+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. Avatar von Hobbit06
    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    476

    Seelische Gesundheit

    Ich weiß nicht, ob ich hier mit diesem Thema richtig bin.
    Zu Panik/Ängsten passt es, glaube ich nicht so richtig, zu Psychotherapie auch nicht.

    Ich versuche es wegen Anonymität etwas allgemein zu halten.
    Seit einigen Monaten habe ich immer wieder visuelle Wahrnehmungsstörungen, keine Halluzinationen aber ich sehe andere Dinge als da sind. Teilweise bekomme ich Angst davon oder bin einige Zeit ganz durcheinander. Außerdem Denk und Sprachaussetzer.

    Ich hatte mir ein Herz gefasst und bin zum Hausarzt, von ihm bekam ich dann eine Überweisung zum Psychiater .
    Das daran anschließende MRT war unauffällig.
    Ich bin natürlich sehr froh, dass mein Kopf organisch "normal" ist, mache mir aber viele Gedanken wie es jetzt weiter geht.
    Erste Tipps vom Psychiater habe ich schon bekommen und eine Notfalltablette Tavor.

    Hat vielleicht jemand schon ähnliches erlebt und hat Tipps für einen Umgang mit solchen Situationen?

  2. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.346

    AW: Seelische Gesundheit

    Nimmst du bestimmte Medikamente gegen irgendwas anderes?
    Einzelne Medikamente können Nebeneffekte haben, die sich so auswirken.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.369

    AW: Seelische Gesundheit

    Hi Hobbit

    Hast du Migräne?

    Hast du Stress? (Stress hier als Metapher für : schlimme Situation wo/mit wem auch immer - nicht unbedingt für "Telefon klingelt dauernd)

    Starke, anstrengende Emotionen wie Wut/Trauer/Angst (gerne in Kombi) können deine Symptome ohne Weiteres verursachen.

    Migräne auch.

    Schilddrüse auch angesehen worden?

    Kannst mal ein Beispiel nennen für deine "Erscheinungen"

    (ich dachte mal 100 pro ein Name stünde auf einer Liste. Ich habe das nicht gedacht, sondern gesehen!!!. Ein Name, der mir Angst verursachte...)

    Sooooo selten ist das nicht. Meistens ein Zeichen für "Stress"

    Nebenwirkungen können es auch sein - bin jetzt davon ausgegangen, dass das eh schon gecheckt worden ist

  4. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    21.193

    AW: Seelische Gesundheit

    An Migräne dachte ich auch. Kurz vor einem Anfall habe ich manchmal sehr seltsame Missempfindungen, als sei etwa mein linker Arm viel weiter weg vom Körper als sonst. Denk- und Sprachstörungen hatte ich auch schon gelegentlich.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.369

    AW: Seelische Gesundheit

    mhm. Auch die Sprachprobleme, Aphasie...

    Das fühlt sich an, wie wenn man grad einen Schlaganfall hätte

    Aber das sollte eine Standard-Anamnese sein

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    33.207

    AW: Seelische Gesundheit

    Zitat Zitat von Hobbit06 Beitrag anzeigen
    Hat vielleicht jemand schon ähnliches erlebt und hat Tipps für einen Umgang mit solchen Situationen?
    Was es ist, merkt man oft daran, was hilft.

    Migräne mit Aura? (Irgendwo hingehen, wo man seine Ruhe hat.)
    Hypotonie oder Hypoglucämie? (Flach hinlegen und Traubenzucker lutschen)
    Streß? (Runterkommen.)
    Übermüdet? (Schlafen.)
    Dehydrierung? (Wasser trinken und Salz essen)
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Avatar von Hobbit06
    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    476

    AW: Seelische Gesundheit

    Danke schon mal.

    Die oben genannten Punkte wurden schon ärztlich abgefragt. Und nein Migräne habe ich Gott sei Dank nicht.
    Der Arzt sprach über verschiedenste Möglichkeiten, auch Dinge wie tief (zurückliegende) seelische Verletzungen und vieles mehr.
    Das MRT sollte eben erstmal das Organische abklären, dann geht es weiter.

    Und ich bin natürlich sehr froh, dass es ok ist. Aber ich trau mich kaum es zu sagen - dann wäre es ja vielleicht medikamentös heilbar gewesen. Und ich bin niemand der sehr gerne Tabletten schluckt.

    Ein ungefähres Beispiel wäre : ein Stück meines Körpers sieht für 1-2 Minuten wie eine Pflanze aus. Die Bluse, die ich gerade bügle liegt nicht mehr vor mir auf dem Bügelbrett (ich sehe sie nicht mehr). Ich sitze mit meinem Mann im Auto und habe keine Ahnung wo wir gerade hinfahren, obwohl wir kurz (Sekunden) zuvor davon gesprochen haben

    Ich bin erst gegen Abend wieder am PC.
    Geändert von Hobbit06 (12.04.2019 um 15:28 Uhr) Grund: Ergänzung


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.369

    AW: Seelische Gesundheit

    Zitat Zitat von Hobbit06 Beitrag anzeigen
    Die Bluse, die ich gerade bügle liegt nicht mehr vor mir auf dem Bügelbrett (ich sehe sie nicht mehr). Ich sitze mit meinem Mann im Auto und habe keine Ahnung wo wir gerade hinfahren, obwohl wir kurz (Sekunden) zuvor davon gesprochen haben
    okeeee

    Also die Auto-Situation... das kenne ich
    Ich hatte anfang des Jahres so eine Phase, wo ich auch mal dachte, ich werde dement

    Dass ich nicht mehr weiß, wo was ist (Alltagszeug), die Kaffeemaschine falsch bediene (Senseo, könnte der Hund, schätze ich )
    Und ganz toll: dass ich mich in Gespächen nicht mehr so orientiert fühlte.

    Bei mir war/ist es Stress. Ich habe meinen Kater einschläfern lassen und da hat es mir ein bissl den Schalter rausgehauen, emotional, hirnorganisch. Das meine ich mit "Stress". Ich hatte einerseits ein schlechtes Gewissen, Schuldgefühle, Sehnsucht nach der Katz' usw.
    Dass mir das doch so zusetzt, dass ich das nicht mit Bordmitteln kompensieren kann, habe ich erst an den obigen Aussetzern gemerkt.
    Bis dahin hat meine Ratio Regie geführt und alles lief und funktionierte.
    Mensch ist aber nicht nur Verstand.

    Kann es sowas sein? Auch was Altes? Ggfs. durch Neues re-aktiviert?

    @"Pflanze" - weißt du in der Situation, dass das "nur so aussieht" (verstörend genug)
    oder nicht?
    Frage zielt auf Ich-Identität und Dissonanz und Depersonalisationsprobleme ab...
    Das ist sehr strange, aber es ist nicht der Untergang des Abendlandes und auf jeden Fall ist es gut, dass du offen bist, dir bei einem Fachmann Hilfe zu holen.

    Die Krux ist, dass du in solchen (bedrohlichen) Situationen wohl erst Recht Angst bekommst und das befeuert das Ganze noch mehr.

    Wie schläfst du? Träume?


  9. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    247

    AW: Seelische Gesundheit

    Es kann alles mögliche sein, auch seelisch bedingt natürlich.

    Ich finde es gut vom Arzt, dass er erst einmal organische Ursachen ausschließen will.

    Es gibt manchmal vorübergehende Episoden im Leben eines Menschen, wo solche Dinge vorkommen können. Ich kenne einige Menschen, die vorübergehend Dinge sahen, die gar nicht existierten und sonst aber ganz normal waren.

    Manchmal aber kann es auch ernsterer Natur sein.
    Etwas, was du vielleicht jahrzehntelang verdrängt hast, äußert sich dann in so einer "verschlüsselten", mysteriösen Form und macht natürlich Angst.
    Aber dafür gibt es eben Psychotherapeuten, die dir helfen können, diese "Sprache" zu verstehen bzw. damit umgehen zu lernen.
    Sieh es als etwas, was Teil von dir ist, auch wenn es noch so fremd anmutet und Angst macht und lass dir ruhig helfen, wenn sich solche Dinge wiederholen.

    Die eine Kollegin, die solche Episoden hatte, erfreut sich bester psychischer Gesundheit, ein anderer Bekannter, bei dem es nicht nur vorübergehend war, hatte eine gute Psychotherapie und ist inzwischen verheiratet, hat zwei Kinder usw..

  10. Avatar von Hobbit06
    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    476

    AW: Seelische Gesundheit

    @ Rokeby

    die Pflanzenteile hab ich als real wahrgenommen, beim Hinfassen auch :(
    Manchmal denke ich auch, ich sehe von oben auf mich drauf :(
    Und meine Träume sind schon immer ein Thema für sich :(

    Der Arzt meinte auch, ich solle mir für solche Situationen einen "Spruch", einen positiven Gedanken überlegen, den ich dann ganz bewusst sage. Für mein "Ich" .
    Ich habe noch nichts gefunden.
    Und, wenn möglich, mit meinem Mann sofort darüber sprechen. Der versucht das zu verstehen und gibt mir Halt, es ist halt schon recht seltsam.

    Ich bin zwar schon ein sehr emotionaler Mensch aber auch sehr verkopft. Und irgendwie esoterisch angehaucht überhaupt nicht. Und wenn mich statt eines Gesichts eine starr blickende Person anschaut, das ist so schrecklich

    Es hat mich so Überwindung gekostet das einem langjährigen Arzt zu sagen.

    Gibt es vielleicht Bücher hierzu, ich lese sehr gerne. Oder so Mutmach Sprüche ?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •