+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

  1. Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    9

    Mein Darm...(längerer Text)

    Liebe Foren-Mitglieder,

    ich leide seit einigen Jahren unter Problemen mit meinem Darm.
    Magenprobleme hatte ich schon als Kind, meine Kinderärztin meinte immer, ich hätte einen "nervösen Magen". Auch Unterbauchschmerzen hatte ich oft. Gerne, wenn kein Arzt mehr geöffnet hatte, war öfter im Krankenhaus, weil ich dachte, dass ich eine Blinddarmentzündung habe.
    In all diesen Jahren wurden natürlich unzählige Untersuchungen durchgeführt. Bis auf Nährstoffmangel (Eisenmangelanämie, b12, Folsäure, vit d) wurde aber nie etwas gefunden. Woher diese Mangelerscheinungen kommen, allerdings auch nicht.
    Nun ist es so, dass die Beschwerden immer mehr zunehmen. Ich sitze quasi mehr auf der Toilette als auf der Couch. Ich habe starke Bauchgeräusche und teilweise auch Schmerzen. Mittlerweile kann ich nichts mehr vernünftig planen, weil ich oft wie aus dem nichts Krämpfe bekomme verbunden mit weichem / flüssigem Stuhl. Das kann dann schon 4x am Tag passieren. Nicht nur, dass es wirklich nervt (an Urlaub dieses Jahr möchte ich gar nicht denken)...es macht mir mittlerweile auch wirklich Sorgen. Trotz allem habe ich keinen Gewichtsverlust. Im Gegenteil, habe locker 10, 15 Kilo zu viel, von denen ich nicht runter komme.
    Meine letzte Magen- und Darmspiegelung war vor 4 Jahren. Meine Nährstoffe stimmen immer noch nicht, derzeit nehme ich aber nichts, weil ich Angst habe, dass die Tabletten vielleicht auch ungünstig auf den Darm wirken. Die Schilddrüse wurde auch mehrfach untersucht. Vor einem Laktose / Fruktose-Test habe ich etwas Bammel bzw. davor, dass ich Beschwerden bekomme und dann nicht mehr rechtzeitig nach Hause komme wegen Durchfall (die nächste Praxis die diesen Test durchführt ist 40 Kilometer von mir entfernt). Ich habe aber schon festgestellt, dass ich manchmal auf laktosehaltige Lebensmittel reagiere (Sahne zB). Manchmal aber eben auch wieder nicht.
    Gerade heute habe ich Blut abnehmen lassen, um mich auf Histamin untersuchen zu lassen.
    Letzte Woche habe ich Stuhl an ein Labor geschickt, das komplette Programm inklusive Leaky gut.
    Bitte entschuldigt meinen langen Text (ich habe bestimmt auch noch etwas vergessen...), aber im Moment macht das Leben so wirklich nicht viel Spaß. Ich kann nicht mal mehr vernünftig einkaufen gehen...
    Ich danke euch fürs Lesen und vielleicht fällt euch ja etwas ein!

  2. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.473

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Zu viel Magnesium, unter anderem in Mineralwasser, könnte evtl. auch mitverantwortlich sein.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________


  3. Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    206

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Hi Letterschming,
    ich hatte eine Zeit lang ähnliche Probleme, ohne dass es wirklich organische Gründe hatte. Ich hatte Stress und war unglücklich, in einer neuen Lebensphase verschwanden die Symptome.
    Da du dir Sorgen wegen Laktose-/Fructosetest machst: Ich habe damals meinen Arzt gefragt, ob wir einen Laktosetest machen können, seine Antwort: „Klar, sie kaufen einen Liter Milch, trinken den und dann haben sie ihren Test gemacht.“
    Ich weiß nicht, wie seriös dieses Vorgehen ist, ich jedenfalls hatte / hab keine Laktoseintoleranz. ;)

    Ich drück dir die Daumen, dass es dir bald besser geht!


  4. Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    9

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    @mkr: danke für den Tipp! Eigentlich trinke ich immer verschiedene Mineralwässer...

    @mae: oh, igitt...ich mag Milch überhaupt nicht. Wenn überhaupt muss sie eiskalt sein. Ich glaube einen Liter...örgs...da ist mir schon beim Gedanken übel ;-)
    Stress habe ich bewusst nicht. Alles ist gut wie es ist. Abgesehen vom Darm eben.

  5. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.876

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Da ich selber oft darunter leide, war mein erster Gedanke Reizdarm.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  6. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.097

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Zitat Zitat von Letterschming Beitrag anzeigen
    Magenprobleme hatte ich schon als Kind, meine Kinderärztin meinte immer, ich hätte einen "nervösen Magen".
    Wurde eine Zöliakie ausgeschlossen? Ich habe jahrzehntelang mit ähnlichen Symptomen gekämpft, es hieß immer „Reizdarm“ etc., schließlich stellte sich heraus, dass ich eine Zöliakie habe, vermutlich schon seit der Kindheit vorhanden, hatte als Kind auch schon Beschwerden. Ich hatte auch immer eher zu viel als zu wenig Gewicht, was bei den Ärzten anscheinend eigentlich als Ausschlusskriterium für Zöliakie gilt.

    Und ich habe nur sehr „unspezifisch“ auf Gluten reagiert, also nicht im Sinne von Brötchen essen = Durchfall kommt, und habe ähnliches auch schon von anderen gehört, ein Selbsttest ist daher meines Erachtens bei dieser Problematik unzuverlässig.
    Man kann bei Verdacht zunächst einen Bluttest machen (wichtig: vorher glutenhaltig essen), zur sicheren Diagnose muss dann eine Dünndarmbiopsie erfolgen.

    Eine Fruktoseunverträglichkeit habe ich auch noch. Habe beim Test in der Praxis da auch SEHR deutlich angesprochen, aber es gibt ja auch dort Toiletten?


  7. Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    9

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    @ Kleinfeld: ich finde Reizdarm ist immer so eine Verlegenheitsdiagnose, wenn der Arzt kein Interesse hat tiefer zu suchen.

    Guerteltier: Toiletten haben die wohl, aber ja nicht nur für mich allein. Und wenn ich mir vorstelle es geht los und die ist besetzt! Heidenei...oder der Weg nach Hause...
    Zöliakie wurde mal ausgeschlossen. Bei der Magenspiegelung wird das ja gemacht oder? Bei der Darmspiegelung hatten sie nämlich KEINE Proben entnommen.
    Auf dem Befund stand dann Zöliakie negativ.

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.876

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Zitat Zitat von Letterschming Beitrag anzeigen
    @ Kleinfeld: ich finde Reizdarm ist immer so eine Verlegenheitsdiagnose, wenn der Arzt kein Interesse hat tiefer zu suchen.
    u.U. schon, das stimmt. Bei mir trifft es aber zu. Alle Test's waren negativ. Bei mir wurden direkt bei der Spiegelung Proben genommen.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  9. Avatar von LillyTown
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    1.134

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Zitat Zitat von Letterschming Beitrag anzeigen
    Eigentlich trinke ich immer verschiedene Mineralwässer...
    Stilles Wasser oder mit Sprudel?

    Mir bekommt Kohlensäure nicht gut - weder im Magen noch im Darm - und seit ich die meide, scheinen sich beide ruhiger zu verhalten.

    Trinkst Du viel Kaffee?

  10. Inaktiver User

    AW: Mein Darm...(längerer Text)

    Gluten und oder Laktose? Wurde das auch schon untersucht?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •