+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

  1. Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    218

    Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Ich war ja schon immer etwas vergesslich und zerstreut, aber in letzter Zeit zweifel ich echt manchmal an, ob mein Gehirn überhaupt funktioniert.

    Zum Beispiel war ich vor fast 2 Monaten mit einem Freund auf einem Musikfestival. Wir waren da 4 Tage und haben eine Gruppe Amerikaner getroffen, mit denen wir dann die meiste Zeit rumhingen. Als wir dann ein paar Tage wieder zu Hause waren, rede ich mit dem Freund und er erwähnt, dass er einen aus der Gruppe, nämlich den Fabian, auf Twitter gefunden hat. Ich so: Fabian? Kann mich gar nicht erinnern dass einer von denen so hieß. Also zeigt er mir ein Foto von dem Typen und ich kann mich nicht entsinnen, dass ich diesen Menschen schon jemals in meinem Leben gesehen habe. Überhaupt null Wiedererkennung. An die anderen aus der Gruppe kann ich mich gut erinnern. Dieser Typ ist aber offenbar nie in meinem Gedächtnis angekommen, aber mein Freund und ich waren die ganze Zeit zusammen, also muss ich auch mit diesem mysteriösen Fabian rumgehangen haben.

    Das war jetzt ein konkretes Beispiel, zusätzlich ist mir aufgefallen dass ich in den letzten Monaten häufiger bei kleinen Sachen vergesse, dass ich sie getan habe. Auch wenns nur so banale Sachen sind wie Kaffee holen. Zum Beispiel auf der Arbeit. Teilweise sagen mir dann sogar Kollegen, dass ich das vor 5 minuten getan habe und sie mich dabei gesehen haben. Ich habe aber absolut null Erinnerung daran. Es kommt ja schonmal vor dass man feststellt 'ach mist, klar, das hab ich ja schon gemacht' aber in diesen letzten Fällen habe ich halt wirklich 0 Erinnerung daran, auch wenn ich sehe dass es offensichtlich so war.

    Andererseits kann ich mir viele Sachen aber auch sehr lange und detailreich merken. Es ist also anscheinend nicht so, dass ich bei allem gleich vergesslich bin.

    Klingt das für euch noch nach normaler Zerstreutheit oder ernster?

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.243

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Für mich klingt es danach, als ob du deine Probleme immer noch nicht angegangen bist.
    Du hast...das entnehme ich deinen zahlreichen Strängen hier...viele Baustellen in deinem Leben. Ich rate ja sonst nicht zu professioneller Hilfe, aber genau die solltest du dir endlich suchen.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.834

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Ich kenn und habe es auch

    Schon ziemlich lange und habe mich auch testen lassen (Uni)

    Jeder im Freundeskreis sagt: Jaa, kenn ich

    Der Test war negativ, also gut für mich

    Ich jedoch finde es nicht gut und von normal weit entfernt

    Beispiel:
    Du rufst mich an (ich freu mich auch ) und hab Nudeln auf dem Herd
    Also : ich ruf dich sofort zurück



    Vergessen

    Langzeitgedächnis gut bis bestens

    Alles was jetzt, vor 2-10 Minuten, gestern, am WE etc .......nix

    Ich find es mehr als bedrohlich und fühl(t)e mich nirgens ernst genomme
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.547

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Zitat Zitat von absoluterfreak Beitrag anzeigen
    Klingt das für euch noch nach normaler Zerstreutheit oder ernster?
    Es klingt für mich danach, das Du in Gedanken ständig woanders d.h. nicht im Hier und Jetzt bist. Vermutlich auch überlastet. Gegenmaßnahme - Achtsamkeitsübungen!
    Diesen "Fabian" hast Du wahrscheinlich ausgeblendet. Vielleicht weil er nicht interessant genug für Dich war. Das Gehirn sortiert das Wichtige. Infos, Sinneseindrücke sind nun mal begrenzt aufnehm- und verarbeitbar.

  5. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.547

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen

    Beispiel:
    Du rufst mich an (ich freu mich auch ) und hab Nudeln auf dem Herd
    Also : ich ruf dich sofort zurück



    Vergessen
    Krass!


  6. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    590

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Darf ich mal fragen, ob Du eventuell in letzter Zeit mal ernsthafter erkrankt warst oder vielleicht Ereignisse von sagen wir mal existentieller Natur oder erkrankte Verwandte oder so hattest? Einfach Situationen, die Dich von Kopf und Seele her sehr beschäftigen??

    Ich kenne keine weiteren deiner Stränge, @Kleinfeld schrieb ja hier, dass es da mehrere gibt?!?

    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich das auch vor ein paar Jahren mal hatte, als ich (nach einer Krebserkrankung) auch permanent Sachen nicht mehr erinnerte, wie du sie auch beschreibst, Stein und Bein hätte schwören können, dass ich über manche Sachen nicht mit jemandem gesprochen habe, und es aber dann nachweislich doch so war. Null Erinnerung. Ups. Das hat mich fertig gemacht; mir hat man das dann -vereinfacht- so erklärt, dass mein Kopf einfach mit so vielen anderen Gedanken beschäftigt ist, dass diese vermutlich unwichtigen Sachen einfach hinten herunter fallen. Als ich wieder klarer sah (hat gedauert) besserte sich das wieder. Vielleicht eine Idee?


  7. Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    218

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Ich war nicht krank. Gewisser mentaler Stress war schon da, aber eigentlich geht es mir seit ein paar Monaten wieder ziemlich gut. Dass meine Themen hier so negativ rüberkommen liegt daran, dass ich hier grundsätzlich nur schreibe wenn mich etwas nervt.

    Das mit diesem Fabian wundert mich, weil ich eigentlich genau während diesen paar Tagen gerade total 100% dabei und präsent war. An alle anderen erinnere ich mich ja auch gut. Naja. Ansonsten bin ich aber schon von der Art her öfter unaufmerksam wenn mich etwas nicht besonders interessiert. Neu ist halt nur, dass ich mich auch nachher überhaupt nicht dran erinnere. Also nicht so a la 'ach mist ich hab ja meine Fischstäbchen im Ofen vergessen' sondern eher 'oh.. da sind ja verkohlte Fischstäbchen im Ofen.. wann hab ich die denn da rein getan??'

  8. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.449

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Es gab bei mir eine Zeit im Büro, ich wollte Arbeiten erledigen, im nächsten Moment hatte ich sie vergessen und die Erinnerung kam nicht wieder. Alles war weg. Meine Chefin hat mich darauf angesprochen und ich wußte nichts davon. Ich kann mich noch an eine Begebenheit in einem Laden, wo ich öfter einkaufe, erinnern. Ich hatte jede Menge Zettel in der Tasche, auf denen stand was ich kaufen oder erledigen mußte. Die Zettel sind mir aus der Tasche gefallen und ich habe mich noch drüber lustig gemacht. Die Kassiererin fand das überhaupt nicht lustig und hat mich so nachdenklich angeguckt. Ich habe die Begebenheit nie vergessen.

    Zu der Zeit war ich in TCM-Behandlung bei einer Heilpraktikerin, habe ihr das erzählt und sie mit Akupunktur daran gearbeitet. Ich habe dann erfahren, daß Demenz durch Schlaftabletten ausgelöst werden kann und ich habe über Jahre Schlaftabletten genommen, weil es keine andere Mittel gibt. Diese Art der Vergeßlichkeit ist durch die Akupunktur weggegangen und jetzt habe ich eine normal Vergeßlichkeit, die jeder Mensch hat. Die Schlaftabletten nehme ich nicht mehr, ich habe im Internet etwas gefunden, was offenbar die Neurologen nicht kennen und ich wieder schlafen kann.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.184

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Selbstverständlich ist das ein "echtes" Gedächtnisproblem, die Frage ist nur, wo es herkommt. Ich würde das hier aber auch im Gesamtzusammenhang mit Deinen anderen Problemkomplexen sehen.


  10. Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    677

    AW: Echte Gedächtnisprobleme oder noch normale Vergesslichkeit?

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen

    Zu der Zeit war ich in TCM-Behandlung bei einer Heilpraktikerin, habe ihr das erzählt und sie mit Akupunktur daran gearbeitet. Ich habe dann erfahren, daß Demenz durch Schlaftabletten ausgelöst werden kann und ich habe über Jahre Schlaftabletten genommen, weil es keine andere Mittel gibt. Diese Art der Vergeßlichkeit ist durch die Akupunktur weggegangen und jetzt habe ich eine normal Vergeßlichkeit, die jeder Mensch hat. Die Schlaftabletten nehme ich nicht mehr, ich habe im Internet etwas gefunden, was offenbar die Neurologen nicht kennen und ich wieder schlafen kann.
    Kannst du bitte sagen, was du gegen die Schlafstörungen nimmst, was die Neurologen nicht kennen? Das könnte mir vielleicht auch helfen. Ich bin leider mit zunehmendem Alter auch immer vergeßlicher geworden wenn auch hoffentlich nicht mehr als andere mMn. Mein Schlaf ist leider nicht sehr gut, was für mich das größere Problem derzeit ist. Danke

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •