+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. Avatar von annamc
    Registriert seit
    03.01.2002
    Beiträge
    41

    Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Hallo Zusammen,
    irgendwie ist das nicht mehr normal.
    Ich bin in diesem Winter schon zum 5ten mal krank.
    Jedes Mal gleich so das ich "arbeitsunfähig" bin und immer Nasen-Nebenhöhlen und Strinhöhlenentzündung.
    Da ich eine Autoimmunerkrankung habe kann ich keine Immunstärkenden Mittel nehmen. Ich ernähre mich sehr gesund und mache viel Sport. Aber wehe einer sagt in meiner Nähe "Hatschie" bin ich sofort wieder krank...
    Ich bin am verzweifeln....
    Hat jemand einen Rat oder eine Idee was ich machen könnte?
    ...die einzige wahre Anerkennung bekommt man nur von sich selbst.

  2. Inaktiver User

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Ein Urlaub auf Norderney.einfach auf einer Insel wo man das Meer noch richtig spürt. Am besten im April. Und dann lange Spaziergänge am Strand.
    Such im Internet...ich hab das dreissig Jahre mitgemacht.
    Serrapeptase nehm ich jetzt...und brauch keine Antibiotika mehr.
    Das macht die Stirnhöhlen wieder frei.
    Muß jeder selbst entscheiden ob er so etwas nimmt.
    Gegen Autoimmunerkrankungen soll es schon etwas geben, da suche ich noch.
    Die meisten Ärzte haben da absolut keine Erfahrung damit.


  3. Registriert seit
    09.11.2005
    Beiträge
    348

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Hallo annamc,
    wenn es immer Deine Nase und die Nebenhöhlen packt, dann könntest Du es zur Vorbeugung mal mit Nasenspülungen mit Salzwasser versuchen. Regelmäßig angewendet gibt es viele Erfahrungsberichte, die besagen, daß man seltener Schnupfen usw. bekommt. Ist ein bißchen gewöhnungsbedürftig, aber nicht so schlimm wie man denken könnte. Die Utensilien gibt es in der Drogerie - google doch einfach mal, vielleicht ists nen Versuch wert!
    Gute Besserung!
    Leilei

  4. Avatar von blaueshaus
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    389

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Hallo annamc,
    hast du es schon einmal mit Akupunktur versucht? Ich habe damit sehr gute Erfahrungen bei Nasennebenhöhlenentzündungen gemacht. Ich bin Allergikerin und auch jetzt gerade wieder in Behandlung, weil es mir auch so gut beim Heuschnupfen hilft.
    Alles Gute
    blaueshaus


  5. Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    13.289

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Hallo Annamc,

    Ab zum HNO-Arzt. Der soll bitte mal schauen, ob es bei Dir einen Grund gibt, warum immer die Nebenhöhlen betroffen sind, z.B. eine Abflußbehinderung, schiefe Nasenscheidewand, Polyp o.ä.

    Dann solltest Du als erstes, falls Du es tust, mit dem Rauchen aufhören.

    Dann solltest Du auf guten Abfluss des Sekrets achten. Sprich
    -viel Trinken
    -inhalieren z.B. Topf mit heißem Salzwasser, oder wenn du magst Kräuterinhalat, Handtuch über den Kopf und über den Topf gehängt, 5 min einatmen
    -abschwellende Nasentropfen, aber nicht zu lang am Stück einnehmen, sonst leidet die Nasenschleimhaut
    - Schleimlöser einnehmen, als da wären ACC, Mucosolvan, oder wenn du auf Pflanzliches stehst, z.B. Sinupret oder Gelomyrtol- das löst einfach nur

    - eine manifeste eitrige Nebenhöhlenentzündung ist ein guter Grund, ein Antibiotikum einzunehmen- hast du das bereits getan diesen Winter, lass bitte vom HNO prüfen, ob ein Abstrich und Keimnachweis vor Beginn der Therapie nötig ist, wegen Resistenztestung und Antibiogramm.

    Gute Besserung.

  6. Avatar von crocus53
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    2.931

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Jahrzehnte lang litt ich unter NNH - Beschwerden, mehrmals jährlich, 10 Operationen halfen nicht die Bohne. Auch keine Antibiotika. Es war immer die selbe Leier: Halssschmerzen, Schnupfen, NNH voll, Bronchitis.

    Seit ein paar Jahren nehme ich bei Beginn der ersten Anzeichen
    Corallium D6 2 Tabletten und ich habe nie wieder überhaupt auch nur ein Fortschreiten der Symptome gehabt. Erkältung? NNH?Was ist das?


    Corallium wirkt fabelhaft bei dickem Rachenfluß und diesem ganzen widerlichen Begleiterscheinungen. Wär vielleicht mal einen Versuch wert.

    Crocus


  7. Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    40

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Hallo,

    ich stimme Leilei zu probier mal die Nase mit Salzwasser zu spülen. Ich hatte auch jahrelang Probleme mit den Nebenhöhlen. Irgendwann hat mein HNO-Doc zu mir gesagt, operieren oder probieren sie doch mal die Salzwasserspülung. Bingo das wars,nach einer Woche war die Nase frei und außer einer harmlosen Erkältung habe ich seitdem keine Probleme mehr.

    Grüße

    awen
    Engstirnigen Menschen die Vielfalt der Welt erklären zu wollen, ist genau so sinnlos, wie einem Goldfisch im Aquarium die Weite der Ozeane zu erläutern. © Willy Meurer

  8. Avatar von Aldebaran
    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    401

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    @crocus: hat dir das Mittel ein Arzt verschrieben/empfohlen?
    Grüssle
    Alde


  9. Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    13.289

    AW: Schon wieder krank! Nasen-Nebenhölen....

    Was mich mal interessieren würde, wie macht man diese Kochsalz-Nasenspülungen? Wie hoch konzentriert muss die Kochsalzlösung sein? Reicht 0,9%ige? Oder doller?
    Wie kriegt man das Zeugs in die Nase, muss man hochziehen? Oder mit der Spritze reinschießen?

    Gruß NM

  10. Avatar von Lilith
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    21.011

    Umfrage NaCl-Spülung

    Nachtmarie,

    0,9% und hochziehen (oder sprühen) genügt!

    *schniff*


    Reinschießen, ts. Wie brutal bist Du nur veranlagt . . .
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •