+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. Avatar von regenpfau
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    148

    Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Ich muss da gleich mal zum raunzen anfangen hier im Forum, ich habe seit doch einigen Wochen ein wirkliches Problem mit dem Einschlafen, ich bin so sehr unrund und unruhig wenn ich zu Bette gehen soll, dass ich einfach nicht einschlafen kann - immer wieder nicke ich kurz ein, wenn überhaupt, und dann reisst es mich wieder hoch! Es will und will nicht klappen mit dem Einschlafen auch wenn ich es denn sehr probiere und versuche da schon einiges, auch wenn bekloppt klingt ich habe sogar schon versucht die lieben Schäfchen zu zählen, Milch zu trinken etc. aber ich bin langsam etwas ratlos.
    Beim Arzt war ich schon und der sieht mal keine körperliche Grundlage, was wirklich auch sehr gut ist, zum einen, aber natürlich habe ich trotzdem das Problem und kann auch nicht ganz einschätzen woher es kommt, ists die Hitze momentan, ists etwas Stress? Hmm, mir wurde dann Passedan mal empfohlen, ob ich das probieren mag, weil es natürlich sein soll, aber ich kenne es nicht? Wäre schön wenn da jemand sagen kann, ob sie es schon mal probiert hat und wie denn das geholfen hat?

  2. Avatar von ZypZyp
    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    155

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Woran es liegt kannst du natürlich am besten beurteilen. Hat sich denn etwas verändert seit dem Zeitpunkt an dem du nicht mehr einschlafen kannst?
    Wenn du schon den Stress ansprichst, ist der mehr geworden?
    Die Hitze finde ich nur als bedingte Ausrede. Es ist zwar auch für mich schwer, wenn es wirklich sehr heiß ist, letztlich schläft man dann aber doch ein. Ich wache dann zwar öfter auf, doch am nächsten Tag bin ich trotzdem erholt.
    Ich würde sagen, probiere einfach mal alles aus, vielleicht ist ja etwas dabei, was dir hilft. Denke da gibt es viele Wege, was einem helfen kann beim Einschlafen. Letztlich wird aber jeder ganz individuelle Lösungen finden müssen weil da eben jeder anders ist.
    Hast du schon etwas geändert und hat dir der Arzt das Mittel empfohlen?

  3. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.777

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Du hast Stress?
    Wie alt bist du, und Mann oder Frau?
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.508

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Was tust du bevor du ins Bett gehst?
    Schaust du im Bett noch fern oder ins Handy?
    Geht dir aktuell viel im Kopf rum?
    Was macht dich so unruhig?

    Hast du es schon mit Beruhigungsritualen versucht?
    Runde um den Block, Yoga, Meditation, autogenes Training?
    Ganz leise Musik oder Hörspiel hören beim Einschlafen?
    Schläftst du allein?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. Avatar von regenpfau
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    148

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Also ich habe sicher mehr Stress als sonst in meiner Firma, da ist gerade viel los und das ist aber auch absehbar wann sich denn das mal wieder ändert - aber ja, sicher wird das einer der Faktoren sein, und die Hitze, naja ich finde die in meiner wohung unerträglich, also ich habe keine Klimaaanlage natürlich und es heizt sich auf, egal was ich mache. Irgendwie habe ich das Gefühl, es spielt alles zusammen.
    Ja, ich habs dort angesprochen und der meinte ich kann es mal versuchen wenn ich denn möchte.

  6. Avatar von ZypZyp
    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    155

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Wenn dir dein Arzt zu Passedan rät, dann nimm es doch auch. Er wird schon wissen warum er dir jetzt genau dieses Mittel verschreibt und nicht irgendein starkes Schlafmittel. Davon wärst du am nächsten Tag so und so nur K.O. und es würde nichts an deiner Lage ändern. Der Stress und die innere Unruhe wären ja immer noch da.
    Es gibt sicherlich viele Tipps wie man besser einschlafen kann, da wird auch jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht haben. Letztlich heißt e aber nicht, dass einem dieselben Methoden helfen. Meiner Meinung nach hilft da nur ausprobieren. Nicht jeder kann beispielsweise mit Musik oder Ohrenstöpsel einschlafen, anderen hilft es wieder.

  7. Avatar von regenpfau
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    148

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    hi nochmal. habe mir das mittel nun vor ein paar tagen aus der apotheke geholt und der apotheker hat mir gleich gesagt, dass so ein natürliches mittel langfristig gesehen besser für das natürliche schlafempfinden ist und man nicht gleich zu schlaftabletten greifen soll.also nehme ich das jetzt mal täglich. außerdem habe ich nun ein paar gewohnheiten umgestellt: ich sehe 2 stunden vor dem schlafengehen nichtmehr fern, sondern lese ein paar seiten in meinem buch und trinke einen lavendeltee. bis jetzt habe ich schon eine kleine verbesserung gemerkt und habe das gefühl, es steigert sich von tag zu tag.

  8. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.254

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Natürliche Mittel bauen nach und nach einen Pegel auf, so dass die volle Wirkung häufig erst nach einiger Zeit eintritt. Insofern scheint das bei dir ja ganz gut zu klappen.

    Mein Geheimrezept: Die App "Sleepo" mit einschläfernden Geräuschen (Wasserplätschern, Vogelzwitschern, Wind, Regen an der Scheibe..) Man kann Geräusche mischen und einen Timer einstellen. So bin ich gestern abend zu knisterndem Lagerfeuer mit Grillenzirpen eingeschlafen...
    Bevor du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist.
    - Sigmund Freud

  9. Avatar von ZypZyp
    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    155

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Natürliche Mittel bauen nach und nach einen Pegel auf, so dass die volle Wirkung häufig erst nach einiger Zeit eintritt. Insofern scheint das bei dir ja ganz gut zu klappen.
    Genau so ist es, man muss dem auch seine Zeit geben. Und wenn es dann wieder besser läuft sollte man nicht in alte Muster zurückfallen sonst kann man auch schnell wieder an dem Punkt sein, an dem die Speicher wieder leer sind. Dann muss man wieder von vorne beginnen.
    Dementsprechend finde ich es richtig von dir, dass du da mehrere Dinge gleichzeitig änderst, damit du dann nicht wieder an dem Punkt gelangst.


  10. Registriert seit
    21.08.2015
    Beiträge
    126

    AW: Einschlafprobleme, Erfahrungen mit Passedan hier?

    Ich habe das gleiche Problem, zusätzlich noch Durchschlafprobleme. Hab schon vieles ausprobiert, ohne Erfolg. Nun endlich bin ich zu meiner (neuen) Hausärztin und sie meinte, wir sollten als erstes ausschließen, ob ich unter einer Schlafapnoe leide. Anfangs wollte ich nicht, habe abgewiegelt und gesagt n i e im Leben habe ich eine Schlafapnoe. Nachdem sie aber weiterhin darauf bestand, ging ich zu einem Pulmologen, der auf Schlafapnoe spezialisiert ist.

    Ich musste eine Nacht mit einem Gerät schlafen, das verschiedene Körperfunktionen aufzeichnet und am nächsten Tag wieder in die Praxis zur Auswertung. Als mir die Ärztin die Befunde erklärte, bin ich fast vom Hocker gefallen. Ich hatte tatsächlich bis zu 20 kurze Atemaussetzer in der Stunde. Durch die Aussetzer schüttet der Körper Adrenalin aus, so dass man aufwacht.

    Deine Schilderung vom plötzlichen Hochschrecken hat mich veranlasst, hier zu schreiben. Vielleicht fragst du deine Hausärztin/deinen Hausarzt mal danach? Ich weiß jetzt jedenfalls warum ich schlecht einschlafen kann und alleine diese Erkenntnis hat mir schon geholfen und mich gelassener gemacht. Im November habe einen Termin im Schlaflabor, dann sehen wir weiter.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •