+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Avatar von schnieferl
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    69

    verwirrt Insulinresistenz

    vor einigen wochen wurde bei mir eine insulin resestenz festgestellt. habe aber erst kurz vor weihnachten einen termin bekommen.

    kennt ihr diese problematik? wie verhaltet/lebt ihr damit? nehmt ihr medikament? essensumstellung....
    auch erfahrungen von euren mitmenschen interessieren mich.

    klar habe ich schon im netz nachgevorscht....aber persönliche erfahrungen sind mir lieber.

    danke im vorraus


  2. Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    176

    AW: Insulinresistenz

    Ich hatte hormonell bedingt eine Insulinresistenz. Die wird erfolgreich behandelt mit Metformin. Die Insulinresistenz verschwindet dauerhaft oft durch Gewichtsabnahme, Sport und gesunde Ernährung. Sollten dies Deine Schwachstellen sein, kannst Du also aktiv etwas tun. Zunächst aber solltest Du Dich an die Anweisungen Deines Arztes halten.

  3. Avatar von schnieferl
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    69

    Erleuchtung AW: Insulinresistenz

    danke....ich dachte schon es meldet sich garkeiner.

    bei mir ist das ein zufallsbefund...bin wegen ganz anderen problemen zum arzt gegangen. diese probleme haben scheinbar mit dieser insulinresetenz zu tun.

    ich werde erst mal abwarten, was der arzt sagt. und sehen wie ich mich verhalten soll.
    was du schreibst habe ich auch schon im netz gelesen.scheint aber, daß man es gut in den griff bekommen und damit leben kann.


  4. Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    176

    AW: Insulinresistenz

    Ja, rechtzeitig und richtig behandelt beeinträchtigt es kaum und ist, wie gesagt, auch heilbar.

  5. Inaktiver User

    AW: Insulinresistenz

    Aus aktuellem Anlass möchte ich den Thread nochmal beleben.

    Bei mir wurde vor ein paar Monaten Insulinreistenz festgestellt. Der Arzt empfahl Metformin, ein Heilpraktiker meinte, dass ich mit einer Kohlenhydratarmen Ernährung und Bewegung das Gleiche erreichen würde. Deshalb lagen die Tabletten mehr als drei Monate im Schrank und ich experimentierte mit low carb. Leider tat sich in der Zeit bei meinem Gewicht nichts.

    Jetzt stehe ich wieder vor der Entscheidung Metformin einzunehmen, habe aber nochmals den Beipackzettel gelesen und bin mir nicht sicher, ob mir das wert ist.

    @schnieferl und auch andere, die Metformin nehmen
    Hast du angefangen? Hattest du Erfolg, d.h. Gewichtsverlust, Überwinden der Insulinresistenz?

    Danke im Voraus
    LG Sixty

  6. Avatar von schnieferl
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    69

    Grinsen AW: Insulinresistenz

    liebe sixty_1,

    ja das ist ein thema für sich. es verunsichert einen und man möchte dieses problem ja lösen.

    anfang des jahres hatte ich ein großen blutzuckertest. auf grund der ergebnisse hatte ich das Metformin bekommen. und habe, glaub ich, 2x1 tabl. genommen. das ergebniss wahnsinigen durchfall!!!!!

    habe Metformin ca 2 monate genommen. mehr habe ich nicht ausgehalten. gleichzeitig bin ich zu einer ernährungsberatung gegangen. das hat mir sehr geholfen. mal über seine essgewohnheiten zu reden, umdenken und umgestalten. hat mir sehr geholfen....

    in der zeit bin ich schwanger geworde. habe 7kg abgenommen und mein blutzucker ist super. meine ernährungsberatung ist mit mir auch sehr zufrieden, mit meinen essgewohnheiten.

    sport treibe ich nun auch nicht viel. gehe zum pilates.

    Metformin ist kein heilmittel. versuchen kannst du es ja. aber ich empfehle wirklich zu einem ernährungsberater zu gehn. und eine regelmäßige kontrolle bei einem diabetesarzt/fachmann.

    ich hoffe ich konnte dir etwas helfen...

  7. Inaktiver User

    AW: Insulinresistenz

    Ohh, klingt nicht so doll.

    Ich habe gestern und heute mal je eine 500er genommen und hatte diesmal weder Schwindel noch sonstige Unpäßlichkeiten. Ok, sieht man von den Hitzewallungen in der Nacht ab, die wohl von den Wechseljahren kommen.
    Die nächsten Tage teste ich, ob ich Metformin vertrage.

    Freut mich, dass dir die Ernährungsberatung helfen konnte. Ich habe schon so viel über Ernährung gelesen, dass es mir nicht so sehr am Wissen mangelt

  8. Avatar von schnieferl
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    69

    AW: Insulinresistenz

    mit 1 tabl am tag bin ich auch gut ausgekommen. ich sollte nach 1 woche dann morgens und abends 1 nehmen. und das hat diesen wahnsinn durchfall ausgelöst. soll aber normal sein!!!

    über ernährung hatte ich mich natürlich auch informiert. wie oft hatte ich schon meine ernährung umgestellt.
    die ernährungsdame hat mir aber vieles klar gemacht. und gedanken angestupst. vieles was ich gegessen hatte, habe ich einfach so aufgegeben. wo ich ihre erlaubniss hatte, daß zu essen. und habe nur kleinigkeiten verändert und es tut mir gut.

  9. Inaktiver User

    AW: Insulinresistenz

    Mich hat beim ersten Versuch, das war vor rd drei Monaten, schon die 500er fast umgehauen. Mir war die ganze Zeit schwindelig. Seltsamerweise hatte ich die ersten Tage mit der 500er diesmal keine Beschwerden. Heute habe ich mit der zweiten begonnen und warte mal, ob ich die Menge auch noch vertrage.
    Schwindel ist eine, der Nebenwirkungen, die ich nicht tolerieren werde. Wenn der einsetzt, höre ich damit sofort wieder auf.

    Meine Ernährung habe ich auch schon mehrfach umgestellt. Seit ich die Kohlenhydrate, v.a. die aus Zucker und Stärke stark einschränke, geht es mir viel besser. Damit sollte der zu hohe Blutzuckerspiegel mal irgendwann runtergehen. Hoffe ich jedenfalls.

  10. Inaktiver User

    AW: Insulinresistenz

    Komisch, aber selbst mit den Tabletten merke ich noch nix von Wirkung bzw Nebenwirkung. Nix. Morgen nehme ich drei.

    Abgenommen habe ich seit Beginn der Einnahme noch nicht. Wenn die Kilos nicht runtergehen, höre ich mit dem Metformin wieder auf.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •