+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

  1. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    947

    AW: Krankenwagen Besatzung

    Hallo asoula,

    dass im Krankenhaus-Entlassbericht nichts davon steht, ist so richtig - denn die Anzahl der Krankenwagentransporteure ist dafür nicht wichtig.

    Du kannst beim Krankenhaus eine komplette Kopie Deiner Behandlungsakte anfordern (Kopien musst Du zahlen), in dieser Akte sollte dann auch das Protokoll des Rettungswagen-Einsatzes sein. Vermutlich wird aus diesem aber auch nicht hervorgehen, warum sie mit 4 Personen angerückt sind. Ich vermute auch, dass eine Person in der Einarbeitung war.
    Diese Aktenkopie kannst Du per Mail bei der Sekretärin der Station anfordern, die den Entlassbericht geschrieben haben, die Kontaktdaten solltest Du auf der Homepage des KH - der Station finden. Schreibe in Deine Mail, dass Du die Kosten selbstverständlich übernimmst und bitte um eine Rechnung. Dann sollte das nicht länger als zwei/drei Wochen dauern und die Rechnung liegt dem Brief bei.
    Wenn Du das so nicht brauchst, kannst Du auch einen Termin vereinbaren, um Einsicht in Deine Patientenakte zu nehmen - und dann, bei Bedarf, nur einzelne Blätter rauskopieren zu lassen.
    Dass alles steht Dir nach dem Patienten-Rechtegesetz zu und ist keine Kann-Sache oder Gefälligkeit eines Krankenhauses.

    Auch wenn andere nicht verstehen, warum das für Dich wichtig ist... sammle Dir die Infos zusammen, die Du für Dich brauchst. Gerade wenn man in einer überraschend akuten und hilflosen Situation war (eventuell auch noch bewusstlos), kann eine lückenlose „eigene Dokumentation“ dazu beitragen, dass man den Schrecken über diese Hilflosigkeit wieder verliert.

    Alles Gute vom Pumpernickel

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.502

    AW: Krankenwagen Besatzung

    du schreibst dass du nicht ansprechbar warst- wer hat den krankenwagen angerufen, "bestellt"?
    was sagt der/diejenige ? wurde über die amtsleitung oder die 112 angerufen?

    bei der notrufnummer: 112 läuft auf jeden fall immer alles auf band mit. die leitstelle, die sich dort meldet gibt dann den notruf, den auftrag an den nächstmöglichen rettungsdienst weiter.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  3. Registriert seit
    17.03.2013
    Beiträge
    553

    AW: Krankenwagen Besatzung

    Hallo ,

    ich wurde auch kürzlich mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht .

    Meine Nachbarin hat die 112 gewählt, dann kam erst der Krankenwagen , da waren 2 Männer dabei.
    Die haben dann noch den Notarzt gerufen, die Ärztin kam mit einem Fahrer.
    ich hatte auch den eindruck, der Notarzt war schneller da als der Krankenwagen, jkann mich aber auch täuschen , in der Stresssituation bekommt man jan icht alles so mit .

    Die Ärztin war dann bei mir im Krankenwagen und der Fahrer fuhr mit dem Notarztauto dem Krankenwagen hinterher oder vorne draus, das weiss ich nicht .

    Also im Krankenwagen zum Einsatzort 2 Mann Besatzung, auf dem Weg ins Krankenhaus 3 Mann/ Frau Besatzung.

    Im Entlassungsschreiben für den Hausarzt stand dann auch die Medikamente die sie mir zuhause und im Krankenhaus verabreicht haben .

    Als ich mal jemand ins Krankenhaus begleitet habe, war das genauso. Ich nehme einfach an ,das der Krankenwagen und der Notarzt nicht im gleichen Quartier stationiert sind .


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.176

    AW: Krankenwagen Besatzung

    Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten :

    Der Notarzt "residiert" im für unser Gebiet zuständigen Krankenhaus. Als Rettungswagen wird immer das Fahrzeug alarmiert, was am dichtesten am Einsatzort ist und verfügbar ist. Je nach Verkehrslage ist der Notarzt, der vielleicht stadteinwärts muss, schneller da als der Rettungsdienst, der vielleicht stadtauswärts fahren muss, zusammen mit der gesamten "Rush Hour".

    Der Hausarzt kann aber den Einsatzbericht anfordern, welches Unternehmen beauftragt war kann man bei der Leitstelle erfragen (über Amt). Das passiert nicht so selten, es gibt viele Patienten, die sich mit einer Karte bedanken. Einige kommen auch vorbei und bringen Schokolade etc als Dankeschön.

    Ich freue mich darüber sehr, die anderen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Kollegen auch, nicht unbedingt wegen der Schokolade, sondern weil man sich über Lob immer freut. Und es ist auch schön zu sehen, dass ein Patient wieder auf den Beinen ist. Man bekommt ja nicht immer mit, wie es weitergeht.

    Ab und an fragt man schon mal im Krankenhaus, wie es denn dem Patienten geht, den man am vergangenen Wochenende gebracht hat. Einige Fälle bleiben doch im Kopf.

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.502

    AW: Krankenwagen Besatzung

    in deutschland wird seit jahren das sogenannte: rendez-vous-system praktiziert.

    der krankenwagen mit rettungsassistenten ist eine einheit- der notarzt mit fahrer die zweite einheit.

    was bedeutet: der krankenwagen hat einen patienten abgeliefert, putzt sich, meldet sich erst dann wieder einsatzbereit . in der zwischenzeit kommt der notruf über die leitstelle rein. der notarzt kann dann schon vor ort sein bis der krankenwagen ankommt.

    beim anruf bei der leitstelle ist nicht absehbar dass ein arzt nötig ist. die "rettung" kommt beim patienten an und gibt dann die meldung: wir brauchen doch noch den doc.

    der notarzt ist beim patienten, ein transport ins nächstgelegene krankenhaus ist nicht von nöten. der notarzt kann den patienten versorgen, der krankenwagen fährt zurück zum "stellplatz". der kann beim krankenhaus sein, der kann die rettungsleitstelle sein, der kann bei der feuerwehr sein.

    zwei personen im pkw: der fall das der notarzt den patienten beim transport in die klinik begleitet. der fahrer fährt alleine zurück zum "stellplatz".
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •