+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.702

    Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Hallo,

    ich bin 53 Jahre, wiege 57 kg bei 161 cm und bin halbwegs sportlich. Alle Alltagswege erledige ich mit dem Fahrrad oder gehe zu Fuß, um auf meine 10 000 Schritte täglich zu kommen (was ich in ca. 50 % der Tage schaffe). Ich gehe viermal in der Woche tanzen und lebe vegetarisch.
    Meine gesamte Familie väterlicherseits hat Bluthochdruck.


    Trotzdem ist mein Blutdruck meistens bei 146/93 - so in dem Dreh. Mal etwas höher, mal niedriger.
    In den letzten Tagen war der untere Wert knapp unter 100.

    Bevor ich also zu meinem Hausarzt gehe und sage, ich brauche jetzt doch Medikamente, möchte ich noch einmal Euch nach Euren Erfahrungen mit alternativen Behandlungsmethoden fragen:

    Gibt es vielleicht doch Kräuter, die helfen? Oder Akupunktur?
    Was ist mit Hormonen in den Wechseljahren?
    Letztens habe ich bei meiner Frauenärztin gelesen, dass eine sehr geringe Östrogeneinnahme zu Beginn der Menopause verhindern kann, dass man Herz-Kreislaufprobleme bekommt.
    Gibt es sonst noch etwas Wissenswertes zu diesem Thema?


    Danke für Eure Antworten!

  2. Inaktiver User

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Dazu fällt mir nur ein, den Salzkonsum drastisch einzuschränken.

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.921

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    die erste medizinische massnahme sollte sein:

    24 stunden blutdruck messung. um zu schauen wann, zu welchen zeiten dein druck ansteigt- danach sieht man/frau weiter.

    bei genetisch bedingten ursachen- ist die behandlung anders als bei erworbenen gesundheitsproblemen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. gesperrt
    Registriert seit
    24.05.2013
    Beiträge
    4.388

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Regelmäßige Entspannungsübungen sollen auch helfen.

    Grüße
    Luftpost

  5. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.702

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dazu fällt mir nur ein, den Salzkonsum drastisch einzuschränken.
    Werd ich probieren. Wobei das "drastisch" mir schwerfallen wird...
    Aber danke für den Tipp!

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    24 stunden blutdruck messung. um zu schauen wann, zu welchen zeiten dein druck ansteigt- danach sieht man/frau weiter.
    bei genetisch bedingten ursachen- ist die behandlung anders als bei erworbenen gesundheitsproblemen.
    Das hab ich schon mal probiert. Nach ein paar Stunden war ich durch dieses Ding völlig entnervt. Jedesmal, wenn ich die Pumpe losging hatte ich einen Adrenalinstoß vor Schreck, auch tagsüber. Nachts war es natürlich extrem, und ich habe sowieso Probleme mit dem Einschlafen: Dann wurde die Manschette so stark aufgepustet, das mir der ganze Arm weh tat.
    Morgens um halb fünf hab ich das Ding entnervt ausgezogen, ich hatte bis dahin noch keine Sekunde geschlafen und war völlig panisch, weil der nächste Tag vor mir lag!

    Das war vor ein paar Jahren. Zwischenzeitlich war der Blutdruck wieder normal, aber ich glaube, jetzt durch die Hormonumstellung verändert sich wieder etwas.
    Meinem neuen Hausarzt habe ich von der verunglückten 24 Stunden Messung erzählt, und er sagte mir: "Kein Problem, dann kaufen Sie sich ein Messgerät und messen den Blutdruck eben mehrmals täglich selber!"
    Das habe ich - phasenweise - im letzten Jahr gemacht und seinen Rat mit der vielen Bewegung befolgt. Er ist leicht gesunken, aber jetzt nach dem Urlaub stelle ich fest, dass er deutlich zu hoch ist...

    Imwiefern ist die Behandlung bei erblich bedingtem Bluthochdruck anders? Helfen die Bemühungen um einen möglichst gesunden Lebensstil dann nicht?

    Zitat Zitat von Luftpost Beitrag anzeigen
    Regelmäßige Entspannungsübungen sollen auch helfen.
    Stimmt. Gute Idee. Hab ich auch schon gemacht. (Yoga, Meditationskurs) Ich müsste so etwas wieder in meinen Alltag einbauen, das wäre in jedem Fall nicht schlecht. Gerade jetzt aber habe ich Sommerferien und bin tiefenentspannt.. und trotzdem ist der Blutdruck höher denn je.

    Das mit dem Salz habe ich noch nie gemacht. Das probiere ich als nächstes einmal!


  6. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.917

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Vor allem solltest Du nicht zu lange mit einem zu hohen Blutdruck rumlaufen, denn das richtet diverse häufig weitgehend irreparable Schäden an. Stichworte Arterienverkalkung, diastolische Funktionsstörung (Herzschwäche) und Nierenschäden.

    Natürliche Ansatzpunkte sind Salzkonsum maximal 6 g pro Tag, Abnehmen, sofern Du Übergewicht hast, Bewegung, Alkohol maximal 20 g pro Tag, Obst, Gemüse, Fisch. Rotebeetesaft ist sehr potent, aber geschmacklich ausgesprochen gewöhnungsbedürftig.

    Du kannst auch mit einem Medikament anfangen und parallel den Lebensstil ändern. Jedenfalls sind die Folgen von Bluthochdruck deutlich gravierender als mögliche Nebenwirkungen der Medikamente.
    Geändert von Quirin (27.08.2014 um 22:44 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Hi Raratonga,
    halte Dich erstmal an Brighids Rat.


  8. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.917

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Wichtig ist übrigens die Messung in Ruhe, also fünf Minuten sitzen, nicht frieren, Rücken anlehnen, nicht aufregen, nicht Aufsklomüssen.

  9. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.106

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Du bist schlank, sportlich- in dem Bereich kannst Du nicht mehr viel optimieren- hast eine familiäre Belastung und Deine Werte sind eindeutig zu hoch.
    Ich würde nicht lang rumtun, mit dem Hausarzt ausprobieren welche Medikamente den Blutdruck gut senken und welche auf gut verträgst.
    Jetzt! Legst Du den Grundstein, wie Deine Herz- und Hirngefässe aussehen , wenn Du 75 oder 80 bist.
    Und ein unbehandelter Hypertonus ist nun mal ein Hauptrisikofaktor für Schlaganfälle.


  10. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.917

    AW: Bluthochdruck im Grenzbereich - gibt es Kräuter oder Naturheilmittel

    Wobei eben nicht nur die Gefäße geschädigt werden, das Herz wird allein durch den Bluthochdruck bereits geschädigt, unabhängig von den Gefäßen. Wenn man dann beim Treppensteigen schwer keucht, nicht mehr Wandern kann, mit den Kindern oder Enkeln nicht mehr rumtollen mag, weil es einen zu sehr anstrengt, dann liegt es oft an einem durch Bluthochdruck geschädigten Herz. Und das bessert sich nur eingeschränkt, das wird nach heutigem Stand nie wieder gut.

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •