+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Thema: Vitamin D

  1. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.937

    AW: Vitamin D

    das ist tatsächlich ein problem. von den frauen die zu ihrer bedeckung, verhüllung wirklich stehen- werden die knochenschmerzen als von gott-gegeben hingenommen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.842

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich in Ländern, wo die Frauen komplett verhüllt sind, Dauerdosen mit Vitamin D?

    Dort müßten doch Frauen stark auffallen, wenn sie im Alter alle Osteoporose haben, und eben junge Frauen müßten, um das zu verhindern, dauerhaft Vitamin D schlucken.

    Oder wird das als Schicksal hingenommen, wenn man die Frauen nicht versorgt?
    Gute Frage.. ich habe das Gefuehl dass die Diagnose/Behandlung zumindest von lokalen Aerzten bei Vitaminen/Mineralen viel besser war als in Europa. Da scheint viel mehr Erfahrung und Wissen zu sein als hier. Wenn man einen europaeischen Arzt erwischt hat man aber vermutlich Pech. Meine Maengel wurden dort in einem Staatskrankenhaus entdeckt und gut behandelt waehrend ich davor mit zunehmenden Problemen in einer Privatklinik war und nicht weiterkam. Leider blieb ich nicht lange genug fuer Tests um rauszufinden warum all diese Maengel bestehen. Zurueck zur Frage: wer genug Geld hat geht vermutlich eher in eine Privatklinik. Tja...


  3. Registriert seit
    25.08.2019
    Beiträge
    37

    AW: Vitamin D

    @nocturna: er liegt bei 18 nmol/l und das ist für den Sommer zu wenig. Ich war jetzt sogar eine Woche in der Sonne am Meer, aber mit Eincremen bringt es ja eigentlich nichts. Ich bin ein heller Hauttyp, wiege 53 kg bein 1,60m. Ich vermute, dass es Blödsinn ist mit den 1000 IE werde ich da nicht viel steigern können. Er wollte jetzt sogar wieder Blut abnehmen und das nach 3 Monaten Vitamin D Einnahme. Ich muss ja die Blutabnahme dann auch selbst zahlen. Das macht doch jetzt auch gar keinen Sinn oder? Was meinst du?
    Was meinst du mit zusätzlichem Magnesium?

  4. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.122

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von Natalie_34 Beitrag anzeigen
    @nocturna: er liegt bei 18 nmol/l und das ist für den Sommer zu wenig.
    Öha, 18 nmol/l bedeuten 7,2ng/ml, das ist nicht zu wenig, das ist ein schwerer Mangel.
    Ich würde dir sehr dringend raten dagegen nicht nur mit den angeratenen 1.000 IE anzugehen. Entweder du informierst dich selbst im Web (google nach Vitamin D3 Rechner) oder suchst einen Arzt, der diesen Mangel ernst nimmt und dir gleich Dekristol verschreibt.
    Zitat Zitat von Natalie_34 Beitrag anzeigen
    @ Was meinst du mit zusätzlichem Magnesium?
    Vitamin D3 braucht Magnesium um aktiviert zu werden und umgekehrt ist ein Teil des Magnesiumhaushalts von einem ausgewogenen Vitamin D3-Spiegel abhängig. In deinem Fall würde ich also stark dazu raten noch zusätzlich Magnesium zu supplementieren, damit eine bessere Wechselwirkung eintreten kann.

    Vitamin K2 spielt auch noch eine Rolle in diesem Spiel, aber ich will dich nicht überfordern. Mit Vitamin D3 und Magnesium machst du definitiv nichts verkehrt.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  5. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.516

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Vitamin D3 braucht Magnesium um aktiviert zu werden und umgekehrt ist ein Teil des Magnesiumhaushalts von einem ausgewogenen Vitamin D3-Spiegel abhängig. In deinem Fall würde ich also stark dazu raten noch zusätzlich Magnesium zu supplementieren, damit eine bessere Wechselwirkung eintreten kann.
    Wäre es nicht ratsam, den Magnesiumspiegel überprüfen zu lassen? Wenn kein Mangel besteht, ist es doch überhaupt nicht nötig, zusätzlich Magnesium einzunehmen?

    Ich nehme seit ein paar Jahren immer mal wieder Vitamin D ohne Magnesium und es scheint zu wirken. Meinen Magnesiumwert kenne ich nicht.

  6. Inaktiver User

    AW: Vitamin D

    Ich frage mich ja immer, welche Art von Beschwerden beispielsweise ein „schwerer Vitamin D-Mangel“ macht? Behandelt Ihr da Druckertinte auf Papier aka Laborwerte oder habt Ihr Symptome?
    Ein „schwerer Vitamin D-Mangel“ wäre für mich Rachitis. Wisst ihr, was das ist?


  7. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.511

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ein „schwerer Vitamin D-Mangel“ wäre für mich Rachitis. Wisst ihr, was das ist?
    Noch so einer, der keine Ahnung von Vitamin D hat. Ich sollte mal den Begriff Prohormon in den Ring werfen.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -


  8. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.100

    AW: Vitamin D

    War ein Zufallsbefund. Wegen Haarausfalls wurde ein BB incl aller Differentialwerte gemacht.

    Da waren so einige Werte nur noch marginal vorhanden. Das Vit D merke ich deutlich positiv für die Stimmung.

    Blöd leider nur, dass die Haare unbeeindruckt bleiben.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  9. Inaktiver User

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von bittersweet0403 Beitrag anzeigen
    Noch so einer, der keine Ahnung von Vitamin D hat. Ich sollte mal den Begriff Prohormon in den Ring werfen.
    Du hast meine Frage nicht beantwortet. Was macht ein VitaminD-Mangel bei euch für Beschwerden?

  10. Inaktiver User

    AW: Vitamin D

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Das Vit D merke ich deutlich positiv für die Stimmung.
    Das ist das einzige, was ich öfter höre. Und die Osteoporose-Sache. Aber sonst? Hat jeder, der fleißig Vitamin D substituiert, Osteoporose, eine Autoimmunerkrankung oder schlechte Laune?

+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •