+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

  1. Registriert seit
    13.02.2017
    Beiträge
    2

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Hallo ferdy1

    habe das gleiche Problem. HNO hat was entfernt - Blase kam aber wieder. Was ist aus deiner Blase geworden?

    Stefan


  2. Registriert seit
    05.04.2017
    Beiträge
    1

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Mich hat es jetzt auch erwischt. Meine Zahnärztin tippt auf eine Zyste und hat mich zur MGK Chirurgie geschickt. Nachdem ich hier jetzt aber mehrfach gelesen habe, dass sie nach dem Schneiden "wiederkommen" kann, habe ich ganz schön Bammel. Bitte haltet mich auf dem Laufenden, wie es euch ergeht. Auch ich werde berichten. Was würde passieren, wenn man sich einfach damit arrangiert und nix macht?


  3. Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Habe genau Problem derzeit.
    Allergien etc. schliesse ich aus.
    Was kam bei euch als Diagnose heraus???


  4. Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    68

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Guten Morgen,
    bei mir war es eine Mukozele / Schleimdrüsenretentionszyste.
    Ich würde empfehlen, damit zum Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zu gehen (wobei es da bei mir wiederkam, außerdem gab es eine Fehldiagnose) oder z.B. in eine spezialisierte Abteilung in einer naheliegender Uniklinik (z.B. gibt es da manchmal Mundschleimhaut-Sprechstunden oder eben auch MKG).
    Liebe Grüße und alles Gute,
    Juni-Mond


  5. Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Vielen Dank für die schnelle Antwort das hilft mir schon sehr weiter :)
    Ich bin beruhigt das ich zumindest nicht die einzige mit den Symptomen bin.

    Darf ich noch fragen wie dann die richtige Diagnose gestellt wurde? Per CT? Und wie wurde die entfernt? Und war danach alles gut?

    Danke nochmal


  6. Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    68

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Also bei mir wurde es dann einfach durch Anschauen und Tasten begutachtet. Ich glaube, ein guter Arzt kann das dann ohne CT erkennen, aber vielleicht kann man auch ein bildgebendes Verfahren (zusätzlich) nutzen.

    Bei mir ging die Mukozele dann in der Woche vor dem avisierten OP-Termin weg, so dass keine OP mehr nötig war :-) Hatte mich aber vorher sehr lange damit gequält, die Blase ging alle 2-3 Tage auf, hat sich dann entleert und wieder neu gefüllt. Nervig war das...

    Aktuell habe ich (vielleicht bedingt durch die Schwangerschaft) wieder eine kleine Mukozele, aber die ist zum Glück an einer Stelle, wo sie nicht stört/keinen Druck ausübt, deswegen warte ich jetzt einfach ab...

    Alles Gute für Dich!

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    ob mein Fall vergleichbar ist, weiß ich nicht. Sicher ist jedenfalls, dass mein sehr guter ZA sich damit nicht auskannte. Kieferchirurg auch nicht, Hautarzt war schon die bessere Adresse, aber so ganz sicher war der auch nicht. Letztlich kam der entscheidende Hinweis vom Hausarzt: Speichelstein (kommt tatsächlich immer wieder), aus irgendeinem Grund akut aber eine Mega-Aphte (oder eine kleine Kolonie?). Jedenfalls hat dagegen eine Spezialsalbe+Spülung aus der Apotheke geholfen, wann immer sich so etwas jetzt ankündigt, mache ich intensive Mundspülung mit ganz normalem Mundwasser; das hilft dann auch sehr schnell.
    Aber keinesfalls dauerhaft, um nicht die normale Mundflora zu schädigen


  8. Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Und junimond - wie hast du gemerkt das die zyste von allein weggegangen ist?

    Ich habe leider erst am 23.7 einen Termin beim kieferchirugen bekommen :( bei mir isr es so das wenn die Blase entsteht auch beim essen leicht weh tut und das nervt schon ganz schön... Mittlerweile isr es das die so alle 4 bis 5 Tage kommt nach dem Essen ... über Nacht aber meist weggeht und am nächsten Tag fast nix mehr da is... als wäre nie etwas gewesen.... erkläre das mal einen Arzt wenn er dir in den Mund schaut ^^ der erste kieferchirurg hat gesagt das er nix sieht und mich weggeschickt... ganz toll. Hab jetzt aber Fotos gemacht damit ich einen Beweis habe :-D ich hoffe einfach das es nichts schlimmeres ist ( bim oft ein angsthase und denke immer direkt am Krebs oder so)

    Danke für euere Antworten das baut mich wirklich sehr auf


  9. Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    1

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Hey ich habe das gleiche Problem allerdings mit meiner kleinen Tochter :( sie hat diese eitergefüllte Blase so oft ... und immer wenn die Blase schon geplatzt ist waren wir beim Arzt und die konnten natürlich nichts mehr dazu sagen und trotz Fotos die ich gezeigt habe wussten sie nicht was es ist. Die vermuten das es vom scharfen ,heißen , salzigen essen kommen könnte oder wenn das essen so hart und kantig ist ... aber ich kann mir das einfach nicht vorstellen .. ich wäre so dankbar wenn jemand mir noch Tipps geben könnte. Die kleine ist erst 3 Jahre alt, sie hatte am Freitag so eine Blase und heute wieder , und sie merkt meist schon einen Tag vorher das dort wieder was kommt und immer an exakt der gleichen Stelle.


  10. Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    AW: Blase am Gaumen / Speicheldrüsenzyste? / verzweifelt :-(

    Und hat sich schon etwas bei deiner Tochter ergeben? Arme Maus:(
    Aber mit eiter ist meine nicht gefüllt. Eher wie eine wundblase.
    Warst du beim HNO?

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •