+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

  1. Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    215

    AW: Leberwerterhöhung nach MS-Schub?

    Ja, das weiß ich. Ich habe aber bislang noch gar keine BT begonnen, ich nehme gar keine Medikamente.

    Die Werte gehen weiter durch die Decke. Mein Hausarzt sagt, er versteht nicht, dass es mir immer noch gut geht. Bei diesen Werten würde er erwarten, dass ich nur noch in der Ecke liege. Ich werde mich nun kurzfristig in der Hepatologie der Uni Bonn vorstellen. Bei 756 GOT und 1119 GPT lasse ich nur noch Spezialisten gucken.

    Ich befürchte Autoimmune Hepatitis oder irgendsoeinen Mist, und vielleicht hat der Cortisonstoss mich bislang vor Beschwerden geschützt. Keine Ahnung. Sie finden es hoffentlich schnell raus.


  2. Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    215

    AW: Leberwerterhöhung nach MS-Schub?

    Gerade ist mir dieser Faden wieder eingefallen und ich will mal eine Rückmeldung geben, was raus gekommen ist.

    Nachdem ich eine zweite KH-Runde mit nochmal kompletter Diagnostik, diesmal einschließlich Leberbiopsie, hinter mich gebracht habe, kam ein medikamentös-toxischer Leberschaden raus, der sich wohl komplett regenerieren wird.

    Genommen hatte ich allerdings ausschließlich ärztlich empfohlene (!) Vitaminpräparate (mit den MS-Medis hatte ich ja aufgrund der Leberwerte noch gar nicht angefangen). Die Vitamine hatte ich von mir aus abgesetzt, als die Leberwerte anfingen zu steigen. Für diese Vitaminpillen hatte sich keiner der behandelnden Ärzte interessiert, erst dann, als das Ergebnis der Gewebeprobe da war. Dabei hatte ich bei jedem Arztkontakt darauf hingewiesen und gebeten, die Vitaminstati zu überprüfen. Hat aber keiner gemacht

    Interessanterweise fragte mich die Ärztin, die die Biopsie durchführte, ob ich beim letzten MS-Schub eine Cortison-Stoßtherapie erhalten habe. Sie meinte, sie hätte schon manches Mal deutlich erhöhte Leberwerte nach hochdosierter Cortisontherapie gesehen. Alle anderen Ärzte, einschließlich meines Neurologen, hatten dazu keine Meinung.

    Der Hepatologe vertritt die Meinung, dass der Auslöser nicht eine Vitaminüberdosierung sein konnte, dafür hätte ich wiederum zu wenig genommen. Er geht davon aus, dass ich irgendeinen Füll- oder Zusatzstoff nicht vertragen habe.

    Meine Laientheorie ist, dass das Ganze multifaktoriell war. MS-Schub, Cortison, Vitaminpillen, Stress... Ich werds nicht genau raus kriegen.

    Die Werte gingen noch bis zu 33-fach hoch, bevor sie wieder absanken und Mitte Oktober wieder ganz normal waren. Die ganze Zeit ging es mir gut und ich hatte keinerlei Beschwerden.

    Mit meinem Neurologen habe ich besprochen, dass ich nun noch einige Impfungen vervollständige und meine anstehende Hüft-OP nebst Reha hinter mich bringe. Nach Abschluss der Reha beginnen wir dann mit der Basistherapie gegen die MS und kontrollieren die Leberwerte wöchentlich. Wenn die wieder ansteigen, muss ich die Medis wieder absetzen und dann mal sehen, was dann.

    Ich bin wohl wirklich ein Montagsmodell, schaun mer mal...

    Liebe Grüße, Purpurn
    Geändert von Purpurn (15.11.2019 um 20:07 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert. Wer weitere findet, darf sie behalten.

  3. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.609

    AW: Leberwerterhöhung nach MS-Schub?

    Danke für die Rückmeldung. Alles Gute!
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________


  4. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    902

    AW: Leberwerterhöhung nach MS-Schub?

    Zitat Zitat von Purpurn Beitrag anzeigen
    spannend - was es nicht alles gibt... Grüntee trinke ich auch gern, aber ich würde nun 1-2 Tassen alle zwei Tage nicht exzessiv nennen...

    Ich hab ja sowieso den Eindruck, dass Vieles in der Medizin gar nicht so klar ist und bei jedem Patienten sowieso nochmal anders.

    Manche Tees enthalten ungewollte Beimischungen von anderen Pflanzen, die sehr starke, lebertoxische Gifte enthalten.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •