+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

  1. Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    37

    Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Hallo,
    ich hatte im Juli letzten Jahres eine Abrissfraktur des Mittelfingers der rechten Hand ( bin leider auch Rechtshänderin).
    Hatte dazu einen Thread erstellt.
    Ich hatte mehrere Wochen einen Gips und man verordnete mir weder Physio noch Ergotherapie.
    Leider benötige ich die rechte Hand für meinen Beruf ( arbeite viel am PC).

    Nun ist es so, dass der Finger immer noch schmerzt und leicht krumm und halb steif ist, ich kann mit der rechten Hand auch keine Faust mehr machen, der Mittelfinger macht da nicht mit.

    Der mich damals behandelnde Orthopäde hat mir eine Überweisung in eine Handchirurgie verweigert.

    Ich habe mir jetzt von einem anderen Orthopäden/ Unfallchirurgen eine Überweisung in die Ambulanz der Handchirurgie geholt und bin dort gewesen.

    Der Facharzt dort stellte folgende Diagnose: Steifigkeit PIP Gelenk dig. III rechts nach Ausriss der palmaren Platte nach Schlag auf eine Tischkante 7.2018

    Untersuchungsbefund S/B PIP dig. 0-30-80 Hand, FHA 3cm passiv, fusiforme Schwellung. MRT geplant.

    Empfehlung: Intensive Krankengymnastik und Ergotherapie, RE im März, bei Persistenz gg.falls Arthrolyse.

    Der Arzt in der Handchirurgie sagte mir, ich solle es jetzt mit intensiver Ergotherapie bei einem Handspezialisten versuchen, wenn es nicht dadurch besser wird, könnte man evtl. noch 20% Verbesserung durch eine OP heraus holen.
    Aber auch nach einer OP müsste ich dann 2-3 Monate intensive Ergotherapie beim Spezialisten machen.
    Das MRT hab ich auch gemacht, der Befundbericht liegt jedoch noch nicht vor.

    Mein Problem ist nun, dass der in die Ambulanz der Handchirurgie überweisende Arzt, den Befund der Kollegen dort nicht akzeptieren will.
    Er las diesen durch und kommentierte das mit " Unsinn, bringt eh nichts mehr" und weigerte sich ein Ergotherapie Rezept auszustellen.
    Erst als ich mich weigerte, ohne Ergo Verordnung das Sprechzimmer zu verlassen hat er mir 5 Ergotherapieeinheiten zähneknirschend verordnet und ist dabei sehr laut geworden.

    Ich habe nun mit dem Ergotherapeuten Handspezialist telefoniert und dieser meinte, bei dem Indikationsschlüssel auf der Verordnung SB 2, stünden mir 20 Einheiten Ergotherapie zu.

    Wie kann ich nun diesen Orthopäden/ Unfallchirurgen dazu bewegen, mir noch weitere Folgeverordnungen aufzuschreiben?

    Bei einem anderen Orthopäden, muss ich vermutlich ewig auf einen Termin warten und habe dann dasselbe Problem.

    Ich bin darauf angewiesen und habe schon Probleme, weil ich wegen des Handicaps der rechten Hand meine Arbeit nicht mehr so schnell erledigen kann. Das habe ich dem Arzt auch gesagt, es war ihm aber egal, er brüllte nur noch.

    Als ich ins Wartezimmer zurück kam, meinte die anderen Patienten, der Arzt sei aber sehr laut und waren richtig erschrocken.

  2. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.072

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Ich gehe davon aus, Du bist Kassenpatient? Dann kontaktiere Deine Kasse und frage bzw. befrage diese zu dem ganzem Thema. Diese ist als Kassenpatient Dein alleiniger Ansprechpartner.


  3. Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    37

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Ja, ich bin Kassenpatient. Ich habe meine Krankenkasse, die TK bereits kontaktiert. Aber weitergeholfen hat es nicht wirklich. Die meinten das fiele unter die "Therapiefreiheit" des Arztes. Und dass die Ärzte möglichst ihr Budget "schonen" wollen.

    Wenn ich könnte, würde ich das alles privat bezahlen. Ich habe aber das Geld nicht übrig, trotz Vollzeitjob. Bin alleinerziehend mit Tochter, die im Studium ist und unterhalte die Tochter weitestgehend alleine. Tochter macht einen Job als studentische Hilfskraft, das reicht aber nicht.

  4. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.227

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Hallo,

    vielleicht hilft Dir die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)?
    Du kannst sie kostenlos anrufen:

    Die UPD berät zudem von montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr über ein kostenloses Beratungstelefon unter der Nummer: 0800/011 77 22.
    Unabhangige Patientenberatung Deutschland - UPD

    Ich hatte sie auch schon mal online in Anspruch genommen, geht einfach per E-Mail. Klappte echt schnell und war sehr hilfreich!
    Ansonsten ginge noch eine Anfrage bei der Ärztekammer. Da musst Du dann die jeweilige für Dein Bundesland suchen.

    Viel Erfolg und gute Besserung wünscht
    Kiki
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!


  5. Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    731

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Hat die TK eine Patientenberatung? Eine 0800Nr.?
    Das kenne ich von BARMER und da wurde ich von einem Facharzt zurückgerufen. Er hat sich meine Geschichte angehört und mich weiter beraten. Demnach habe ich agiert. Erfolgreich.
    Schau mal in die Webside der TK nach.

    Gute und baldige Besserung!

  6. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.227

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    ja, die TK hat eine Patientenberatung. Mit Fachärzten und Rückrufservice.
    TK Ärzteservice: 040 - 46 06 61 91 00
    365 Tage im Jahr, 24 h lang.
    Bei einem Facharzt erfolgt unter Umständen ein Rückruf zu einer selbst gewählten Zeit, wenn man nicht genaue diese Fachrichtung direkt am Telefon erwischt hat.

    Sehr zu empfehlen. Allerdings muss man als erstes seine Versicherungsnummer sagen, also die Krankenkassenkarte bereit halten!
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!


  7. Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    37

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Vielen Dank Euch. Ich werde es jetzt noch mal bei der unabhängigen Patientenberatung und der Patientenberatung der TK versuchen.
    Ich hatte hier nur direkt mit der Sachbearbeiterin in der TK Niederlassung persönlich gesprochen. Von Rückrufservice der TK und Beratung durch Fachärzte sagte sie mir gar nichts.

    Meine Krankenkassenkarte und Versicherungsnummer hab ich immer dabei.


  8. Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    731

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Genau so lief es bei mir auch. Ich wurde von einem Facharzt zurück gerufen und eingehend beraten.
    Mach mal

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.159

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Zitat Zitat von Traubeneiche Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin Kassenpatient. Ich habe meine Krankenkasse, die TK bereits kontaktiert. Aber weitergeholfen hat es nicht wirklich. Die meinten das fiele unter die "Therapiefreiheit" des Arztes. Und dass die Ärzte möglichst ihr Budget "schonen" wollen..

    und ein anderer arzt darf so eine ergotherapie nicht verordnen ?
    du hast dich hoffentlich ueber den arzt der mit dir rumgebruellt hat bei der aerztekammer beschwert ?
    ein arzt der einen patienten anburellt das geht gar nicht


  10. Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    37

    AW: Arzt will keine Ergotherapie nach Unfall verordnen

    Im Prinzip "darf" jeder Arzt eine Ergotherapie verschreiben, wenn ich den Ergotherapeuten richtig verstanden habe. Aber Allgemeinmediziner haben dafür ein geringeres Budget, als Orthopäden und Unfallärzte.
    Das Problem mit dem "Unwillen" wegen der Budgetierung würde mir bei einem Arztwechsel vermutlich ja wieder begegnen. Zumal ich hier mehrere Monate auf einen Termin bei einem anderen Orthopäden warten müsste.

    Bis jetzt habe ich mich noch nicht bei der Ärztekammer beschwert. Habe allerdings schon überlegt, denen einen entsprechenden Brief zu schreiben.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •