+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. Inaktiver User

    Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Hallo,
    ich habe eigentlich immer mal wieder in den Ohren, also in den "Falten", aber auch ein Stück in den Gehörgang rein, sehr trockene, stark schuppende Haut. Im Moment ist es wieder recht schlimm. Ich war deswegen schon beim Ohrenarzt, dieser hat mir eine Cortisonsalbe verschrieben. Nehme ich diese Salbe sind die Ohren nach zwei, drei Anwendung Ok, aber ein paar Tage später genau wie vorher. Bringt also nichts (ganz davon abgesehen, dass ich nicht ständig Cortison nehmen möchte).
    Hat jemand von Euch ähnliche Probleme? Was könnte ich noch nehmen?

    Liebe Grüße,
    Inara

  2. Inaktiver User

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    vielleicht cremes mit sehr viel harnsäure..gibts in der apotheke..

    leo

  3. Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    11.213

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Hallo Inara,

    da ich das gleiche Problem habe, kann ich Dir helfen:

    Mir hat mein HNO Ecural mini Salbe (= 10 g - verschreibungspflichtig) verordnet. Der Wirkstoff heißt Mometasonfuroat.

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  4. Avatar von Lilith
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    21.011

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Zur Ergänzung: bei Mometason handelt es sich um ein Cortison.

    Kurzfristig angewendet ist aber im Grunde wenig gegen Corticoide einzuwenden. (Womöglich aber, Inara, waren die zwei oder drei Tage etwas zu kurz?)

    Was man trotzdem eventuell beachten sollte: nach Abklingen der Beschwerden nicht abrupt absetzen. Stattdessen "ausschleichen", d.h. statt z.B. 2x tgl. nur noch 1xtgl., danach nur noch jeden 2.Tag.

    Bei schlagartigem Absetzen einer Cortisonsalbe oder -creme kann es zum sogenannten "Rebound"-Effekt kommen, einem raschen, verstärkten Wiederauftreten der behandelten Erkrankung.
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  5. Inaktiver User

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Hallo,
    die Ecural-Salbe war die, die ich benutzt habe. Und wie Lilith das schon erklärt hat, das ist eine Cortison Salbe.
    Die ersten Male habe ich die Cortison Salbe korrekt angewendet (ich glaube, es waren 5 Tage und dann ausklingen lassen), aber die Haut schuppt immer wieder und mehrmals im Jahr Cortison, das muss nun wirklich nicht sein.
    Ich denke ich werde mal versuchen in der Apotheke kleine Proben von verschiedenen Salben zu bekommen (auch mit Harnstoffen, danke für den Tip!) und die mal alle durchprobieren...

    Danke trotzdem für eure Tipps!

    Inara

    P.S. das viele Ärzten ihren Patienten anscheinend gar nicht sagen, dass sie Cortison Salben verschreiben finde ich nicht sonderlich gut!

  6. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.723

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Hallo,
    die Ecural-Salbe war die, die ich benutzt habe. Und wie Lilith das schon erklärt hat, das ist eine Cortison Salbe.
    Die ersten Male habe ich die Cortison Salbe korrekt angewendet (ich glaube, es waren 5 Tage und dann ausklingen lassen), aber die Haut schuppt immer wieder und mehrmals im Jahr Cortison, das muss nun wirklich nicht sein.
    Ich denke ich werde mal versuchen in der Apotheke kleine Proben von verschiedenen Salben zu bekommen (auch mit Harnstoffen, danke für den Tip!) und die mal alle durchprobieren...

    Danke trotzdem für eure Tipps!

    Inara

    P.S. das viele Ärzten ihren Patienten anscheinend gar nicht sagen, dass sie Cortison Salben verschreiben finde ich nicht sonderlich gut!


    Ich kenne das Problem auch und helfe ihm mit Olivenöl ab - Tipp von meiner HNO-Ärztin.

    Einfaches Olivenöl mit einer Pipette (gibts in der Apotheke) aufziehen und vorsichtig in die Öhrchen tropfen - bei mir hilfts bestens .

    Versuch es mal damit, es hat keine Nebenwirkungen und man riecht auch nicht ranzig aus den Ohren .

    Gute Besserung,

    Spatz
    ... and nothing else matters

  7. Inaktiver User

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Hallo,
    ich habe jetzt eine super Salbe aus der Apotheke. Ist recht teuer, macht die Haut aber schön geschmeidig.
    Sie heißt: Eau thermale von Avene, Creme pour peaux intolerantes

    LG Inara

    P.S. das mit dem Olivenöl merk ich mir, wenn's innen wieder ganz schlimm wird benutz ich das!


  8. Registriert seit
    11.06.2017
    Beiträge
    1

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    hatte das problem auch , sehr unangenehm und bin mal logisch vorgegangen :)) . trockene hautschuppen deuten ja auf zu wenig feuchtigkeit und daher benutzte ich einfach mal so : Alterra HYDRO AUGENPFLEGE von ROSSMANN und siehe da war Sofort den juckreis los und auch keine hautfetzen mehr . billig ist es ausserdem und was fürs auge gut ist kann dem OHR nicht schaden ;) das tat ich nur 1 mal und ist schon 14 tage her . immer noch SUPER


  9. Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    1

    Grinsen AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Danke für die beiden Tipps Olivenöl und Alterra Hydro Augenpflege v. Rossmann! Auch ich habe dieses Problem!

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.833

    AW: Trockene, schuppende Haut in den Ohren

    Ich nehme immer die Mittagsblumencreme aus der Dr. Hauschka med Serie.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •