+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

  1. Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    37

    Erfahrung mit Nierensteinen

    Hallo ihr Lieben,

    hat von euch schon einmal jemand Bekanntschaft mit Nierensteinen bzw. mit Nierengrieß gemacht und hat Tipps für mich? Ich habe jetzt zum zweiten Mal in kurzer Zeit damit Probleme und möchte natürlich nicht, dass das in Zukunft noch öfter vorkommt...und welche Rolle spielt hier die richtige Ernährung?

    Viele Grüße
    Jana


  2. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.038

    AW: Erfahrung mit Nierensteinen

    Nierensteine? Ich kenne viele, die das haben und seit Jahrzehnten damit leben. Wenn man dadurch eine Nierenkolik bekommt, sollte man zügig ins Krankenhaus, da hier eine Schädigung der Niere droht. Da aber die Schmerzen einer Nierenkolik auf einer Schmerzskala von 0 (nix) bis 10 (Hammerschmerz) bei etwa 100 liegen, macht man das freiwillig. Es heißt, der Schmerz sei der stärkste, den es gibt.


  3. Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    3.751

    AW: Erfahrung mit Nierensteinen

    das ist nicht schön- hatte ich leider auch schon.........

    die Frage ist, woraus er genau ist, denn nur dann könnte man etwas sagen hinsichtlich der Ernährung....

    aber das muss ein Labor untersuchen und Dir Dein Arzt sagen....

    wünsche Dir, dass es Dir bald wieder bestens geht!

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    10.931

    AW: Erfahrung mit Nierensteinen

    jana
    das ganze solltest du mit deinem behandelnden arzt besprechen
    was ich von einer person in meinem umfeld weiß ist, das er sobald er coca-cola trinkt sofort nierengries bekommt und wenn er nicht aufpasst ruck zuck auch nierensteine hat
    eine andere person die ich kenne trinkt taeglich mindestens 2 liter cola am tag und hatte noch nie probleme mit den nieren

    deshalb ist das etwas was man auch mit der schwarmintelligenz der bricom nicht loesen kann, deshalb mein hinweis es mit dem behandelnden arzt zu besprechen


  5. Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    3.751

    AW: Erfahrung mit Nierensteinen



  6. Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    37

    AW: Erfahrung mit Nierensteinen

    Vielen lieben Dank schon einmal für eure Tipps. Beim Arzt war ich mit meinen Problemen auch schon und ich habe mir hier auch keine Wunder-Tipps oder sonstiges versprochen ;) Da ich der Schulmedizin mittlerweile etwas misstraue und durch meine bisher positiven Erfahrungen mit Naturheilkunde, bin ich jetzt auch noch einmal zum Heilpraktiker gegangen. Ja, einige von euch sehe ich schon förmlich aufschreien, aber ich habe, wie gesagt, schon sehr gute Erfahrungen damit gemacht (bei Allergien und Verdauungsproblemen).

    Ich habe sie auch noch einmal speziell darauf angesprochen, welche natürlichen Mittel sie mir empfehlen könne und habe gute Tipps bekommen, die ich jetzt einmal probiere Was mich ja sehr erstaunt hat, war der Tipp, "Wassermelonen-Samen"-Tee zu trinken. Das hat mich neugierig gemacht, weil es sich so absurd angehört hat, aber ich habe zum Beispiel auch dieses Tee-Rezept gefunden (ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich jetzt einen Link reinstelle, weil ich euch das Rezept zeigen will): Hausmittel Rezept mit Melonentee Das Rezept davon steht etwas weiter unten auf der Seite. Dass man generell viel trinken muss wusste ich ja schon, aber irgendwie muss ich das jetzt mal ausprobieren...wie auch immer ich die Samen da rausgepult bekomme?!

    Also ich werde euch auf jeden Fall von meinem Melonen-Tee mal berichten und vielleicht auch ein Beweisfoto einstellen. Ich bin gespannt...

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    9.290

    AW: Erfahrung mit Nierensteinen

    Nierensteine habe ich schon seit frühester Jugend, mal mehr mal weniger. Ob da jetzt der Melonentee vom HP hilft...wage ich zu bezweifeln, was du trinkst ist relativ egal, hauptsache die Nieren werden gespült.
    Und ja, der Schmerz ist höllisch wenn ein Stein abgeht. Ich habe über Jahre einen Stein....man wollte den schon öfter entfernen...aber er ist ruhig und macht keinerlei Probleme, also bleibt er wo er ist.
    Wer Probleme mit den Nieren hat, sollte unbedingt darauf achten, nicht zu viel Eiweiß zu sich zu nehmen....wenn ich nur 3 Tage eiweißreich esse, merke ich das sofort.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •