+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    102

    Fybromyalgie, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme usw.

    Liebe Bri,

    ich wende mich heute an euch mit einem Problem, das mich seit Jahren begleitet. Gut ist, dass mein Körper auf alles und jedes reagiert, mein Warnlämpchen sozusagen. Mies dabei ist, dass ich leide. Zum Leben in der heutigen Zeit gehört nunmal hier und da ein bisschen Stress. Mein Job ist arg und ich liebe ihn über alles.

    Nur: Gerade ist es wieder schlimm. Mein Körper schmerzt, mein Gewebe, ich lagere sehr viel Wasser, meine Haut brennt und ich nehme gerade wieder konstant zu (exkl. Wasser), obwohl ich mich gleich verhalte wie sonst. Beim Sport (ich mache 2-3 x die Woche HIIT) war ich auch schon fitter.

    Ich bekomms nicht auf die Reihe gerade. Ich gebe mir Ruhe, pampere mich, gehe bald in die Ferien, schaue echt gut zu mir. Und es will nicht aufhören.

    Ich werde von allen Seiten umsorgt, es geht mir psychisch gut - vielleicht gar zu gut und es liegt daran, ich baue Schmerz ab.

    Kein Plan.

    Hat jemand auch sowas? Und wenn ja, wie geht ihr damit um? Ausser Ruhe bewahren, Ruhe gönnen wo es geht und die Seele streicheln? Fühle mich nämlich gerade wie eine schmerzhafte Seekuh mit Ganzkörpersonnenbrand.

    Danke!


  2. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    581

    AW: Fybromyalgie, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme usw.

    Ich würde zum Arzt gehen und mich mal gründlich durchsuchen lassen. Fibromyalgie hat nichts mit Wassereinlagerungen zu tun, dass sind wohl eher die Nieren! Und zunehmen ohne anders zu Essen kann auch die Schilddrüse sein!
    Aber es bringt reichlich wenig wenn man von weitem in die Glaskugel schaut

  3. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.356

    AW: Fybromyalgie, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme usw.

    Es wär wirklich sehr vernünftig wenn du dich vom Arzt untersuchen lassen würdest. Es gibt so allerhand das auf deine Symptome passen würde. Auch das Herz sollte untersucht werden.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________


  4. Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    102

    AW: Fybromyalgie, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme usw.

    Hallo zusammen,

    das ist der Grund, warum ich hier frage. Ich bin medizinisch von oben bis unten durch und kerngesund – laut Ärzten, seit Jahren.
    Man schiebt es auf die Psyche und vermutet ein Ungleichgewicht. Dieses sehe ich und bearbeite ich täglich, doch manchmal schaffe ich es nicht mich quasi an den eigenen Haaren rauszuziehen und gerate für einige Wochen in eine Abwärtsspirale, wobei Psyche und Physis sich hier in den Schwanz beissen.

    Da ich wohl nicht der einzige Mensch mit solchen Problemen bin, dachte ich, ich frage mal nach Methoden von anderen.


  5. Registriert seit
    28.12.2018
    Beiträge
    3

    AW: Fybromyalgie, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme usw.

    Wenn alle in Frage kommenden organ. Krankheiten ausgeschlossen worden sind, könnte es sich bei den Symptomen auch um MCAS handeln. Das fing bei mir vor etlichen Jahren auch so an und da es damals noch keine Infos gab, kamen mit den Jahren immer mehr Beschwerden dazu.
    Es gibt zwar nur wenige Ärzte, die sich damit auskennen, aber es gibt mittlerweile einige (vor allem in den Kompetenzzentren in versch. Kliniken).
    Und vor allem Infos anhand derer man vorab schon mal schauen kann, ob es evtl. reicht, unverträgliche Nahrungsmittel wegzulassen und auch evtl. andere Trigger zu meiden. Die typischen Fibrosymptome sind bei mir dadurch so viel weniger geworden, daß ich schon dachte, sie wären weg, aber nachdem ich wieder eine Weile die falschen Nahrungsmittel gegessen habe, fingen sie wieder an.
    Bei mir war es damals vor allem Brot (ist aber bei jedem anders). Mittlerweile geht eine best. Sorte Brötchen wieder ganz gut, wenn ich davon max. eins pro Tag esse und alle paar Tage eine Pause mache. Da esse ich dann selbstgebackene Reisfladen, die gehen besser und mit was leckerem drauf schmecken sie auch und sind in der Pfanne auch schnell fertig.
    Da gibt es Infos zu MCAS:

    "Häufigste Symptome des MCAS (laut wissenschaftlicher Literatur) Häufigkeit
    Müdigkeit (Fatigue) [Afrin et al. 2017] 83%
    Fibromyalgie-ähnliche Schmerzen [Afrin et al. 2017] 75% "

    usw.

    https://www.mastzellaktivierung.info/de/symptome.html#unspezifisch

    Es gibt etliche Symptome. Hautbrennen und -rötung (Flush) gehört auch dazu, aber "Anfänger" haben meist nur 2-3 und wenn man rechtzeitig gegensteuert, bessern die sich auch wieder und werden nicht noch mehr.

    LG
    Liberata

  6. Avatar von Megzi
    Registriert seit
    11.12.2003
    Beiträge
    325

    AW: Fybromyalgie, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme usw.

    Warst Du mal bei einem Phlebologen?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •