+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

  1. Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    61

    Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Hallo,

    ich habe seit ca zwei Tagen in der Leiste eine wunde Stelle, ausgelöst durch meinen Slip. Egal welchen Slip ich trage, alle scheuern. Jetzt habe ich eine Boxershorts an, das geht.
    Nun ja, zurückliegt zum Thema. Ich sprühe regelmäßig Desinfektionsmittel drauf, das brennt zwar wie die Hölle, aber egal. Zinksalbe möchte ich nicht, das schmiert alles voll.
    Ich habe jetzt Angst, dass sich da eine Blutvergiftung entwickeln kann. Ich selber kann die Stelle schlecht sehen, deswegen lasse ich meinen Mann sprühen. Er meint, es sieht nicht schön aus, aber auch nicht bedrohlich. Auf ner Skala von 1 - 10, eine 5.
    Jetzt ist er auch noch erkältet und die Symptome einer Blutvergiftung sind doch auch grippeähnlich.
    Zum Arzt kann ich ja jetzt am Wochenende auch nicht und fürs Krankenhaus ist es ja auch nix. Tut ja auch nur zwischendurch ab und an etwas weh.
    Was meint ihr? Vielen Dank!

  2. Inaktiver User

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Es gibt einen ärztlichen Bereitschaftsdienst.

  3. Avatar von drachenbraut
    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    1.486

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Und so schnell fängt man sich keine Blutvergiftung ein, das klingt eher nach einer normalen Entzündung.






    ________________________________
    Der Kopf ist rund, damit das Denken
    die Richtung wechseln kann


  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    1.809

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Bitte, bitte kein Desinfektionsmittel auf entzündete Haut! Damit setzt Du einen zusätzlichen Entzündungsreiz und hinderst sie am Abheilen.

    Und: Durch wund gescheuerte Haut holst Du Dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Blutvergiftung! Trage Kleidung, die nicht scheuert und lass das mit dem Desinfizieren! Dann löst sich das Problem ziemlich sicher rasch von selbst.


  5. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.758

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Zitat Zitat von drachenbraut Beitrag anzeigen
    Und so schnell fängt man sich keine Blutvergiftung ein, das klingt eher nach einer normalen Entzündung.
    Das denke ich auch. Liebe Lichterkette, ich habe mich vor einiger Zeit auch durch irgendeinen Slip wundgescheuert. Als es nach einigen Tagen immer noch nicht weg war, bin ich zum Gyn gegangen. Er hat mir eine Wund- und Heilsalbe verschrieben und mir empfohlen, eine Weile auf enge Slips zu verzichten. Nach etwa einer Woche war der Spuk vorbei. Wenn Du Dir Sorgen machst, würde ich zum Gyn gehen.
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  6. Inaktiver User

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Doofe Frage, wofür braucht man einen Gynäkologen für eine Hautreizung in der Leiste? Wo würde dann ein Mann hingehen?


  7. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.758

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Doofe Frage, wofür braucht man einen Gynäkologen für eine Hautreizung in der Leiste? Wo würde dann ein Mann hingehen?
    Zum Hautarzt vielleicht. Das hatte ich mir damals auch überlegt, aber nachdem ich beim Hautarzt erst in 6 Wochen einen Termin bekommen hätte, bin ich zum Gyn gegangen.
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)


  8. Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    61

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Danke schön für eure Hilfe! Ich habe auch noch ein extra Wundspray, kann ich das verwenden? Das Desinfektionsmittel ist übrigens auch eines extra für die Haut, zum Hände desinfizieren. Das habe ich für dieselbe Problematik schon mal erfolgreich angewandt.
    Just in diesem Moment fängt es übrigens an zu jucken. Mein Mann meint: super, jetzt heilt es...Männer ;-)
    Ich bin leider ein kleiner Angsthase...und da ich die Stelle nicht vernünftig sehen kann, macht mich das noch konfuser.
    Ich muss dringend Montag in die Stadt und mir halblange Slips kaufen. Wirklich jeder scheuert. Keine Ahnung wieso. Sonst hatte ich das nie (bis auf das erste Mal vor knapp einem Monat).


  9. Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    61

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Ich wäre damit jetzt auch zum Hautarzt gegangen, vielleicht sogar zum Hausarzt...aber Gynäkologe ist auch nicht schlecht! Ich denke auch, dass ein Mann damit durchaus zum Urologen gehen könnte.

  10. Inaktiver User

    AW: Wundgescheuert - Blutvergiftung?

    Zitat Zitat von Lichterkette Beitrag anzeigen
    Danke schön für eure Hilfe! Ich habe auch noch ein extra Wundspray, kann ich das verwenden? Das Desinfektionsmittel ist übrigens auch eines extra für die Haut, zum Hände desinfizieren. Das habe ich für dieselbe Problematik schon mal erfolgreich angewandt.
    Das ist doch aber sicherlich nur für Haut gedacht, die nicht verletzt ist!

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •