+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.031

    Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Hiho,

    mich nervt, daß ich Montag einen Artztermin habe, weil ich Ansgst habe, daß der Arzt mich blöd anpampt. Das kommt bei mir öfters vor, irgendwas mach ich falsch. So vielleicht auch dieses Mal, deswegen würde mich interessieren, was ihr über die Situation denkt.

    An einem Tag Mitte Mai stellte ich fest, daß ich einen Finger nicht mehr richtig beugen konnte, weil es dann an der Oberseite des Gelenks aasig ziehend wehtat. Die Art wie es wehtat ereinnerte mich an was, was ich als Teenie schon mal hatte, was dann nach ein paar Jahren auch wieder aufhörte.

    Ende Juni hatte ich keine Lust mehr, noch ein paar Jahre zu warten, weil ich so wie's wawr nicht Gitarrespielen konnte, und ging zum Arzt. Ich wollte außerdem wissen, ob ich vielleicht beim Klettern irgendwelche Weichteile (Sehen, Bänder, Gelenkkapsel) angeschlagen haben könnte, und was ich tun oder lassen mußte (Krafttraining, Kletter, Klavierspielen, Tippen, Physio, Handgymnastik, Schiene...), damit es besser wurde. Gicht und Rheuma waren über Blutwerte im letzten Herbst wegen einer anderen Sache überprüft und ausgeschlossen worden.

    Der Hausarzt sagte, "Handspezialist" und gab mir zwei Adressen.

    Bei einem davon kriegte ich einen Termin drei Tage später und ging hin. Ein anderer Arzt aus der Gemeinschaftspraxis ließ eine Röntgenaufnahme machen und sagte, "Arthrose in allen Fingergelenken, den betroffenen Finger schonen, bandagieren, hochdosierte Ibus gegen eine mögliche Entzündung, wiederkommen, wenn's nichts hilft."

    Ich war nicht beeindruckt, tat das aber. Nach 7 Tagen war die Ibukur durch. Der Schmerz war immer noch da. Die anderen Finger, die vorher völlig OK gewesen waren, taten allmächlich übel weh (überlastungstypisch), vielleicht, weil ich sie seit zwei Monaten durch Vertretungsarbeiten überstrapazierte. Intensive Wärme (Dinkelkissen) half, aber bei dem Wetter war das nicht angenehm.

    Ich machte einen Termin bei dem anderen Arzt. Erstens war meine "Weichteile?" Frage nicht beantwortet. Zweitens tat jetzt alles so richtig weh, und ich war sauer.

    Leztze Woche war ich nochmal bei meiner Hausärztin, um sie auf dem Laufenden zu halten und zu fragen, ob sie den Befund und die Röntgenaufnahmen hätte und mir mitgeben könnte. (Teils/teils.) Sie sagte, "Ich weiß nicht, was Sie wollen, das ist Arthose, das ist eben so."

    Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden.

    Was sage ich Montag dem Spezialisten, damit der mich nicht gleich wieder rauswirft?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.676

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden.

    Was sage ich Montag dem Spezialisten, damit der mich nicht gleich wieder rauswirft?
    WW ich habe mich jetzt dir zu Ehren eingeloggt

    Dass ich noch erleben darf, dass das Wilde Wusel fragt und nicht rät

    Also, 1. zweite Meinung zu was auch immer ist standard und nix wofür sich wer rechtfertigen oder schämen müsste.
    2. Arthrose ist tatsächlich "so" und damit shit.
    3. Montag: was für ein Spezialist ist das? Orthopäde oder Rheumatologe oder was?
    Du nimmst alle deine bisherigen Befunde mit und hoffst der Spezi schaut drauf.
    Du sagst dem Spezi als erstes das, was dir am wichtigsten ist. (in zig Studien verifiziert, dass Spezis leider nur das hören, verstehen und sich merken können ) Beim Allgemeiner geht die Kunde, dass er sich bisweilen 2 Sachen merken kann.

    Im Ernst... du fängst mit der Sorge, die dir am meisten auf dem Herzen liegt an:
    Beispiel: "ich habe Angst, der Knubbel ist ein Tumor"
    Oder bei dir: "ich habe Angst, dass das immer schlimmer wird und ich nicht mehr Gitarre spielen kann (oder so)"
    Immer den Hauptgrund als Erstes setzten, ggfs. wiederholen

    Sag ruhig, dass die bisherigen Behandlungsmethoden dir unzureichend erscheinen.
    Frage explizit, was du tun kannst.

    (Ich kenne Menschen, die mit Ernährung sehr große Erfolge erzielt haben - setzt aber voraus, dass du zweifelsfrei weißt, was du hast: doch was rheumatisches oder halt Alter und Abnutzung plus Gene)

    Hast die hormonelle Komponente im Blick? Östrogengel auf die Finger kann anscheinend Wunder wirken, wie mir heute jemand glaubwürdig erzählte...

    Kannst du mal ein Beispiel bringen, wo du und der Onkel Doktor uneins ward und er dir blöd kam?

  3. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.657

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Na toll, toller Arzt. Solche Spezies kenne ich auch. Diese scheinen gleich zu denken: Frau, naja, lass ma.

    Wenn noetig wuerde ich wohl zurueckpampen, aber auf jeden Fall Fragen stellen, und wenn der Arzt dumm kommt ihn dadrauf ansprechen, alles was fragwuerdig ist in Frage stellen. Macht man sich auch nicht beliebt mit, aber wenn man eh nicht schon unbeliebt ist...

    Uebrigens habe ich solche Schmerzen auch mal zeitweise. Keine Ahnung was das ist. Irgendwann verschwindet es wieder. Was der Ausloeser ist oder was dagegen hilft weiss ich nicht.

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.142

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Wenn noetig wuerde ich wohl zurueckpampen, aber auf jeden Fall Fragen stellen, und wenn der Arzt dumm kommt ihn dadrauf ansprechen, alles was fragwuerdig ist in Frage stellen. Macht man sich auch nicht beliebt mit, aber wenn man eh nicht schon unbeliebt ist...
    Wieso,sollte wildwusel ihn ampampen?
    Wieso sollte der Arzt ihr dumm kommen?
    Alles in Frage stellen?
    Wer hat denn Medizin studiert?

    Wildwusel, es ist ja nichts schlimmes den Ärzten die Schwelle platt zu treten, damit es Dir wieder gut geht. Albern musst Du Dir auch nicht vorkommen.

    Ich (!!) würde dem Arzt die Beschwerden so gut es geht erklären.
    Dann würde ich erstmal abwarten was er für eine Diagnose stellt.
    Wenn er auch Arthrose diagnostiziert, kannst Du ihm Deine Zweifel daran erklären.

    Ich drück die Daumen für Montag
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  5. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    2.318

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Schönen guten Abend, liebe Wildwusel,

    Du musst dir doch nicht seltsam und schon gar nicht albern vorkommen, nur weil du eine zweite Meinung haben willst. Zu mir kommen auch ganz oft Leute, die Zweifel an der Erstdiagnose haben und/oder sich andere Optionen für Therapie oder sonstwas erhoffen. Das ist doch normal im Medizinbetrieb. Und falls (!) der Kollege das merkwürdig findet, ist das sein Problem und nicht deins.

    Ansonsten schließe ich mich den anderen an: genau deine Sorgen schildern, also dass du den Finger beim Musizieren und Klettern brauchst, dann sollte ein vernünftiger Arzt Dir auch was vernünftiges raten.

    Viel Erfolg und gute Besserung


  6. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    577

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Schau mal nach Heberden Arthrose, die habe ich.
    Deine Beschwerden könnten passen.
    Das mit dem warmen Kissen mach ich immer wenn ich einen Schub habe.

    Die Heberden-Arthrose, benannt nach dem Londoner Arzt William Heberden (1710–1801), ist eine idiopathische Arthrose der Fingerendgelenke (distale Interphalangealgelenke, DIP) mit Bildung von Heberden-Knoten. Die Erkrankung ist überwiegend genetisch, aber auch hormonell bedingt.

  7. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.739

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Im Grund ist das ja nicht mal eine Zweitmeinung, sondern du gehst zu einem anderen Arzt, weil die erste Behandlung nicht erfolgreich war.

    Arthrosen sieht man im Röntgen recht gut. Meist auch Kapselschatten.

    Aber du kannst Läuse und Flöhe haben, d. h. auch noch was Entzündliches dazu zum Beispiel.
    Rheumatologe ist dann eine gute Wahl und ein CRP-Wert schdet auch nicht.

    Welche Fingergelenke?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.739

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Zitat Zitat von Pucki1 Beitrag anzeigen
    Schau mal nach Heberden Arthrose, die habe ich.
    Deine Beschwerden könnten passen.
    Das mit dem warmen Kissen mach ich immer wenn ich einen Schub habe.
    Und nach Bouchard-Arthrose.

    Nur: Nachlesen ersetzt nicht die Abklärung inklusive Differentialdiagnose.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.472

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Es gibt an den Fingergelenken alles Mögliche. Ich hatte einen Schnappfinger, der fies weh tat, ich konnte erst den Finger nicht beugen, dann rastete er praktisch ein. Dann gibts Dupuytren, und was weiß ich.
    Natürlich fällt einem Facharzt erst mal auf, wenn die Rö-Aufnahme die Arthrose zeigt.

    Wobei es ja vielleicht auch eine Sehne ist. Sowas, wenns eine Sehne ist, kann man gut ambulant operieren. Aber der Arzt sollte vielleicht sofort als erstes gebeten werden, sich nicht die arthrotischen Gelenke zu besehen, sondern sich auf die aktuellen Beschwerden (nur ein Finger?) zu konzentrieren.
    Ich hab auch die Knoten (Heberden) und die damit verbundenen Schmerzen. Der FA zuckte die Schultern und meinte, dagegen könne man eh nix tun, außer in ganz akuten Entzündungssituationen.
    Ich trainiere mit so einem Gummiball, das tut gut. Was soll das mit Ibu, die müsste man ja dann dauernd nehmen.
    Frag doch einfach mal ganz "naiv", ob es auch was anderes als der verschlissene Knochen sein kann.
    Ich googel natürlich immer was das Zeug hält, bin dann aber sehr vorsichtig mit meinen diesbezüglichen Fragen. So in der Art "äh, ich hab mal was von xy gehört.... was halten Sie davon?" Oder so ähnlich.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  10. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.346

    AW: Zweite Meinung... aber ich komm mir albern vor

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Und nach Bouchard-Arthrose.

    Nur: Nachlesen ersetzt nicht die Abklärung inklusive Differentialdiagnose.
    Hallo Wildwusel, , ich wollte genau das schreiben: informiere dich über Bouchard-Arthrose. Habe ich im linken und rechten?) Mittelfinger.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •