+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 56 von 56
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.573

    AW: Ständig erkältet - Ursache im Darm?

    ralle, du führst hier Schattengefechte.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    5.872

    AW: Ständig erkältet - Ursache im Darm?

    Hallo ralle,

    du hast nun ganz viel aufgezählt von dem, was du alles machst.
    Und ich frag dich jetzt mal, warum?

    Ich vermute, weil wir alle überall nachlesen können, wie "gesund" funktioniert und was man dafür tun muss.

    Der Punkt ist- du verträgst doch die Art zu essen mehr als offensichtlich NICHT.
    Machst aber dennoch weiter..........findest du das nicht ein wenig seltsam?

    Ich mein- zuerst mache ich das was in den Zeitungen steht und vertrage es nicht gut- und dann- frag ich schon wieder fremde Menschen.......
    Nichts dagegen, sich Informationen einzuholen - aber wäre es nicht das Naheliegendste, wenn du dich einfach mal an DIR orientierst?

    Probier aus und ess das, was dir schmeckt.
    Wsa ist denn überhaupt dein Geschmack?
    Vielleicht ist dir mehr nach warmen Gemüse am morgen als ein Smoothie.......vielleicht ist Ingwer gar nicht deines........

    Wieso nun noch zig andere Sachen dazu bringen?
    Wieso nicht einfach mal das Bestehende ansehen und damit experimentieren.
    Die Antwort trägst du doch IN dir!

    Mal ganz unabhängig, dass zur Gesundheit nicht nur der Körper gehört sondern die seelische Komponente ebenfalls sehr wichtig ist.
    Womöglich stinkt dir soviel in deinem Leben- und du kannst das nicht sagen.......dass du lieber hintendrum stänkerst....?


  3. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    159

    AW: Ständig erkältet - Ursache im Darm?

    Zitat Zitat von ralle1981 Beitrag anzeigen
    In meinem Fall ist es so, dass ich nur kaltgepresste Säfte mit 80% grünen Zutaten trinke. D.h. ich entsafte selber mit einem Slow Juicer vorwiegend Gemüse und füge lediglich etwas Obst für den Geschmack hinzu...
    Dennoch, werde ich das mit der Fructose mal untersuchen lassen...
    Ich schaue seit vorgestern immer wieder in diesen Strang hinein. Und bin immer wieder etwas fassungslos. Ralle1981, so wie du deinen Lebensstil beschreibst (Yoga, Radfahren,Sauna) versucht du doch eigentlich, ein ausgesprochen körperbewußtes Leben zu führen. Wie kann es sein dass du (trotzdem? oder deswegen?) so sehr den Kontakt zu den Reaktionen deines eigenen Körpers verloren hast?

    Glaskugel vorkram: Ich würde drauf wetten, dass du vor 1,5 Jahren nicht nur begonnen hast, vegetarisch zu essen. Sondern dass du zu diesem Zeitpunkt auch den Juicer angeschafft hast. Was du, irgendwelchen Ernährungsratschlägen (vielleicht sollte man eher Ernährungsideologien sagen) folgend, für gesund hältst.

    Klar kannst du jetzt anfangen, unter hohem eigenen Zeiteinsatz (und mit unsinnig hohen Kosten für die Solidargemeinschaft) alle möglichen vermeintlichen Unverträglichkeiten testen zu lassen. Du kannst auch auf eigene Kosten alle möglichen Spezialnahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und und und hinzukaufen. Du wirst garantiert immer wieder jemanden finden, der das anbietet und als sinnvoll anpreist. In vielen Fällen allerdings primär deshalb, weil derjenige daran verdient ...

    Nur: Wieso hörst du nicht einfach auf deinen Körper? Auf deinen Bauch? Der sagt dir doch sowas von klar: Hallo, liebe Ralle1981, ich will & ich brauche anderes Futter! Nicht das, was du mir derzeit gibst!

    Wieso hörst du nicht einfach auf das Erfahrungswissen von Generationen? Oma hätte einen Teufel getan und Gemüse kalt aus dem Slow Juicer geschlabbert: Sie hätte einen leckeren, wärmenden und sättigenden Gemüseeintopf gekocht. Gerne angereichert mit Speck, Fleischbrühe, Sahne, Butter, Klößchen, Eierstich oder Nudeln aus Weißmehl (oder von all dem etwas). Sie hätte den Spinat gekocht, nicht zerrieben. Und sie hätte gewußt, dass Kohlgemüse nach dem zweitem Aufwärmen am leckersten (und bekömmlichsten!) ist. Etc.pp.

    Wenn du unbedingt einen medizinisch-wissenschaftlichen Überbau brauchst, um wieder in Kontakt mit deinem eigenen Körper zu kommen: Frank, Lizenz zum Essen, hatte ich oben schon genannt. Ich hänge mal auch noch zwei Pollmer-Links an:

    Gefahrlicher Kuchentrend - Grune Smoothies - Nierensteine inklusive (Archiv)

    Reizdarm - Sorgt Weizen fur Bauchschmerzen - oder eher Rohkost? (Archiv)

    Und ja: Das widerspricht vielem, was von sogenannten Ernährungsberatern und Leuten aus dem "alternativen" (Pseudo-)Medizinsektor gepredigt wird. Hat aber, im Unterschied zu diesem, Hand und Fuß, sprich: wissenschaftliche Evidenz.


  4. Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    13

    AW: Ständig erkältet - Ursache im Darm?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Was ist denn ein Slow Juicer?
    Säfte selber kalt pressen. Schau mal hier:

    [editiert]
    bitte selbst googeln.
    Geändert von Utetiki (31.10.2018 um 10:09 Uhr) Grund: Werbeaufrufe sind nicht erlaubt, bitte AGB beachten.


  5. Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    13

    AW: Ständig erkältet - Ursache im Darm?

    .
    Geändert von ralle1981 (31.10.2018 um 09:05 Uhr)


  6. Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    13

    AW: Ständig erkältet - Ursache im Darm?

    Zitat Zitat von britwi Beitrag anzeigen
    Ich schaue seit vorgestern immer wieder in diesen Strang hinein. Und bin immer wieder etwas fassungslos. Ralle1981, so wie du deinen Lebensstil beschreibst (Yoga, Radfahren,Sauna) versucht du doch eigentlich, ein ausgesprochen körperbewußtes Leben zu führen. Wie kann es sein dass du (trotzdem? oder deswegen?) so sehr den Kontakt zu den Reaktionen deines eigenen Körpers verloren hast?

    Glaskugel vorkram: Ich würde drauf wetten, dass du vor 1,5 Jahren nicht nur begonnen hast, vegetarisch zu essen. Sondern dass du zu diesem Zeitpunkt auch den Juicer angeschafft hast. Was du, irgendwelchen Ernährungsratschlägen (vielleicht sollte man eher Ernährungsideologien sagen) folgend, für gesund hältst.

    Klar kannst du jetzt anfangen, unter hohem eigenen Zeiteinsatz (und mit unsinnig hohen Kosten für die Solidargemeinschaft) alle möglichen vermeintlichen Unverträglichkeiten testen zu lassen. Du kannst auch auf eigene Kosten alle möglichen Spezialnahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und und und hinzukaufen. Du wirst garantiert immer wieder jemanden finden, der das anbietet und als sinnvoll anpreist. In vielen Fällen allerdings primär deshalb, weil derjenige daran verdient ...

    Nur: Wieso hörst du nicht einfach auf deinen Körper? Auf deinen Bauch? Der sagt dir doch sowas von klar: Hallo, liebe Ralle1981, ich will & ich brauche anderes Futter! Nicht das, was du mir derzeit gibst!

    Wieso hörst du nicht einfach auf das Erfahrungswissen von Generationen? Oma hätte einen Teufel getan und Gemüse kalt aus dem Slow Juicer geschlabbert: Sie hätte einen leckeren, wärmenden und sättigenden Gemüseeintopf gekocht. Gerne angereichert mit Speck, Fleischbrühe, Sahne, Butter, Klößchen, Eierstich oder Nudeln aus Weißmehl (oder von all dem etwas). Sie hätte den Spinat gekocht, nicht zerrieben. Und sie hätte gewußt, dass Kohlgemüse nach dem zweitem Aufwärmen am leckersten (und bekömmlichsten!) ist. Etc.pp.

    Wenn du unbedingt einen medizinisch-wissenschaftlichen Überbau brauchst, um wieder in Kontakt mit deinem eigenen Körper zu kommen: Frank, Lizenz zum Essen, hatte ich oben schon genannt. Ich hänge mal auch noch zwei Pollmer-Links an:

    Gefahrlicher Kuchentrend - Grune Smoothies - Nierensteine inklusive (Archiv)

    Reizdarm - Sorgt Weizen fur Bauchschmerzen - oder eher Rohkost? (Archiv)

    Und ja: Das widerspricht vielem, was von sogenannten Ernährungsberatern und Leuten aus dem "alternativen" (Pseudo-)Medizinsektor gepredigt wird. Hat aber, im Unterschied zu diesem, Hand und Fuß, sprich: wissenschaftliche Evidenz.
    Danke für deine weisen Worte! Du triffst du Nagel auf den Kopf ;)

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •