+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    647

    Selbsteinweisung-Folgen

    Hallo, ich wusste kein anderes Unterforum, da die Krankheit nicht bekannt ist.

    Ich las gerade, dass ein westafrikanischer Student sich selbst ins UKE eingewiesen hat und dieses nicht lebend verlassen wird.
    Anscheinend wollte er Medikamente nicht nehmen und wurde dann im Auftrag des ärztl. Personals vom Sicherheitsdienst (sonst für Logistik zuständig) so bearbeitet, dass er starb.

    Sind solche Zwangsmassnahmen in der dt Psychiatrie üblich . Es gab ja wohl keinen Zb schizophrenen zustand oder gewalt seinerseits.

    Da müsste sich ja jeder hüten, freiwillig in eine solche Einrichtung zu gehen.
    Weiss da jmd was dazu?
    Daphnia

  2. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.090

    AW: Selbsteinweisung-Folgen

    Ich hatte das so verstanden, dass die behandelnde Ärztin Gefährdungsmomente gesehen und daher den Sicherheitsdienst geschickt hat, um den Patienten in die Klinik zu bringen (vor der er saß). Das ist dann gründlich schief gegangen.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.231

    AW: Selbsteinweisung-Folgen

    Nein, solche Behandlungsmaßnahmen sind nicht üblich.

    Deine Schilderung halte ich für eine sehr verkürzte Darstellung. Es gibt immer wieder Patienten, die sich weigern, die ärztlich verordneten Medikamente zu nehmen. Es gibt auch Patienten die, um ihrer Verweigerung Nachdruck zu verleihen, handgreiflich werden.

    Nur eines ist ganz sicher: bei jedem Todesfall in der Psychiatrie wird die Mordkommission zugezogen. Solche Vorfälle werden nicht unter den Teppich gekehrt. .
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    647

    AW: Selbsteinweisung-Folgen

    Ich las von dem Vorfall in einem längerem Artikel im Spiegel online.
    Es hat mich entsetzt.
    Daphnia

  5. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.090

    AW: Selbsteinweisung-Folgen

    In dem Spiegel online Bericht steht wenig drin, was eine ungefähre Einschätzung ermöglichen würde.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  6. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.429

    AW: Selbsteinweisung-Folgen

    hier ist noch ein erschuetternder bericht eines patienten, der sich selbst eingewiesen hat...
    hessenschau.de/gesellschaft/der-leidensweg-eines-psychiatriepatienten-im-klinikum-hoechst,psychiatrie-todesfall-100.html
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  7. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.459

    AW: Selbsteinweisung-Folgen

    Der westafrikanische Student soll an Herzversagen gestorben sein. Quelle: Focus online wenn ich nicht irre.
    Herzversagen kann immer und überall passieren. Die Verhältnisse die dazu geführt haben, kann nur jemand genauer beurteilen, der dabei war. Bitte nicht spekulieren.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •