+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

  1. Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    207

    AW: Fersenschmerzen

    Es ist leider oft Glückssache, ob man an einen guten Arzt gerät.
    Ich hatte auch mal einen Fersensporn. Ich habe ein wenig das Gewicht reduziert und Einlagen getragen, beim Arzt war ich gar nicht. Er ist mit der Zeit weggegangen. Man kann auch ernährungstechnisch etwas machen:
    [editiert]
    Geändert von mkr (13.02.2019 um 11:53 Uhr) Grund: nicht funktionierenden Link entfernt


  2. Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    57

    AW: Fersenschmerzen

    Ich bekam mal den Fersensporn zwei Tage vor einer Urlaubsreise. Meine Nachbarin hat mir Fersenspornkissen geliehen. In der Apotheke habe ich Diclofenac-Salbe bekommen. Die Tabletten Disflodenac waren damals noch verschreibungspflichtig. Der Apotheker hat sie mir trotzdem verkauft.
    Nach dem Urlaub war ich dann bei einem Facharzt für Orthopädie. Der hat eine ganz falsche Diagnose gestellt. Der nächste Facharzt hat die richtige Diagnose gestellt und mir die Kissen für die Schuhe verschrieben.
    Ich habe mal vor Jahren einen Sprecher gehört, der sagte „in Deutschland gibt es keinen guten Orthopädischen Facharzt“. Das wird sicher nicht stimmen, aber man muss schon suchen, einen wirklich guten Facharzt zu finden.


  3. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    6.244

    AW: Fersenschmerzen

    Ich habe mir mal bei einem Urlaub mit täglichem stundenlangem Laufen über Kopfsteinpflaster einen Fersensporn geholt und bin ihn ziemlich schnell wieder los geworden. Zuerst habe ich mir Einlegesohlen für Fersensporn im orthopädischen Schuhgeschäft geholt. Die halfen gar nicht, machten es eher schlimmer. Dann bin ich zum Orthopäden, der verschrieb mir weiche Einlegesohlen, die im medizinischen Fachgeschäft speziell für meine Füße maßangefertigt wurden.
    Dazu sollte ich den Fuß eine Zeitlang schonen, also möglichst wenig laufen und vor allem nicht barfuß.
    Das habe ich gemacht und das half ziemlich schnell. Die Sohlen waren so gut, dass ich sie am liebsten gar nicht mehr aus den Schuhen nehmen wollte, als der Fersensporn schon weg war. Der Fersensporn kam auch nicht wieder.


  4. Registriert seit
    21.09.2017
    Beiträge
    27

    AW: Fersenschmerzen

    Hallo an alle,

    seit meinem letzten Beitrag ist je etwas Zeit vergangen. Insgesamt ist es etwas besser geworden.

    Vom Hausarzt habe ich Einlagen bekommen und Ultraschallbehandlungen. 6 x habe ich schon, 6 x bekomme ich noch. Ob der Ultraschall hilft oder nicht kann ich nicht genau sagen. Die Schmerzarmen Phasen sind aber deutlich mehr geworden, so das ich vorsichtig optimistisch bin. Ich mache täglich meine Dehnübungen und nachts trage ich so einen Schuh damit der Fuß im rechten Winkel bleibt. Dadurch sind die Anlaufschmerzen früh fast nicht da.

    Nun war ich letzte Woche noch bei einer Ärztin für "physikalische Medizin und Rehabilitationsmedizin". Leider hatte ich hier einen guten Tag, so dass beim Abtasten wenig Schmerz da war. Bei mir ist der Schmerz zu 90 % an der Fersenkante und zwar in Richtung innen. Sie geht nicht von einer Entzündung der Sehne aus.
    Auch meine Erklärungen zu den Beschwerden nahm sie irgendwie nicht so ernst.
    Nun hat sie mir eine Blutegeltherapie empfohlen. Hat jemand Erfahrung damit. Abgesehen davon weiss ich gar nicht wie ich das zeitlich hinbekommen soll. 5 x Mittwoch ab Mittag für 3-4 Stunden, danach kein Autofahren (ich bin aber Pendler, mit öffentlichen komme ich nicht nach Hause) und am nächsten Tag zur Nachkontrolle. Da die Praxis immer recht voll ist kann es trotz Termin 1-2 h dauern.

    Die Physioterapeutin empfahl mir ganz am Anfang manuelle Therapie. Da ich vor 2 Jahren 2 mal hintereinander eine Muskelzerrung in der Wade in diesem Bein hatte schließt sie einen Zusammenhang nicht völlig aus. Die Ärztin vermutet keinen Zusammenhang bzw. hat diesen Einwand nicht weiter beachtet.

    So ist nun der Zwischenstand.

    LG Grit

  5. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.160

    AW: Fersenschmerzen

    Ich würde die Dehnübungen weiter machen und manuelle Therapie bei der Physiotherapeutin.

    Ich bin mit beidem seit fast zehn Jahren schmerzfrei - ich mache meine Dehnübungen weiterhin jeden Morgen.

    Ich bin nicht grundsätzlich gegen Blutegel - aber was genau soll das bewirken? Hat sie das erklärt?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  6. Inaktiver User

    AW: Fersenschmerzen

    Blutegel bei Fersensporn? Kostet sicher extra oder? Dann muss es ja nur der Ärztin helfen...


  7. Registriert seit
    21.09.2017
    Beiträge
    27

    AW: Fersenschmerzen

    Hallo,

    kostet natürlich extra. Insgesamt ca. 90 Euro.


    LG Grit

  8. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.473

    AW: Fersenschmerzen

    Dann würde ich das erst mal nicht machen. Erfahrungsgemäß hilft sowas meist nur dem Geldbeutel des Arztes.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.847

    AW: Fersenschmerzen

    Ich kenne den Fernsensporn von meiner Mutter. Sie mußte 6 Wochen lang einmal pro Woche zur Bestrahlung.
    60 Sekunden dauerte diese, seit dem ist Ruhe.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.518

    AW: Fersenschmerzen

    Machs nicht

    1. Mir tun die Egel leid
    2. Geldschneiderei
    3. Dehnen, kühlen, Einlagen tragen, Geduld haben

    (was macht der ?)

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •