+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

  1. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.596

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Kann deine Mutter nicht den Hausarzt wechseln, wenn dieser offenbar nicht hilfreich ist?

    Sie hat einen Garten - sucht sie sich regelmäßig nach Zecken ab? Auch die durch Zecken übertragene Borreliose kann solche Symptome auslösen.

    Ansonsten: Pfeiffersches Drüsenfieber, Schilddrüsenprobleme, Depression, Mangel an bestimmten Nährstoffen...es kann vieles sein.

  2. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.051

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Sind die Leberwerte in Ordnung? Blutwerte, Gerinnung?
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  3. Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    197

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    So viele Antworten, danke euch! Ich versuche dann mal auf die Fragen einzugehen: Sie ist Mitte 60, ob es eine kleine Depression sein könnte... keine Ahnung? Meinem Gefühl nach eher nicht. Sie hat nach wie vor Freude, auch an kleinen Dingen, nur eben gerade sehr wenig Energie.

    Zeitlich hat es so ca Ende April begonnen, als es zunehmend wärmer wurde. Nachdem die Energie nicht wieder zurückgekommen ist, war sie, wie gesagt, beim Arzt. Herzinsuffizienz ist es keine. Blutbild wurde auch gemacht, ob kleines oder großes weiß ich allerdings nicht. Scheint aber okay gewesen zu sein.

    Ich werde sie definitiv ermutigen sich einen anderen Arzt zu suchen, allerdings lebt sie recht ländlich und ein anderer Arzt würde eine deutlich längere Fahrtzeit bedeuten.

    Was das Wirkspektrum von Weißdorn angeht, habe ich nach euren Anregungen nochmal weitergesucht und einen aktuellen Artikel von deutschlandfunk gefunden: Arzneipflanze des Jahres 2019.

    Darin steht, dass Weißdorn unter anderem durchaus die körperliche Belastbarkeit erhöhen kann. Es wird aber auch auf Studien verwiesen, die offensichtlich auch eine positive Wirkung auf das Herz nachgewiesen haben.

    Ich denke, ich werde ihr die Heilpflanze einfach mal vorschlagen und ihr raten in der Apotheke nochmal genauer nachzufragen? Dass man überhaupt gar nichts leichtsinnigerweise viel zu hoch dosieren sollte, versteht sich natürlich von selbst.


  4. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.008

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Schilddrüse fällt mir noch ein.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  5. Avatar von kardemomma
    Registriert seit
    29.08.2019
    Beiträge
    12

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Ich denke, das wichtigste ist, dass eine schwerwiegende Grunderkrankung wirklich ausgeschlossen werden kann, also dass keine Herzinsuffizienz o.ä. vorliegt, denn dann sind die kritischen Stimmen zu Weißdorn ja durchaus berechtigt. Bei meiner Mutter war es dasselbe, und wir dachten anfangs auch, dass es ihr einfach im Moment vielleicht psychisch nicht gut geht, aber davon wollte sie natürlich gar nichts hören...Nichtsdestotrotz ist Weißdorn, beziehunsgweise auch das Mittel, ja was natürliches, was man vielleicht einfach mal ausprobieren könnte, wenn es wirklich nur darum geht, dass sich deine Mutter erschöpft fühlt und den Kreislauf etwas in Schwung bringen möchte.


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.598

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Auch natürliche Mittel haben Nebenwirkungen und man sollte sie nicht auf Verdacht anwenden

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Auch natürliche Mittel haben Nebenwirkungen und man sollte sie nicht auf Verdacht anwenden
    Naja, wenn das "auf Verdacht" ist, dann sind auch Kaffee, Tee , ein großes Glas Wasser, Wechselduschen, Gymnastik, Spaziergänge, Sonnenlampen, Salz, und Mittagsschläfchen als Mittel gegen Schlappheit "auf Verdacht".

    Wenn etwas dafür bekannt ist, genau das zu tun, was man will (in dem Fall: Herz/Kreislauf zu stärken und munterer zu machen, wenn das Problem schwaches Herz-Kreislaufsystem und Müdigkeit sind) bleiben drei relevante Möglichkeiten: 1. Es tut, und alles gut, 2, es tut nicht, 3. es tut, aber es ist die Mühe nicht wert.

    Das findet man dann nur noch im Experiment raus.

    (Meiner Urgroßtante hatte noch der Arzt "jeden Morgen ein Glas Sekt" verschreiben, weil sie sonst nicht auf Betriebstemperatur kam... Kann auch "Neben"wirkungen haben. )

    ***

    drachenprinzessin, ich sehe aber das Problem ganz woanders: Hat deine Mutter dich um Hilfe gefragt? Wie wird sie reagieren, wenn du sagst, "versuch doch mal"? Wie wirst du reagieren, wenn sie sagt, "Ach, lieber nicht?" Weißt du alles, was du meinst zu wissen?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (30.08.2019 um 10:30 Uhr)


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.598

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Naja, wenn das "auf Verdacht" ist, dann sind auch Kaffee, Tee , ein großes Glas Wasser, Wechselduschen, Gymnastik, Spaziergänge, Sonnenlampen, Salz, und Mittagsschläfchen als Mittel gegen Schlappheit "auf Verdacht".
    Dass du da Äpfel und Birnen vergleichst, weißt du ja selber.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn etwas dafür bekannt ist, genau das zu tun, was man will (in dem Fall: Herz/Kreislauf zu stärken und munterer zu machen, wenn das Problem schwaches Herz-Kreislaufsystem und Müdigkeit sind) bleiben drei relevante Möglichkeiten: 1. Es tut, und alles gut, 2, es tut nicht, 3. es tut, aber es ist die Mühe nicht wert.
    Das kann aber verschiedenste Ursachen haben, die man tunlichst abklären sollte.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Das findet man dann nur noch im Experiment raus.
    Was sehr schiefgehen kann, wenn etwas Ernstes dahintersteckt.


  9. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.598

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Kann deine Mutter nicht den Hausarzt wechseln, wenn dieser offenbar nicht hilfreich ist?

    Sie hat einen Garten - sucht sie sich regelmäßig nach Zecken ab? Auch die durch Zecken übertragene Borreliose kann solche Symptome auslösen.

    Ansonsten: Pfeiffersches Drüsenfieber, Schilddrüsenprobleme, Depression, Mangel an bestimmten Nährstoffen...es kann vieles sein.
    Ich zitiere mal obigen Beitrag: Das ist es eben, es kann vieles sein.

    Und es ist leider zusätzlich gar nicht mal so selten, dass männliche Ärzte, besonders ältere, wenig Rücksicht darauf nehmen (oder wenig Ahnung haben?), dass Frauen und Männer nicht einfach nach Schema F gleich behandelt werden können. Gerade bei Frauen in den Wechseljahren und älter werden von Männern viele Beschwerden gerne mal als Gedöns abgetan.
    Meine Ärztin sagt ganz klar: Ich behandele keine Werte, sondern Menschen, will heißen, auch bei "guten Werten" kann eine Menge im Argen liegen.

    Ich würde mir erst mal eine andere Ärztin suchen und dann dranbleiben.

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Mutter ist nicht mehr die gleiche. Welche Erfahrungen gibt es mit Crataegutt?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Dass du da Äpfel und Birnen vergleichst, weißt du ja selber.
    So viel Obst, und alles was Wirkung hat, hat Nebenwirkung, ob es Äpfel oder Birnen sind. Man trifft ständig Entscheidungen auf mangelhafter Datenbasis. Wer das nicht kann, hat ein ganz anderes Problem.

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Das kann aber verschiedenste Ursachen haben, die man tunlichst abklären sollte.
    Die laut Ausgangsposting abgeklärt sind.

    Man kann immer davon ausgehen, daß die TE uns Märchen erzählt, aber dann könnte man einfach nicht antworten.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (31.08.2019 um 16:05 Uhr) Grund: Hoffentlich treffendere Formulierung

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •