+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. Avatar von Sisa04
    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    1.596

    Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Hallo liebe Foris,

    früher war ich Seitenschläfer und irgendwie habe ich mir vor ca 2 Jahren das "auf dem Bauch" -Schlafen angewöhnt, was ja zunächst nichts aussergewöhnliches ist, aber ich schiebe dabei die linke Handoberfläche unter die rechte Wange und nun hat sich in meinem Gesicht eine Druckstelle davon gebildet.
    Die Haut ist dunkler und grobporiger geworden und unter dem Auge vertiefen sich die Falten, auf dem Handrücken wachsen an der betreffenden Stelle dunklere und längere Haare als im Restbereich.

    Kurios, aber lästig und unschön!!!
    Meine Hausärztin konnte mir nicht weiterhelfen und der Hautarzt hat mir eine Art Bleaching-Creme fürs Gesicht verschrieben, die aber kein bisschen geholfen hat.
    Rückgängig kann ich die Veränderung wahrscheinlich sowieso nicht machen, aber ich möchte natürlich nicht, dass es noch schlimmer wird.
    Helfen würde wohl nur eine Veränderung der Schlafhaltung, aber wie stellt man das am besten an? Ich habe es schon mal mit Handschuh versucht, den ziehe ich aber dann nachts wohl einfach irgendwann aus

    Hat jemand eine Idee ?
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

  2. Inaktiver User

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Folgende Ideen:

    Bett woanders hinstellen
    Verkehrt herum schlafen
    Matraze und Lattenrost ändern

  3. Avatar von Sisa04
    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    1.596

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Hallo Stecher,

    danke für die Anregungen, mir erschliesst sich nur nicht, wie sich dadurch meine Schlafhaltung IM Bett (sprich, Hand unter Wange weg) ändert?
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

  4. Inaktiver User

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Vielleicht kommst du mit einem Seitenschläferkissen wieder auf die Seite?

  5. Avatar von Sisa04
    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    1.596

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Vielleicht kommst du mit einem Seitenschläferkissen wieder auf die Seite?
    so eines habe ich noch irgendwo, allerdings konnte ich auch in meinen Seitenschläferzeiten nicht so wirklich was damit anfangen.. aber vielleicht wäre es einen erneuten Versuch wert
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

  6. Inaktiver User

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Zitat Zitat von Sisa04 Beitrag anzeigen
    Hallo Stecher,

    danke für die Anregungen, mir erschliesst sich nur nicht, wie sich dadurch meine Schlafhaltung IM Bett (sprich, Hand unter Wange weg) ändert?
    Ehrliche Antwort:

    Ich weiß es nicht.

    Ich hab versucht mich in Deine Lage hineinzufühlen und das ist dabei rausgekommen.

    Ich habe die Erfahrung vor allem bei Kindern gemacht, daß diese sich anders gelegt haben nachdem ich den Schlafplatz verändern ließ.

    Experimentieren kostet nix...


    Die etwas brutaleren Methoden, wie Hand mit Seil an die Decke hängen oder Handschellen verwenden finden dann eher in anderen Bereichen statt und wirken sich auf Dauer auch nicht günstig auf die Schlafposition aus - glaubs mir.

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.057

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Die Schlafhaltung ist ja oft eine Reaktion auf die Schlafumgebung. Deswegen kann eine Matratze,die anders stützt, eine Bettdecke, die vielleicht leichter oder schwerer ist und damit Bewegung im Schlaf begünstigt oder hindert,ein größeres/kleineres/dünneres Kopfkissen (ich hab die Hand meist unter dem Kopfkissen), ein anderer Ort für's Bett, wo man den Kopf vielleicht anders dreht, schon helfen. Zu Testzwecken würde ich vielleicht erst mal im Wohnzimmer auf dem Sofa schlafen, gucken, was das bewirkt. Ansonsten kannst du dich zum Einschlafen anders hinlegen, oder dir ein Kissen statt der Hand zum Stützen unter den Kopf legen. Mal ausprobieren, wo dann der linke Arm landen könnte, oben, eng angewinkelt, ausgestreckt, in der Taille...

    Was mir sonst noch einfiele, wäre Babypuder oder Talkumpuder, um das "Klima" zwischen Hand und Gesicht zu ändern, vielleicht ein sanftes Peeling und astringierendes Gesichtswasser.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  8. Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    40

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Ich hatte gestern noch ne Unterhaltung mit ner Arbeitskollegin, die aus anderen Gründen eine neue Schlafposition finden musste; sie lag immer mit dem Kopf auf dem angewinkelten Arm und daraus ergaben sich Nervenschädigungen/probleme. Sie wusste sich nicht zu helfen und der Arzt hatte nur einen Rat: den Arm mit Mullbinden umwickeln, damit sie ihn nicht mehr anwinkeln konnte. Hat in ihrem Fall geholfen aber sag natürlich auch für den Ehemann etwas schräg aus

    Viel Glück.


  9. Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    1.234

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Ich bin Seitenschläferin und hatte das Problem, dass ich auch immer wieder die linke Hand unter das Kissen bzw. den Kopf geschoben hatte. Regelmäßig schlief mir der Arm ein, Taubheitsgefühl im kompletten Arm... seit ich ein spezielles Nacken-entlastendes Kissen habe, passiert das deutlich weniger.

    Ansonsten habe ich mal den Tipp gelesen, damit Männer nicht in Rückenposition liegen und schnarchen (musst du nur quasi "umdrehen"): kleinen Ball an entsprechender Stelle im Schlafanzug einnähen. immer wenn man sich dann darauf legen will, fängt es ja an zu drücken.
    Oder ich würde mir auch die Hand einwickeln und irgendwas mit einarbeiten, dass es dann im Gesicht unangenehm ist, wenn die Hand "kommt"...

    LG
    Capbreton


  10. Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    431

    AW: Druckstelle - wie kann ich meine Schlafhaltung ändern?

    Eine Nackenrolle oder ein zur Rolle geschnürtes Kopfkissen (für die ersten Versuche) könnte evtl. auch eine Änderung der Schlafposition hervorrufen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •