+ Antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 164
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.832

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Du riskierst eine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Dann lernst du erst recht, was Schmerzen sind.

    Die Gallenblase wird üblicherweise entfernt, die Steine sind mindestens so groß wie die braune Klunkerkette, die Kanzlerin Merkel schonmal trägt...

    Der Eingriff wird minimal invasiv mit 3 Löcherkes gemacht. Wenn die Entzündungswerte wieder ok sind, nach 2 oder 3 Tagen kannst du wieder nach Hause.

    Alle, wirklich ALLE , die ich zu dem Thema kenne sagen, hätte ich doch sofort die Gallenblase entfernen lassen.
    Ja, eine Bauchspeicheldrüsenentzuendung will ich wirklich nicht haben. Aber jeder schreibt man haette das achon eher tun sollen. Ich habe ja keine regelmäßigen Probleme. Fuer mich ist das alles total neu.

  2. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    428

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Das mit den regelmäßigen Problemen ist mir auch ein Rätsel... also, dass manche Leute da anscheinend noch länger abwarten. Mir war nach der ersten Kolik klar: Das will ich nie wieder erleben! Ich hatte auch den Notarzt gerufen, weil ich dachte, ich sterbe. Auf Gallenkoliken wäre ich nie gekommen, ich dachte eher an einen Herzinfarkt oder weiss der Himmel was.

    Meine OP war dann etwa drei Monate später, weil ich damals noch gestillt habe (bei mir kamen die Steine wohl hormonell bedingt in der Schwangerschaft). In den drei Monaten habe ich dann auch megavorsichtig gegessen.

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.042

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Wegen der sehr langen Krankheitsdauer war die Entzündung am Ende bei mir weder am CRP Wert noch im Ultraschall erkennbar.
    Erst nach OP am Teil selbst.

    Der Stein war klein, Sludge auch vorhanden, ich die Monate vor OP chronisch krank. Ein krankes Organ schwächt den ganzen Körper.

    Manche Steinträger haben keine Probleme und müssen nicht operiert werden (=mein Kenntnisstand).


    Meine Probleme waren über die Jahrzehnte mal mehr, mal weniger und mündeten irgendwann in den beschriebenen Zustand.

    Ich verließ mich viel zu lang auf die Möglichkeit, die Steine medikamentös auflösen zu können. Nach meiner Schwangerschaft hatte das funktioniert. Allerdings blieben Probleme.

    Heute gilt diese Methode als veraltet.
    Versuch 2 (ich bestand drauf) hatte die Nutzlosigkeit eindrucksvoll bewiesen.

    Wenn Probleme auftauchen würde ich aus heutiger Sicht nicht mehr zögern.
    LG Ivi

  4. Avatar von Maccaroni
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    4.132

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Ich hatte im Januar die Gallenblasenentfernung. OP war problemlos, keine Schmerzen und ich kann auch alles essen.

    So richtige Koliken hatte ich nicht, immer wieder mal Bauchschmerzen, die wieder von alleine, ohne Schmerzmittel, weggingen. Komischerweise auch oft am ersten Urlaubstag, das hab ich mir mit Anreise-Stress oder Umstellung schön geredet.
    Ab November letzten Jahres hatte ich mehr Bauchschmerzen und vertrug auch fettiges Esseen nicht mehr. Natürlich wieder im Urlaub
    Zuhause bin ich dann zum Hausarzt, die Blutuntersuchung ergab dermaßen schlechte Leberwerte dass er mich als Notfall ins Krankenhaus schickte. Da die Gallenblase entzündet war, konnte nicht operiert werden, ich bekam Stents in die Gänge von Galle und Bauchspeicheldrüse, im Januar wurde dann die Gallenblase entfernt.

    ich würde nicht warten, wenn Du weißt, dass die OP eh auf Dich zu kommt. Ich fand es nicht schlimm.
    Alles Gute!

  5. Avatar von bazeba
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    652

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Ich kam kurz nach der Geburt meiner Tochter mit Gelbsucht ins Krankenhaus und musste gleich dort bleiben - Entfernung der Gallenblase. So wie auch zwei Schwestern von mir- wir drei haben alle mit Anfang 20ig die Gallenblase verloren.

    Und ich bin froh drum, meine Mutter ist mit Mitte 60ig elendiglich an Gallenblasenkrebs gestorben.

    Die OP ist minimalinvasiv und ich habe kaum Probleme mit irgendwelchen Lebensmitteln.
    Never be afraid, never.
    Geändert von bazeba (08.06.2019 um 12:46 Uhr)

  6. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.832

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Danke euch nochmals fuer all eure Erfahrungen. Klingt ja uebel bazeba! Bei euch scheint Gallenblase echt in der Familie zu liegen.

  7. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    349

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ob ein Körper Steine bildet oder nicht ist auch genetisch bedingt.

    Anders als früher werden Gallensteine nicht mehr "zerkleinert", sondern in aller Regel die Gallenblase entfernt.

    Das ist nicht so falsch. Man kann nur wenig über die Ernährung tun, vorhandene Steine lösen sich nicht auf, die Entzündungen von Galle und Gallengang kann chronisch werden, was das Tumorrisko erhöht.

    Ich komme gut ohne Galle klar. Die ständigen Schmerzen und Übelkeit sind weg und bis auf sehr fettige Speisen (Aal z. B.), die zu Durchfall führen, komme ich gut zurecht.
    Meiner Tochter wurde mit 18, nach heftigen Bauchschmerzen, auch die Galle entfernt. Sie muss sich fettarm ernähren .. wenn sie es mal "vergisst" , hat sie direkt Probleme und Schmerzen .. ansonsten fühlt sie sich fit und wohl ..
    Carpe Diem

  8. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.832

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Sagt mal, hatte jemand hier die OP mit Spinalanästhesie? Ich vertrage Narkosen nicht sehr gut und lief die einzigen 2 Male fast 2 Wochen lang totmuede und verwirrt, wie ein Zombie durch die Gegend. Und da ich alleine lebe stelle ich mir das problematisch vor.

  9. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    428

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Spinalanästhesie kann ich mir nicht vorstellen, dafür ist die OP zu weit oben im Bauchraum. Sie ist aber ja auch recht kurz, ich meine 40 Minuten. Vielleicht kannst du ein anderes Mittel ausprobieren? Besprich das doch mit dem Anästhesisten.

  10. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.841

    AW: Gallensteine: suche Erfahrungen und Info

    Dazu kann ich nichts sagen, weiß aber von Gesprächen auf dem Krankenhausflur, dass einige ohne Vollnarkose haben entfernen lassen

    Mach echt hinne, so ne Kollik wünscht man seinem ärgsten Feind
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

+ Antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •