Antworten
Seite 8 von 27 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 270
  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Essig rührt man daher oft in Salat, weil er antibakteriell wirkt. Das war angeblich von alters her der Grund dafür. Und "weil man das schon immer so gemacht hat" blieb es wohl dabei.

    Alles mal probieren, was schmeckt, was schmeckt nicht, und statt Fertigzeugs, von der Tüte bis zur Süßigkeit, lieber auf Selbstgemachtes zurückgreifen ist ein guter Anfang.

    Mir hat mal ein Arzt gesagt "Iss nichts, was deine Urgrossmutter nicht sofort als Lebensmittel erkannt hätte."

    Das ist ein pragmatischer Tipp, finde ich.

  2. User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Ich habe für mich gelernt, dass das nur eine Frage der Gewohnheit ist. Ich ernähre mich nun schon lange Jahre hauptsächlich von frischen, nicht verarbeiteten Lebensmitteln, sprich von viel Gemüse, Fisch, Fleisch, Eier, Nüsse, Käse, Naturjoghurt, selbst gebackenem Brot und wenig Obst (der Amerikaner nennt das wohl „clean eating“).
    Klasse Beitrag! Ich denke und handle sehr ähnlich. Es gibt übrigens die Zuckersucht. Ist längst festgestellt.
    Geändert von Orange (07.03.2021 um 09:57 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt

  3. User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen

    Mir hat mal ein Arzt gesagt "Iss nichts, was deine Urgrossmutter nicht sofort als Lebensmittel erkannt hätte."

    Das ist ein pragmatischer Tipp, finde ich.
    Ein Slowfood-Grundsatz 😊
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Wer ist eigentlich dieser Leif Heck? Lange verschollener Bruder von Dieter Thomas?


    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.(Zitatgeschenk vom Wusel)

  4. User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Krass. Kann ich mir garnicht vorstellen! Was kann man denn Warmes OHNE Gemüse essen? Fleisch mit Soße und Brot? Tomatensoße aus der Dose?
    Reis mit Fleischfilets, Nudeln mit Hackfleisch, Ofenkartoffel mit Reis etc.

  5. User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Was ist denn gegen Nudeln aus Weizen einzuwenden (außer dass sie besser schmecken als Vollkornnudeln?). Weizen ist doch nicht "ungesund", wenn du keine Unverträglichkeit hast. Nichts von unseren heutigen Lebensmitteln ist per se ungesund, nicht mal Genussmittel wie Kuchen und Süßigkeiten. Es ist immer (!) die Menge, die es macht (wie gesagt, Unverträglichkeiten ausgenommen).
    Es wird ja gesagt, dass Vollkorn viel besser ist, da es komplexere kohlenhydrate sind, die länger sättigen und besser Nährstoffe haben.

  6. User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Essig rührt man daher oft in Salat, weil er antibakteriell wirkt. Das war angeblich von alters her der Grund dafür. Und "weil man das schon immer so gemacht hat" blieb es wohl dabei.

    Alles mal probieren, was schmeckt, was schmeckt nicht, und statt Fertigzeugs, von der Tüte bis zur Süßigkeit, lieber auf Selbstgemachtes zurückgreifen ist ein guter Anfang.

    Mir hat mal ein Arzt gesagt "Iss nichts, was deine Urgrossmutter nicht sofort als Lebensmittel erkannt hätte."

    Das ist ein pragmatischer Tipp, finde ich.
    Vielen Dank für diesen Tipp!

  7. User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von cltx0 Beitrag anzeigen
    Es wird ja gesagt, dass Vollkorn viel besser ist, da es komplexere kohlenhydrate sind, die länger sättigen und besser Nährstoffe haben.
    Das ist richtig, aber im Vollkorn stecken auch die Abwehrstoffe der Pflanze gegen Frassfeinde und manchmal auch Schimmelpilze.

    Ob das immer so viel besser ist als Auszugsmehl? Muss jeder selber entscheiden und kommt auch darauf an wie man die schwere Kost verträgt.
    Nicht alles was als gesund gilt ist für jeden gesund. Aber das wurde ja schon geschrieben.

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Es gibt Menschen, die vertragen kein rohes Gemüse oder Obst, nur gekocht, da mag es noch so gesund sein. Für sie eben nicht.
    Genauso ist es mit Weizen, "Vollkorn" - worunter Weizen ja auch fällt.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Käse oder Schokocreme ist schwieriger, wenn man beides im Haus hat.
    Finde ich jetzt überhaupt nicht. Es gibt Momente, da sagt die Uhrzeit, das Wetter, das Befinden, die Gesellschaft, und das, was ich an dem Tag schon gegessen habe, "Schokocreme" und es gibt Momente, da sagen sie "Käse." Und natürlich hab ich beides im Haus.

    Mit dem Apfel und dem Big Mac ist es genauso. Es kommt sehr selten vor, daß das unklar ist.

    Problem mit dem Einpacken ist, nach ein paar Monaten im Rucksack ist der Müsliriegel für schlechte Zeiten ranzig. Natürlich genau dann, wenn ich ihn brauche. Da mach ich's doch wie mit dem Kaffee, anstatt jedesmal für den Worst Case zu packen, vertraue ich darauf, daß sich in einer größeren Stadt schon irgendwas eßbares finden wird. (OK, das klappt nicht immer. In Coburg und Helsinki bin ich damit spektakulär gescheitert. Aber so im Prinzip...)

    Zitat Zitat von cltx0 Beitrag anzeigen
    Für vieles werde ich mir auch Alternativen suchen z. B. statt Haushaltszucker mal Erythrit zum Backen nutzen oder für den Kakao mal pflanzliche Milch austesten.
    Schmeckt halt anders, und da Geschmäcker verschieden sind, vielleicht schmeckt's dir besser. Man sollte das nicht als "Ersatz" oder "genau wie" betrachten, so ruiniert man sich den Geschmackssinn, weil man ihn mit Lügen (und oft zugesetzten Aromastoffen) füttert, sondern als Lebensmittel mit eigener Würde.

    Sich einzureden, daß Zichorienkaffee genau wie Bohnenkaffee schmeckt, ist ein trauriges Bild. Man kann Zichorienkaffee einfach so mögen, dann kann ihn auch ohne falsches Etikett trinken. Oder man mag ihn nicht. Dann sollte man nicht versuchen, sich ihn schönzuhalluzinieren.

    Wenn dir deine Ernährungsweise ggf. verbietet, Gastfreundschaft anzunehmen oder mit anderen zu essen, ist es besser, ihnen das frühzeitig zu sagen. Wenn es nichts gibt, was du guten Gewissens von ihnen erwarten kannst, zu machen oder für dich zu besorgen, dann bring dir selber was mit. Und sag das auch frühzeitig. Nichts nervt den Gastgeber so, wie sich Mühe gegeben zu haben und dann abgelehnt zu werden.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gesund ernähren -> Verzicht?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    "Iss nichts, was deine Urgrossmutter nicht sofort als Lebensmittel erkannt hätte."
    Vollkornnudeln.
    Milchimitate.
    Zuckeraustauschstoffe.
    2/3 einer heutigen Obst- und Gemüseabteilung.

    Aber mit Wurst, Fleisch und Sahnetorten sähe es richtig gut aus! Auf einer Seite waren die Urgroßeltern Metzger, auf der anderen Konditoren!

    Meine Urgroßeltern der einen Seite waren Metzger, der anderen Seite Konditoren.

    Zitat Zitat von cltx0 Beitrag anzeigen
    ich war wie man nennen kann ein "picky eater"
    Da verpaßt man so viel!

    Mein Go-To für ein leichtes Frühstück ist Porridge. Das ist warm!
    Oder ein Milchkaffee.


    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Was kann man denn Warmes OHNE Gemüse essen?
    Porridge, Pasta mit Pesto, Spaghetti Carbonara, überbackene Käsebrote, Gyros Pita, Quarkauflauf, Pfannkuchen, Milchreis, Eier mit Speck, drei im Weckla, Fruchtcurries, Käsefondue, ein halbes Hähnchen, Mulligatawny Soup... (OK, Zwiebeln...)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 8 von 27 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •