+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 96
  1. Avatar von regenpfau
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    148

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Also ich denke da hört und liest man ja jetzt oft heraus, aus euch allen, dass es doch Auswirkungen hat wenn man eben zu wenig Vitamin D3 in sich hat, ich hatte das auch so erfahren. Und ja sicherlich kann man den Wert ja auch beständig messen lassen, dann vermeidet man erstens eine Überversorgung, aber kann auch gleichzeitig sehen wie sich der eigene Wert verändert.
    Und nun ja, ich würde nicht sagen dass K2 per se ach so dringend empfohlen wird, kenne das eher anders, dass sich eh nicht viel darum gekümmert wird, deshalb würde ich mal sagen das kann und sollte man durchaus nehmen und da kann man sich trotzdem auch einlesen in die Thematik.

  2. Inaktiver User

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Zitat Zitat von blumenkranz Beitrag anzeigen
    Ich kenne da so viele Geschichten von Leuten, die durch Zufall drauf gekommen sind, dass sie unter einem Vitamin D Mangel leiden. Oft äußert sich der ganz unangenehm. Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmung, sowie Konzentrationsschwäche und Müdigkeit. Auch brüchige Nägel und ein schwaches Immunsystem können entstehen... Man muss sich die Konsequenzen bei einer Nachlässigkeit immer wieder vor Augen führen... Ich selber nehme jetzt auch schon eine Zeit lang ein gutes Präparat, welches außerdem noch Vitamin K2 enthält. Darf man wirklich nicht unterschätzen, eigentlich sollte man den Spiegel auch im Sommer beobachten...
    Die gleichen Symptome hast du aber auch bei Vitamin B Mangel....

    Ich halte nichts davon - es sei denn mein Doc würde mir sagen es ist nötig. Und da ich regelmäßig zur Blutuntersuchung gehe wegen meiner Schilddrüse ist immer alles gecheckt.

  3. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.497

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts davon - es sei denn mein Doc würde mir sagen es ist nötig. Und da ich regelmäßig zur Blutuntersuchung gehe wegen meiner Schilddrüse ist immer alles gecheckt.
    Das vom Arzt abklären zu lassen, befürworte ich auch sehr. Nur macht das nicht jeder Arzt von sich aus, es kennt sich auch nicht jeder damit aus und schließlich müssen das GKV-Patienten selbst bezahlen.

    Das Vitamin B gibt es auch nicht, sondern B1... usw.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*


  4. Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    116

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die gleichen Symptome hast du aber auch bei Vitamin B Mangel....

    Ich halte nichts davon - es sei denn mein Doc würde mir sagen es ist nötig. Und da ich regelmäßig zur Blutuntersuchung gehe wegen meiner Schilddrüse ist immer alles gecheckt.
    Ja, deshalb sollte man seinen Spiegel ja beobachten lassen, dafür braucht man ja einen Arzt! Wenn der Vitamin D Mangel in Ordnung ist, braucht man natürlich nicht unbedingt ein Präparat - außer der Arzt empfiehlt es vorsorglich, das kann ja auch sein und ist auch nicht schädlich. Meinst du Vitamin B12? Da sind die Symptome ähnlich, das stimmt. Wenn man allerdings nicht vegan lebt, ist ein Mangel äußerst unwahrscheinlich. Vitamin D Mangel ist da deutlich wahrscheinlicher.

  5. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    372

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Zitat Zitat von miakoch85 Beitrag anzeigen
    Gibt es hier Leute mit Erfahrungswerten, die bereits ein Vitamin D-Präparat ausprobiert haben? Hat es euch geholfen? Und inwiefern habt ihr die Wirkung bemerkt?
    Ich nehme seit Herbst Vigantol 1.000 - verschrieben worden ist es mir mit "2-3 am Tag" (oder O-Ton "Nehmen Sie die mal ruhig erstmal wie Bonbons."), nachdem mein Vit-D unter 10 ng/ml lag. Bezahlen tue ich für 100 Tabletten um die 6 Euro... da ist es mir auch erstmal egal, dass ich keine großartige Wirkung merke.

    Wirkliche Symptome hatte ich vorher eh nicht bzw. die Symptome, die ich vorher hatte, die man vielleicht auf Vit D Mangel schieben könnte (Infektanfälligkeit, Atemwegserkrankungen, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen), kann man vermutlich auch auf dutzende andere Dinge zurückführen (inkl. auf die Schilddrüse)... bis auf die Rückenschmerzen ist davon auch alles mit Vit D noch da (und das schiebe ich auf Yoga, Reha Sport und Massagen).

    Wenn ich das nächste Mal meine Schilddrüsenwerte überprüfen lasse, lasse ich Vit D mitnehmen und dann können meine Hausärztin und ich ja im Zweifel nochmal drüber nachdenken, ob das so sinnvoll ist, wie wir das derzeit machen. Ich bin kein großer Sonnenanbeter, letztes Jahr zwischen Februar und Mai war ich kaum draußen (abgesehen von 2x wöchentlich Physio und 2x im Monat Orthopäde), danach aber dafür eigentlich um so mehr... wer weiß.

  6. Avatar von regenpfau
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    148

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Also wie gesagt sicher kann das jeder für sich entscheiden, aber wenn ich dran denke wie meine hausärzte oft drauf waren und was die alles für "nötig" oder eben nicht nötig empfunden hatten dann kann ich nur sagen, dass wir denn da auch gut dran sind uns selbst etwas zu bilden. Ich schwöre noch immer auf mein D3 Solarvit K2, ich nehme die Tropfen einfach und es tut mir gut, ist leicht zu nehmen und das auch jeden Tag. Habe dann für mich empfunden, dass es mir dadurch auch besser ging. Aber eben ist das meine Erfahrung und Meinung.

  7. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.568

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Ich hatte im Spaetsommer einen Test und stand etwas ueber dem Normwert. Erneuter Test jetzt, 4Monate spaeter. Trotz D- Einname mehr als 1/3 weniger. Ohne wuerde ich jetzt wohl auf dem Zahnfleisch kriechen...

  8. Avatar von silberpfeil
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    2.534

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Regenpfau...

    Und das ist das Einzige was zählt,:
    Dir geht's gut damit,und was Andere meinen, sollte dir egal sein..
    Ich nehme tgl 4.000I.E. Vitamin D von Hevert, und ich war Jahre nicht krank,und meiner Psyche geht's auch super....
    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles dass hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden


  9. Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    116

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Ich hatte im Spaetsommer einen Test und stand etwas ueber dem Normwert. Erneuter Test jetzt, 4Monate spaeter. Trotz D- Einname mehr als 1/3 weniger. Ohne wuerde ich jetzt wohl auf dem Zahnfleisch kriechen...
    Okay, na das ist eigenartig... wieviel hast du denn eingenommen und weißt du noch, was das für Tropfen waren? Bei den meisten Präparaten muss man ja darauf achten, dass man sie zum Essen einnimmt, weil Vitamin D ja fettlöslich ist. Natürlich können da viele Faktoren mitspielen, warum sich deine Werte verschlechtert haben...

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.568

    AW: Meinungen/Erfahrungen zu Vitamin D Präparaten im Winter

    Puh... 10.000er gelkapseln alle 3 Tage zum Abendessen (Hauptmalzeit). Davor etwas oefters. Aber da niemand wirklich bestaetigen kann ob Ca bei D-Einname aus den Knochen ins Blut transportiert wird wenn man keine riesenmengen Ca isst war mir das zu unsicher.

+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •