+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

  1. Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    1.639

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Wenn Du in sämtlichen Röhren im KH warst und die Hormone untersucht wurden, kann man eine organische Ursache für die Bluthochdruckkrisen ausschließen.
    Und da bin ich bei Luftpost, aufgrund der körperlichen Problematik mit der Embolie und den BD Krisen könntest Du eine Angststörung entwickelt haben, das muss Dir gar nicht mal bewusst sein.
    Bezüglich Vitamin B 12 Mangel, lass mal den Holo- Transcobalamin Spiegel messen, das ist der Langzeit Marker für Vit. B12 und kostet Dich in einem Labor nicht die Welt.
    Die meisten Ärzte messen nur das aktive Vit. B 12, was aber weniger aussagekräftig ist. Dann kannst Du auch sehen, ob der Speicher an B 12 gut aufgefüllt ist.


  2. Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    4

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Hallo zusammen, ich bin*vor ca drei Wochen ins KH gekommen da ich einen zu schwachen Puls hatte und mir immer und immer wieder schwindelig wurde. Daraufhin wurde Bisoprolol 5mg von der 4 jährigen Einnahme mit einem Tag auf 2,5 mg und danach auf null abgesetzt. Kein ausschleichen nichts. Folge dessen unheimliche innere Unruhe, Blutdruckspitzen, erhöhter Puls.. nach dem die Medikamente abgesetzt wurden hatte ich drei Wochen der Art heftigen Schwindel das ich kaum laufen konnte. Mache fast täglich Sport.. es wird (. Denke ich zumindest ) jeden Tag ein bisschen besser. Falls noch jemand solch ein Problem hat wäre ich über einen Austausch bzw. Nach wann die Symptome nachlassen sehr sehr dankbar. Nehme jetzt keinerlei Medikamente mehr. Trinke keinen Kaffee, rauche nicht und Alkohol bei Gelegenheit. Ernähre mich vernünftiges und treibe regelmäßig Sport.*

  3. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.924

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Zitat Zitat von Nevs Beitrag anzeigen
    Daraufhin wurde Bisoprolol 5mg von der 4 jährigen Einnahme mit einem Tag auf 2,5 mg und danach auf null abgesetzt.
    Und warum hatte man es Dir verordnet ?
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).


  4. Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    4

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Damals wegen supraventikulären Extrasystolen. Da mir dann im KH und nochmals vom Hausarzt bescheinigt wurde die paar systolen die ich hätte wären normal bzw unbedenklich. Dazu habe ich in dieser Zeit mit Koffein und Nikotin aufgehört. Begünstigt ja auch das ganze.

  5. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.924

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Zitat Zitat von Nevs Beitrag anzeigen
    Damals wegen supraventikulären Extrasystolen. Da mir dann im KH und nochmals vom Hausarzt bescheinigt wurde die paar systolen die ich hätte wären normal bzw unbedenklich.
    Dann würde ich mal untersuchen lassen, ob zwischenzeitlich andere Rhythmusstörungen dazugekommen sind, die jetzt, nach dem Weglassen des Betablockers, sichtbar werden.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).


  6. Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    4

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Hätten die das nicht anhand eines gemachten Langzeit EKG's sehen müssen?! Im KH eins über 24 und danach beim Hausarzt eins über 48. Dazu im KH Ultraschall vom Herzen.

  7. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.924

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Zitat Zitat von Nevs Beitrag anzeigen
    Hätten die das nicht anhand eines gemachten Langzeit EKG's sehen müssen?! Im KH eins über 24 und danach beim Hausarzt eins über 48.
    Ja, das ist die normale Untersuchung auf Rhythmusstörungen.

    Zitat Zitat von Nevs Beitrag anzeigen
    Dazu im KH Ultraschall vom Herzen.
    Das ist für diesen Zweck nicht so geeignet.

    Du bist offenbar gut untersucht worden, ohne das man eine Ursache für Deine Beschwerden fest machen konnte. Unbefriedigend, Dir bleibt aber nur, in Dich hinein zu hören und rechtzeitig zum Arzt zu gehen.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).


  8. Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    4

    AW: wann hören die nebenwirkungen nach absetzen auf? (xarelto, bisoprolol)

    Ich bin nach wie vor davon überzeugt dass das reine Symptome des abrupten absetzens bei mir sind. Mit der Einnahme war es immer mal wieder leichter Schwindel (evtl. durch viel Stress bedingt oder sonstiges) nach der Absetzung täglicher starker Schwindel der so wie ich empfinde weniger wird.. Bin jetzt in der 5. Woche ohne Tabletten, habe immer mal wieder diesen Schwindel.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •