+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

  1. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    25

    Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Hallo zusammen

    Ich habe ein Problem: Ich bin noch ein halbes Jahr auf Weltreise und frage mich zunehmend, ob etwas nicht in Ordnung ist mit mir bzw. meiner Schilddrüse. Allerdings stelle ich mir das mit einem solchen Problem auf Weltreise recht schwierig vor mit dem Arzt... *sfz* - Darum wollte ich hier mal fragen, ob ich mir eventuell ja komplett umsonst Sorgen mache? Es ist eben sooo eindeutig ganz und gar nicht.

    Meine Symptome:
    • Ich bin oft müde und abgeschlagen. Ich komme mir dabei vor, als hätte ich pro Tag eine fiktive Einheit Energie zur Verfügung - z.B. 10 - und wenn ich die 10 aufgebraucht habe, *muss* ich schlafen, oder man kann mich vergessen.
    • Ich kann an sich gut einen anstrengenden Sport (Surfen) betreiben (passt doch nicht??). Danach muss man unter 10h Schlaf allerdings nix von mir wollen.
    • Ich bin der leicht frierendste Mensch, den ich kenne. Ich schaffe es, noch bei 25° zu schlottern, wenn ich gerade nicht fit bin.
    • Meine Hände schlafen nachts relativ oft ein (aber nur, wenn ich mich drauflege)
    • Ich bin schlank und ich nehme zwar nicht zu, aber trotz momentan gereizten Magens (andere Gründe) auch nicht ab wie früher (bin mir bei diesem Punkt aber nicht sicher, schwierig zu beurteilen)


    Das ist schon alles. Ich habe keine Konzentrationsschwächen (ausser ich bin müde natürlich ), ich habe keine eindeutigen physischen Symptome (Haut, Nägel, whatever), keine Zyklusstörung... Ich spüre, dass da etwas nicht 100% in Ordnung ist bei mir - früher war ich nicht so schlapp - aber was es ist, ist mir ein Rätsel.

    Und "einfach so" im Ausland zum Arzt zu gehen für so eine Art "Generalcheck", das ist halt echt schwierig.

    Ich danke schon mal für Ideen/Inputs :)

  2. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.074

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Wechselst Du denn oft Deinen Standort?

    Wenn Du ein paar Wochen Dich fest ansiedelst, dürfte es doch kein Problem sein einen Arzt aufzusuchen.

    Die aufgeführten Beschwerden können bei einer Unterfunktion auftreten, ja.
    Es gibt aber auch noch andere mögliche Ursachen. Die ich zuerst versuchen würde zu beheben, wenn ich nicht zum Arzt wollte.

    Ich denke da an meine geliebten Nährstoffmängel.

    Falls Du stark menstruierst, fiele mir direkt Eisenmangel ein. Damit verbunden ( oder auch, wenn Du Dich hauptsächlich vegetarisch ernährst) kann eine Unterversorgung bei den B-Vitaminen sein.
    An B12 habe ich gedacht bei Deinen eingeschlafen Händen.

    Fehlendes Vitamin D macht sich auch in Müdigkeit und Abgeschlagenheit bemerkbar. Das würde ich aber bei Dir eigentlich nicht vermuten, Du bist ja viel draußen. Ich nehme nicht an, dass Du nur im Ganzkörperneoprenanzug surfst und die freien Hautflächen mit unabwaschbarer Sonnencreme behandelst.

    Schlussendlich wäre noch ein Mineralstoff zu nennen, der auch die Schilddrüse unterstützt: Selen.
    Selen macht auch munter, wenn ein Mangel herrscht.
    Einfach mal ne Zeit lang 5 Paranüsse am Tag können schon reichen.

    Du kannst all dies problemlos ohne Arzt erst einmal zu Dir nehmen.
    Ich würde aber nicht alles auf einmal einwerfen sondern ein paar Wochen sukzessive das eine auf dem anderen aufbauen. Du merkst auf diese Weise dann eher, was Dir gefehlt hat.

    Sollte all das nichts nützen, wäre ein Gang zum Arzt evtl. doch nicht zu vermeiden.
    Es reichen für den Anfang 3 Blutwerte. Die Ergebnisse sind auch rasch da. Dann hättest Du direkt einen Anhaltspunkt, ob es wirklich die Schilddrüse ist. Bzw. das, was man hier großes Blutbild nennt, das sollte reichen.

    Es gäbe dann auch noch andere Krankheiten, die ursächlich sein können, aber da kann man weiter forschen, wenn all das vorherige nichts gebracht hat.

    Oder es ist eine allgemeine Erschöpfung, die einfach mal einige Zeit Ruhe erfordert. Powerst Du Dich immer sehr aus?


  3. Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    781

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Könnte schon sein. Lass es durch Blutuntersuchung abklären. Meine Beschwerden waren ähnlich. Heraus kam Hashimoto. Thyroxin hilft mir gut.
    Trotzdem schöne Reise, lass sie Dir nicht verderben!

  4. Inaktiver User

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Bevor meine Unterfunktion entdeckt wurde - ich war 26.... hätte ich gleich nach dem Aufstehen wieder ins Bett können - war ab 19.00h im Tiefschlaf...

    Laß Blut untersuchen - wenn es das ist, wird es super schnell besser mit L-Tyroxin! Alles Gute


  5. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    25

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für eure Antworten und sorry, dass ich verspätet reagiere - hab nicht immer vernünftiges Netz.

    Aus euren Posts schliesse ich, dass es sicher nicht unmöglich ist, dass meine Schilddrüse nicht ok ist... Hach schade

    @Utekiki: Blöderweise wechsle ich meinen Standort momentan dauernd (in Australien im Camper) und danach bin ich in Ländern, wo ich die Landessprache nicht rede und das ärztliche Versorgungssystem wohl auch eher fragwürdig ist (Indonesien z.B.). Etwas doof grad

    Ich muss andererseits sagen, dass ich Dinge wie Nährstoffmangel (guter Ansatz, vielen Dank) oder (meine Überlegung seit dem ersten Post) psychosomatische Probleme wohl eh erst mal ausschliessen können sollte?! Wenigstens in meiner spezifischen Situation mit unklaren Symptomen und Schwierigkeiten beim Arztbesuch...

  6. Avatar von januar2011
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    871

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Das Einfachste ist doch wirklich, vorher eine gründliche Blutuntersuchung machen zu lassen. Dann hast du alle Werte innerhalb einer halben Woche und kannst entsprechend reagieren, sprich die entsprechenden Mittel einnehmen.


  7. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    25

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Ist eben leider nicht "das Einfachste", wenn man ohne fixe Adresse in der Weltgeschichte herumtingelt.

    Aber ja, ich könnte mal anfragen bei einer Arztpraxis, ob die das auch so machen würden... Mit Barzahlung oder so.

  8. Avatar von januar2011
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    871

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Du bist schon längst auf Weltreise. Da hatte ich das falsch verstanden und gedacht, du hast sie noch ganz vor dir. Eine Blutuntersuchung zu machen, ist aber nirgendwo eine Schwierigkeit. Das Ergebnis kann nach zwei Tagen schon da sein, du rufst dann nur bei dem Arzt an und er sagt das Ergebnis.
    Allerdings hast du auch sicher einige Zeitverschiebungen hinter dir und auch noch vor dir. Da kann es leicht sein, dass dein Körper sich nicht so schnell daran gewöhnt und du daher immer müde bist.
    Ich wünsche dir viel Freude auf deiner großen Reise. Vielleicht kannst du hier mal davon berichten?


  9. Registriert seit
    20.09.2014
    Beiträge
    25

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Ich hole mal mein eigenes, uraltes Thema hoch und frage nach :)

    Die Schilddrüsen-artigen Probleme hatten sich damals von selbst erledigt. Und zwar über längere Zeit!

    Momentan habe ich wieder eine Phase, die vor allem durch starkes Frieren + Müdigkeit + "typische" Psyche (!!! Urks... ) sowie einige leichte, aber ziemlich passende Symptome (Hals, Darm, ...) bemerkbar macht.

    (Nach wie vor keinerlei Zunahme oder "Aufdunsen")

    Neue Frage:
    Gibt es eine intermittierende Unterfunktion mit laaaaangen Pausen dazwischen? Könnte es sein, dass Stress solche Phasen auslöst? Evtl. auch "positiver" Stress? (Ich hatte reichlich "guten" + schlechten Stress in letzter Zeit)

    edit, einen Arzttermin mache ich nächste Woche aus! Wobei ich mich frage, was angebracht ist, falls es wirklich mehr "off" als "on" phasen gibt, darum auch die Nachfrage hier.

  10. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.074

    AW: Unterfunktion Schilddrüse möglich?

    Du kannst es ja nicht mehr feststellen, ob damals überhaupt eine Unterfunktion bestand.
    Allenfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, wenn Deine Schilddrüse jetzt stark verkleinert sein sollte, was auf die Hashimoto-Thyreoiditis hinweisen kann.

    Lass Dich mal untersuchen und dann siehst Du weiter. Falls es die UF ist, wirst Du Hormone bekommen, das ist relativ einfach zu behandeln.

    Nicht jeder Verlauf ist stark einschränkend. Manchmal sind die Symptome auch nicht so deutlich, dass man sich richtig krank fühlt.
    Meiner Tochter ist die H-T als Kind diagnostiziert worden und sie nahm jahrelang ihre Tabletten. Nach dem Abi verbrachte sie ein Jahr in Australien, nahm einfach nur noch ihre angefangene Packung zu Ende und seit dem nichts mehr.

    Ihr geht es gut und das seit drei Jahren.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •