+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. Inaktiver User

    Frage Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Hallo,
    der Herbst hat zwar gerade erst begonnen, trotzdem ist es ja irgendwann in naher Zeit soweit: die Grippe-Impfung!
    Was haltet Ihr davon? Lasst Ihr Euch impfen oder haltet Ihr die Impfung für überflüssig? Hattet Ihr schon mal die "echte" Grippe?
    Bin gespannt auf Eure Antworten und werde Euch dann auch mitteilen, wieso ich nachfrage!
    Viele Grüße,
    Lillian

  2. Avatar von Bluecat78
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    118

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Hallo Lillian,

    ja ich lasse mich seit vier Jahren regelmäßig impfen. Ich arbeite in eine Kindertagesstätte, da bin ich lieber etwas geschützter. Seit ich mich impfen lasse bin ich im Herbst und Winter bei weitem nicht mehr so erkältet. Die "Echte Grippe" hatte ich zum Glück noch nie.

  3. Inaktiver User

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Hallo Lillian,

    ein erwachsener Mensch mit einem guten Immunsystem wird mit einer richtigen Grippe wahrscheinlich einigermaßen zu Rande kommen. Menschen, deren Immunsystem instabil oder (noch) nicht stark genug ist, wie z.B. Kleinkinder oder alte Menschen, haben dem richtigen Grippevirus weniger entgegenzusetzen.

    Meine Tochter, damals 10, hatte sich Anfang letzten Jahres, als in Deutschland die Grippe grassierte, eine Influenza B eingehandelt, und ich will ganz ehrlich sein: SO krank war das Kind noch nie. Sie lag eine Woche mit Fieberschüben, die z.T. bis auf 40 Grad hochschossen, im Bett. Sie aß so gut wie nichts, zum Trinken musste ich sie zwingen. Sie war matt, schwach, schlapp. Durch die Viren wurde das Immunsystem geschwächt, Bakterien finden somit in einem eh geschwächtem Körper einen ganz feinen Nährboden, um sich zu vermehren, sie musste in der zweiten Woche dann auch antibiotisch behandelt werden. Nach 2 Wochen insgesamt war sie soweit, dass sie wieder in die Schule gehen konnte, aber auch das war anfangs anstrengend, ermüdete sie schnell.

    Wir haben hier schon einiges durch, u.a. diverse Scharlach-Infektionen. Summa summarum kann ich sagen: Lieber Scharlach als noch eine richtige Grippe, ehrlich.

    LG,
    Zuza

  4. AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Nein, ich lasse mich nicht impfen.
    Ich halte es für Panikmache und Geschäftemacherei.
    Ausnahme: Senioren und chronisch Kranke, eventuell auch bei Kindern.
    Aber bei einem Mensch mit einem normalen Immunsystem halte ich es für überflüssig.
    Als ich ein Kind war, hieß es immer "Iss auf, dann gibt es morgen schönes Wetter." Und was haben wir jetzt? Erderwärmung und übergewichtige Kinder.

    Mein Avatar zeigt einen Ausschnitt des Freskos "Katzen- und-Mäuse-Krieg" in der Johanneskapelle in Pürgg
    https://austria-forum.org/af/Heimatlexikon/Pürgg


  5. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.738

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Ich lasse mich eigentlich jedes Jahr impfen. Ne richtige Grippe nietet einen richtig um und kostet einen Wochen. 7% der Bevölkerung kriegen sie im Jahr, ca. 0,4% der Erkrankten versterben (meist indirekt an bakteriellen Begleitinfektionen, die durch die Influenza erst ermöglicht werden; natürlich eher bereits geschwächte Menschen und Kinder). Muss ich mir nicht geben.

  6. gesperrt Avatar von ReginaM
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    2.014

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Zitat Zitat von Lakritze
    Nein, ich lasse mich nicht impfen.
    Ich halte es für Panikmache und Geschäftemacherei.
    Ausnahme: Senioren und chronisch Kranke, eventuell auch bei Kindern.
    Aber bei einem Mensch mit einem normalen Immunsystem halte ich es für überflüssig.
    Bis vor drei Jahren dachte ich auch noch so. Dann hat ein (Grippe?)virus bei mir eine lebensgefährliche Lungenentzündung ausgelöst. Eine nur wenig schwächere Konstitution und es wäre vorbei gewesen. Dann schon lieber impfen.

  7. Avatar von Caretaker
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    902

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Ich lasse mich auch impfen, das zweite Jahr jetzt.
    Letztes Jahr hat in meiner Umgebung einige Erwachsene umgenietet, bei denen man davon ausgehen hätte können, dass sie über ein normales Immunsystem verfügen.

    Meine Ärztin empfiehlt, sich erst Ende Oktober impfen zu lassen.
    Der Impfschutz hält so 3-4 Monate und bis November gibt es keine ernsteren Epedemien, eher so im Februar noch mal eine.

    Gruß -
    Caretakerin
    Grüße von Caretakerin

    ---> Lebe!!!

  8. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.881

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Ich werde mich nicht impfen lassen, Sprössling auch nicht, Mann hat bestimmt auch keine Lust. Wir sind im Normalfall recht stabil und schaffen es oftmals ohne Schnupfen über den Winter.

    Meinen Eltern, über 70 und 80 Jahre, werde ich die Impfung allerdings empfehlen, die würde eine Grippe definitiv umhauen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  9. Inaktiver User

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Dieses Jahr überlege ich ernsthaft, ob ich mich impfen lasse. Letztes Jahr hatte ich mehrere Lungenentzündungen und auch mehrere Kieferentzündungen. Eine einfache Erkältung kann bei mir schnell zu einer Lungentzündung führen, ein Schnupfen zu einer Kieferentzündung. Ich arbeite mit Jugendlichen und bin somit gezwungenermaßen viel unter Menschen.

  10. Avatar von Miracle41
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    3.134

    AW: Grippe-Impfung - Ja oder nein?

    Meine Jungs haben 1997 die Virusgrippe aus der Schule mitgebracht und waren wirklich schrecklich krank. Wenige Tage danach ging es bei mir auch los und ich war schon nach zwei Tagen nicht mehr imstande meine Kinder zu versorgen und hatte nicht mal genug Kraft auch nur aufzustehen.
    Wäre meine Mutter nicht geimpft gewesen und hätte uns versorgt, wären wir alle vier im Krankenhaus gelandet.
    Es dauerte 4 Wochen bis wir alle wieder fit genug waren.
    Seither ist die Grippeschutzimpfung in meiner Familie Pflichtprogramm.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •