+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

  1. Registriert seit
    19.01.2017
    Beiträge
    348

    AW: Fitnesstracker

    Danke das mache ich:)
    Also ein gewisses Budget habe ich schon, aber die richtig teuren Uhren kann man aich ja mal anschauen:).

  2. Avatar von Ulina
    Registriert seit
    03.12.2003
    Beiträge
    3.505

    AW: Fitnesstracker

    Ich habe ein Garmin vivoactive HR. Damit kannst du ins Schwimmbad. Es verträgt sogar Salzwasser.


  3. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    1.368

    AW: Fitnesstracker

    Zitat Zitat von -lAuRa- Beitrag anzeigen

    Kann jemand vergleiche zwischen den verschiedenen Trackern ziehen? Also Fitbit verglichen mit einer Garmin, welche ist genauer/besser?
    Erst mal solltest du genau überlegen, was die Uhr grundsätzlich können soll, bevor du „Genauigkeiten“ vergleichst. Garmin gibt es einfach schon recht lang, da ist viel Erfahrung im GPS-Uhren-Bereich da. Allerdings fand ich die App, mit der man die Einstellungen vornimmt, erst mal wenig intuitiv (hatte vorher eine Suunto, die war deutlich übersichtlicher).

    Was Garmin auf jeden Fall gut kann, ist Batterielaufzeit. Meine Fenix 5 begleitet mich über 60-70 Laufkilometer die Woche und muss nur alle 2 Wochen aufgeladen werden. Dafür ist die Pace-Messung „live“ deutlich weniger genau als bei meiner alten Suunto. Die Pace über den letzten Kilometer passt dagegen wieder.


    Wovon ich bislang überwiegend nur Schlechtes gehört habe, ist TomTom, die würde ich auf keinen Fall kaufen.
    Fitbit ist im Sportbereich noch nicht so verbreitet wie im klassischen Tracker-Bereich; dort findet man eher noch Polar (die auch ganz brauchbar sind, nur furchtbar hässlich, wie ich finde).
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?


    Sometimes you find motivation, and sometimes motivation finds you.

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.549

    AW: Fitnesstracker

    Und was noch dazu kommt bei Trackern/Uhren: Viele erzeugen sehr wenige Daten beim z.B. Laufen. Dann wird nur in relativ grossen Abstaenden ein GPS-Punkt erzeugt wodurch vor allem bei kurvigen Lauf- oder Radelstrecken diese oft viel kuerzer ist als in Wirklichkeit.

    Zum Laufen nehme ich uebrigens mein Handy mit einem App welches ziemlich viele Datenpunkte erstellt (ismoothrun) und einen separaten kleinen optischen Sensor den ich am oberen Unterarm trage. Wenn man duenne Haut hat, eher blass ist und keine Durchblutugsstoerung kann ein optischer Sensor ziemlich genau sein, wenn auch weniger genau am Handgelenkt.


  5. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    1.368

    AW: Fitnesstracker

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Zum Laufen nehme ich uebrigens mein Handy mit einem App welches ziemlich viele Datenpunkte erstellt (ismoothrun) und einen separaten kleinen optischen Sensor den ich am oberen Unterarm trage. Wenn man duenne Haut hat, eher blass ist und keine Durchblutugsstoerung kann ein optischer Sensor ziemlich genau sein, wenn auch weniger genau am Handgelenkt.
    Die optischen Sensoren für den Unterarm sind auf jeden Fall eine gute Alternative, da habe ich auch schon viel Positives drüber gehört. Ich selber laufe allerdings nicht nach Puls, von daher habe ich mich damit nicht näher beschäftigt.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?


    Sometimes you find motivation, and sometimes motivation finds you.

  6. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.549

    AW: Fitnesstracker

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Die optischen Sensoren für den Unterarm sind auf jeden Fall eine gute Alternative, da habe ich auch schon viel Positives drüber gehört. Ich selber laufe allerdings nicht nach Puls, von daher habe ich mich damit nicht näher beschäftigt.
    Ich auch nicht wirklich. Fuer mich ist das eher allgemeine Datennerderei. Ich sehe so ziemlich schnell wenn was nicht stimmt. Lauf ging nicht gut und Puls zu hoch? Vermutlich Schilddruese. Kein guter Lauf und zu niedrig? Meistens bestimmte Elektrolyte zu niedrig. Aber das sind ich-spezifische Probleme. So kann ich ein Auge dadrauf halten, wenn auch erst nach dem Lauf.


  7. Registriert seit
    19.01.2017
    Beiträge
    348

    AW: Fitnesstracker

    Also sie sollte von den Funktionen genauso sein wie die Fitbit charge 2 die ich ja schon habe.
    Ich vermisse halt nur das Gps und dass man mit ihr Schwimmen kann.
    Soweit ich weiss misst die Garmin Vivoactive HR ja die Züge beim Schwimmen und berechnet danach den Kcal Verbrauch? !

    Was mich nur etwas zum Nachdenken bewegt ist, dass ich die Fitbit noch nicht lange habe und dass die Garmin Vivoactive Hr ja schon 3 Jahre auf dem Markt ist. Also zum einen ein schlechtes Gewissen dass ich mir schon eine neue holen möchte und zum anderen, die Bedenken ob ich mir „ein altes Ding“hole?!

  8. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.549

    AW: Fitnesstracker

    Kalorien sind eh nur Schaetzungen und vermutlich viel zu hoch. Dann kannst du Schwimmen auch manuell loggen und kriegst ebenfalls Fantasiekalorien. In der Zwischenzeit kann das Ding an den Lader. Ich nehme meinen Charge 2 auch mit unter die Dusche uebrigens.


  9. Registriert seit
    19.01.2017
    Beiträge
    348

    AW: Fitnesstracker

    Hmm aber GPS fehlt mir bei der Charge 2 immer noch


  10. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    1.368

    AW: Fitnesstracker

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Kalorien sind eh nur Schaetzungen und vermutlich viel zu hoch. .
    So isses. Allerdings macht es durchaus Sinn, sich mal anhand der vielfältigst im Internet für fast alle Sportsrten vorhandenen Rechner zu informieren, was denn ein „realistischer“ Wert ist.

    @Lara: Wenn du den mal als Basis hast, ist die wesentliche Variable die Zeit und nicht so sehr die Intensität, auch wenn das auf den ersten Blick nicht unbedingt logisch ist. Dh im Prinzip kannst du dir so dein Kalorienverbrauchstagebuch selbst zusammen bauen und brauchst streng genommen keinen Tracker für den Verbrauch, sondern nutzt ihn nur, um die Zeit zu messen, die du mit einer bestimmten Aktivität verbracht hast.. Oder du kannst dir zumindest einen ersten Eindruck verschaffen, ob die Uhr deiner Wahl plausible Werte liefert.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •