsh da bei 2,25

    Bin jetzt seit 2017 bei einer Heilpraktikerin mir geht es immer mal gut dann wieder viel schlechter . Und sie meint immer wieder fr.... ich glaube ihre Schilddrüse spielt uns einen Streich denn psychisch krank fühle ich mich nicht da stimmt was nicht !!!!!

    Jetzt im Januar 2020 hab ich einen Termin beim Endokrinologie.

    Was meint ihr weiter forschen ? Oder verenne ich mich in was ? Denn langsam Zweifel ich an mir all die Jahre :(

    Ich hoffe auf eine Antwort:-)

  2. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    370

    AW: Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    Das klingt prinzipiell schon nach Schilddrüse... die Werte sind nur halt grenzwertig in der Norm, da wirst du, wenn sich im Ultraschall keine Auffälligkeiten finden, vermutlich Probleme haben, einen Arzt zu überreden, es schlicht mal mit Schilddrüsenhormonen auszuprobieren.

    Dass der TSH ein wenig schwankt (v.a. wenn so viel Zeit zwischen den Kontrollen liegt) ist normal.
    2016 war er mit 2,65 leicht über dem [editiert]"neuen" (bzw. diskutierten) Normwert[/URL] (der alte liegt bei 4, den nutzen auch viele Ärzte noch)
    2017 war er mit 1,27 völlig im Rahmen, der fT4 ist ein ganz bisschen niedrig (da beginnt der Normwert glaub ich um 1?)
    2018 ist er nach den neuen Normwerten gerade noch im Rahmen.
    Nach der landläufigen Obergrenze von 4, bist du sogar wunderschön mittig mit allen Werten und damit quasi unauffällig.

    Das kann trotzdem schon Probleme machen. Bei Schilddrüsenerkrankungen stellt man (bei gutem Arzt) viel über "Wohlfühlwerte" ein. Meine liegen da z.B. eher im unteren Normbereich bis unterhalb des Normbereichs. Nur weil der TSH im Normbereich ist (ich würde nächstes Mal darum bitten, dass fT3 und fT4 mitgemacht werden, selbst wenn die Kasse die nicht trägt, kosten die nicht viel), heißt es also nicht automatisch, dass deine Probleme nicht (auch) von der Schilddrüse kommen können.

    Aber.
    Nicht alles was nach Schilddrüse riecht, ist auch Schilddrüse.
    Wenn sonst keinerlei Auffälligkeiten gefunden werden - nicht im Blutbild (keine Antikörper, Werte im Normbereich), nicht im Ultraschall, nicht im Szintigramm (da wirst du bei der Ausgangslage vermutlich schon Probleme bekommen, dass überhaupt eins angeordnet wird) - wirst du vermutlich niemanden finden, der es mal "ausprobiert" (geringe Menge Thyroxin und schauen, ob sich dein Wohlbefinden verbessert). Da sind die Hausärzte häufig noch am offensten, es mal eine Weile zu probieren. Aber vielleicht kommen deine Probleme auch schlicht nicht von der Schilddrüse. Auch wenn sie der offensichtlichste Verdächtige ist.

    Wenn ihr so Befunde wie MS, Hirntumor, Schlaganfall oder Borreliose ausgeschlossen habt... was ist mit "einfacheren" Dingen wie... Vitamin D-Mangel? Vitamin B-Mangel? Warst du mal beim Gyn und hast deinen Hormonstatus überprüfen lassen (Östrogendominanz)? Was ist mit Intoleranzen (Fructose? Histamin? Sorbit? wenn du gerade nach dem Essen Probleme verspürst...)?
    Es müssen ja auch nicht alle deine Beschwerden von einer Baustelle kommen. Was ich sagen will, verrenn dich nicht. Nimm den Termin beim Endokrinologen wahr, aber bleib auch offen dafür, dass es vielleicht nicht die Schilddrüse ist.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.
    Geändert von Utetiki (10.10.2019 um 09:39 Uhr) Grund: gewerbliche Homepage entfernt, bitte AGB beachten

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.503

    AW: Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    liebe sandra,

    der termin beim endokrinologen- wäre jetzt meine empfehlung gewesen.

    vielleicht kannst du ja einen früheren termin bekommen.


    mach dich mal im internet schlau über schilddrüse. da gibts direkt foren für alles mögliche.

    wobei schilddrüsenfehlfunktionen sollte ein internist auch diagnostizieren können.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  4. Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    42

    AW: Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    Hallo

    Danke für deine Antwort.

    Also ich habe mir meinen Befund jetzt mal geholt von 2017

    Werte sind
    Tsh bei 1,72
    Freies T4 bei 0,99
    TPO mirkrosomen AK <10 IE/ml

    Tsh Rezeptor AK <0,30 IE/L

    Gesamtvolumen der Schilddrüse 12 ml
    Rechts 8 ml und links 4 ml

    Und mehr wurde damals nicht gemacht

    Beim Frauenarzt war ich schon mehrfach aber noch nie wurde bei mir ein hormonstatus gemacht . Wenn ich komme oder egal zu welchem Arzt es nimmt mich einfach niemand ernst :(

  5. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.586

    AW: Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    Auch mal nach der Nebenschilddrüse schauen lassen. Calciumwert im Blut und Vit. D. Zu hoher Calciumwert sollte stutzig machen.

  6. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    370

    AW: Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    Die Antikörperwerte sprechen jedenfalls gegen eine Autoimmunerkrankung (wobei ich auch schon von Hashi ohne Antikörper gehört habe), der TSH ist gut, der fT4 minimal niedrig. Das Volumen grenzwertig normal (12 - 15 ml sollte Frau haben). Das schreit jetzt - von den 2017er Werten her und von deinen Symptomen abgesehen - eigentlich echt nicht Schilddrüse, v.a. wenn der Ultraschall auch unauffällig war (selbst ohne Antikörper sollte man Hashi da sehen).

    Schmerzt deine Schilddrüse (druckempfindlich)? Sind deine Entzündungswerte erhöht? Eine Freundin von mir hat "Subakute Thyreoiditis de Quervain" - die hat ähnliche Symptome wie du (ohne die Psyche, dafür oft mit erhöhter Temperatur). Die hatte immer Hashimoto gedacht, auf Quervain ist lange niemand gekommen (weil die auch schubweise verläuft, die Werte zwischendurch also immer auch mal gut sind und das 'relativ selten', bzw. unterdiagnostiziert, ist).

    Nebenschilddrüse find ich auch ne gute Idee. Hat bei dem Kloßgefühl mal jemand an Reflux gedacht?

    Hausarztwechsel? Ein Hausarzt mit dem es klickt und der einen nicht für hysterisch hält, ist Gold wert.
    Ich und mein Körper wollen schlafen. Aber mein Kopf will wissen, ob Pinguine Knie haben.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    7.821

    AW: Kann mir jemand weiter helfen ? Schilddrüse werte Angst und Panikattacken?

    Ich sehe das erst jetzt
    Habe dir bei den Damen geantwortet (ja, dachte ich alleine habe die Eingebung Schilddrüse )

    In welchem Strang soll jetzt geschrieben werden @Sandra?
    Ich fände es gut, wenn du die Mods bittest, die beiden zusammen zuschnallen. Ist einfacher fürs Verständnis und so.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •