+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. Avatar von jethrotullpe
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    1.249

    Operation an der Halswirbelsäule

    Hallo!
    Aufgrund einer Stenose des Wirbelkanals an der Halswirbelsäule mit totaler Einengung des Rückenmarkkanals und damit zusammenhängenden Symptomen ( linker Arm permanent taub , Muskelschwäche), rechte Arm fängt auch schon an , wurde mir eine OP empfohlen.
    Ich habe 3 verschiede Spezialisten gefragt, und alle plädieren für die OP, mit der Begründung, dies seien Verschleiß Erscheinungen und es würde eher schlimmer werden, wenn nicht eingegriffen wird.

    Ich bin 63. Anscheinend wird heutzutage das operiert, ist keine Seltenheit, es nennt sich cervicale laminoplasty.
    Grundsätzlich ist das ok mit mir, nur der Gedanke, dass da jemand an meinem Hals rumschnippelt und gleich neben der Wirbelsäule sägt und Metallteile einsetzt, ist mir ein bisschen

    Hatte das schon mal jemand?

    Hatte noch nie eine Operation.



    Ein klein wenig nervös.....

  2. Inaktiver User

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Hey, das ist zwar doof, aber ich würde es in diesem Fall auf jeden Fall machen lassen - und zwar nur bei einem Spezialisten!
    Die können das sehr gut! Sind sehr gute Handwerker! 🙂
    Hör auf, Dir irgendwas vorzustellen- außer, wie viel besser es Dir hinterher gehen wird und wie viel mehr Lebensqualität Du danach haben wirst ..
    Auf mich kommt das auch zu- meine Entscheidung steht fest...

  3. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.472

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Ich hatte die OP, auch ü 60. In jedem Fall sollte es ein Neurochirurg mit großer Erfahrung machen. Dann ist es Routine. Die OP wird von vorne gemacht, das liest sich gruselig, aber ist am praktischsten, weil man so am besten an die Stelle kommt. Es wird zwischen den betroffenen Wirbeln eine kleine Titanplatte eingesetzt. Nach der OP hatte ich keinerlei Schmerzen, war nach 3 Tagen zuhaus und bekam Physiotherapie und regelmäßige Rö-Kontrollen. Die Beweglichkeit ist normalerweise nicht eingeschränkt, weil nur zwei Wirbel verbunden werden, aber der Hals ja noch ein paar mehr hat.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  4. Avatar von jethrotullpe
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    1.249

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Danke für die Rückmeldungen. Bei mir sind 3 Wirkelkörper betroffen, und es würde von hinten am Hals operiert.
    Es ist ein Spezialist für Wirbelsäule und ich habe nur Gutes gehört.
    Leider ist er recht gut ausgebucht , warte auf einen OP Termin .

    Eine Schwäche in der beinmuskulatur wird auch darauf zurückgeführt , dass halsnerven gequetscht werden .

    Älter werden ....... :(

  5. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.508

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    .
    Geändert von Simpleness2 (07.07.2019 um 08:49 Uhr)

  6. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.811

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Hallo jethrotullpe,

    2 ältere Menschen in meinem Umfeld sind, wären von so einer OP betroffen:

    Sie, 83 hat derartige Schmerzen und kann kaum noch aus dem Haus, Medikamente nützen nichts mehr -aber Angst vor der Narkose

    Sie, 75 hat auch täglich Schmerzen, mit Tabletten erträglich, holt sich mittlerweile die 3 oder schon 4.Meinung ein, um um eine OP rumzukommen

    ich wünsche dir eine gute Entscheidung, wüsste selber auch nicht, obwohl ich schnell dabei bin mit : "komme jemand und mach das die Schmerzen weg gehen"
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  7. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.472

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    von hinten operieren... macht der das immer so,jethrotullpe?
    Mir wurde ganz haarklein erzählt, warum von vorne besser ist. Aber ich kanns letztendlich nicht beurteilen.
    Ich hatte taube Arme nachts und wahrhaft unerträgliche Schmerzen im Nacken. Und komische Inkontinenzattacken. Da die hinterher nie wieder aufgetreten sind, schiebe ich es auch darauf. Ist ein Abwägen. Was mich letztendlich überzeugt hat, war die Bemerkung, es könne auch ganz plötzlich eine massive Lähmung auftreten, dann wäre es ein Notfall. Das Risiko würde ich nicht eingehen.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  8. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.811

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Ich hatte die OP, auch ü 60. In jedem Fall sollte es ein Neurochirurg mit großer Erfahrung machen. Dann ist es Routine. Die OP wird von vorne gemacht, das liest sich gruselig, .
    Wow, Anemone, so wie du es schreibst, würde ich es wohl auch machen lassen, hätte aber extremst Angst davor
    Geändert von twix25 (07.07.2019 um 17:45 Uhr)

  9. Avatar von missani
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3.846

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Für die TE kommt wohl gar nichts anderes in Frage als eine Op - denn irgendwann ist sie so und so gelähmt, wenn sie sich nicht entscheidet.
    Und je länger man wartet - desto schwerer erholen sich geschädigte Nerven.
    Geändert von missani (07.07.2019 um 18:46 Uhr)

  10. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.811

    AW: Operation an der Halswirbelsäule

    Ok, ich nehme es raus !
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •