+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: Vitamin D


  1. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    225

    Vitamin D

    Wer von euch nimmt auch von September bis ca. April täglich Vitamin D?

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von Finurah Beitrag anzeigen
    Wer von euch nimmt auch von September bis ca. April täglich Vitamin D?
    Ich selbst nicht, aber Kind bekommt...allerdings ganzjährig....Vitamin D.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.943

    AW: Vitamin D

    vor ein paar jahren habe ich es einmal 12 monate durchgenommen- kontrolle- ok.

    dann nächste kontrolle schon wieder abgerutscht. also nehme ich es jetzt durch. 2.000 pro tag

    mein mann nimmt 20.000 pro woche- auch durchgängig.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.845

    AW: Vitamin D

    Ich nehme auch durchgehend. Bin sehr blasshaeutig und vertrage Sonne dementsprechend nicht, und habe eh Probleme mit der Aufname von Vitaminen und Mineralen.

  5. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.398

    AW: Vitamin D

    Mein Arzt hat mir vor ein paar Jahren Dekristol 20 00 i.e. einmal wöchentlich verschrieben. Er meinte, ab 60 würde die Haut auch bei ständigen Gartenarbeiten nicht mehr genügend Vitamin D aufnehmen können. Ob es gesundheitsfördernd ist, weiß ich nicht.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  6. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    836
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  7. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.125

    AW: Vitamin D

    Es gibt bereits mehrere ausführliche Stränge zu diesem Thema.

    Tatsache ist, bevor der Vitamin D3 Spiegel nicht getestet wurde, weiß kein Mensch ob er unterversorgt ist oder nicht. Viel Sonne oder viel Gartenarbeit sind dabei nicht entscheidend, man kann trotzdem einen Mangel haben. Wenn jemand unterversorgt ist, dann drohen ernste gesundheitliche Schäden.

    Ich war wohl jahre- oder jahrzehntelang in der Unterversorgung, eventuell habe ich deswegen nun ein erhöhtes Osteoporose-Risiko. Meinen vom Doc als gut bezeichneten Spiegel kann ich nur aufrechterhalten, weil ich 5000 IE pro Tag durchgehend nehme. Die Tabletten beziehe ich über Amazon. Wenn sie nicht wirken würden, käme das beim nächsten Blutbild sehr schnell heraus.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.943

    AW: Vitamin D

    es gibt klar definierte risiko-gruppen:


    - osteoporose in der familie,

    - lactose-intolerant

    - chronische entzündungen (hashimoto, rheumatiker u.ä.)

    - "lichtscheue"--------------- überwiegend nachtarbeiter


    (aussagen eines endokrinologen)
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.341

    AW: Vitamin D

    Ich würde den typischen Büroarbeiter, der zwangsläufig Mo-Fr von 8-16h im Büro am Arbeitsplatz hocken sollte und die Mittagspause nicht für einen längeren Sonnenspaziergang reicht, auch schon als Risiko-Mensch einstufen; denn nur ein wenig Feierabendsonne am Spätnachmittag könnte schon zu wenig sein, um den nötigen Spiegel an Vit D aufrecht zu erhalten. Und allein mit Nahrungsmitteln ist auch oft mühsam.
    LG WhiteTara

  10. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.926

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Ich würde den typischen Büroarbeiter, der zwangsläufig Mo-Fr von 8-16h im Büro am Arbeitsplatz hocken sollte und die Mittagspause nicht für einen längeren Sonnenspaziergang reicht, auch schon als Risiko-Mensch einstufen; denn nur ein wenig Feierabendsonne am Spätnachmittag könnte schon zu wenig sein, um den nötigen Spiegel an Vit D aufrecht zu erhalten. Und allein mit Nahrungsmitteln ist auch oft mühsam.
    15 Minuten Tageslicht reichen täglich aus, um den Bedarf zu decken...ohne Nahrungsmittel(!)

    Nahrungsmittel mit Vitamin D:

    Alle Milchprodukte, wie Käse, Joghurt, Butter, Fisch wie Lachs oder Hering..., Avocado, etc.

    OK...Veganer haben da ein Problem, wenn sie nur im Keller hocken...

    Also alles weit von Deiner Definition entfernt.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •