+ Antworten
Seite 13 von 15 ErsteErste ... 31112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 143
  1. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.611

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Es ist Kein Vorurteil, dass die meisten Menschen Billigfleisch kaufen, das kannst du dir zwar schönreden, ändert aber nichts

  2. AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Zitat Zitat von charly798 Beitrag anzeigen
    Achja, die Chinesen essen ja kein Fleisch
    Ich habe auch nie etwas Gegenteiliges behauptet.
    Du verstehst meine Postings offensichtlich nicht.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.790

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Es ist doch völlig egal, wer oder was ein Bewusstsein hat.
    Pflanzen haben auch so etwas auf die Art.
    Stimmt. Wurzeln von Pflanzen haben z.B. ähnliche Eigenschaften wie tierische Nervenzellen: sie können Reize weiterleiten. und somit für Kommunukation dienen. so ein Waldboden ist eine Art Internet der Natur, ein Geschwätz und Gerede ohne Pause.

    ich glaube, es ist für viele ein harter Brocken festzustellen, dass Menschen nur überleben können, indem sie andere Lebewesen vernichten durch Essen. pflanzliche oder tierische.

    Eine Karotte ist genau so ein Levewesen wie ein Kalb es ist.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  4. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.114

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Eine Karotte ist genau so ein Lebewesen wie ein Kalb es ist.
    Na.
    Be a voice not an echo.


  5. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    110

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Hallo Barbara,

    du schreibst: "ich glaube, es ist für viele ein harter Brocken festzustellen, dass Menschen nur überleben können, indem sie andere Lebewesen vernichten durch Essen. pflanzliche oder tierische"

    Meinst du, dass es für Tiere auch so ein harter Brocken ist? Auch sie können nur überleben indem sie andere Lebewesen vernichten vernichten, seien es tierische oder pflanzliche. Geht nicht anders, es sei denn, es gelingt tatsächlich vom Licht zu leben;)

  6. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.611

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Dass man andere Lebewesen essen muss, um zu überleben, ist eine Sache, aber dass man sie vorher quält, und das auch noch massenweise und völlig rücksichtslos, das ist doch das Barbarische. Und völlig unnötig.


  7. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    110

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    @ Carassia

    da stimme ich dir uneingeschränkt zu.

  8. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    2.060

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Der Mehrheit der größten Bauwerke der Welt befindet sich in China, nicht in Dubai und auch nicht in New York.
    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen

    Hatten wir auch schon, allerdings in "Disguise": richtige Bauarbeiter brauchen Fleisch, sonst kommen nur Kartenhäuser zustande.
    Komisch halt nur, dass die größten Bauwerke der Welt auch dort stehen, wo die Ernährung traditionell nicht auf Fleisch und Kuhmilch basiert.

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nie etwas Gegenteiliges behauptet.


    Du verstehst meine Postings offensichtlich nicht.
    Na dann erklär doch mal wie der hohe Fleischkonsum der Chinesen mit Deiner Theorie übereinkommt, das die höchsten Größten Bauwerke von Nicht-Fleisch-Essern gebaut werden würden.

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Dass man andere Lebewesen essen muss, um zu überleben, ist eine Sache, aber dass man sie vorher quält, und das auch noch massenweise und völlig rücksichtslos, das ist doch das Barbarische. Und völlig unnötig.
    Sehe ich auch so,
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  9. AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Zitat Zitat von charly798 Beitrag anzeigen
    Na dann erklär doch mal wie der hohe Fleischkonsum der Chinesen mit Deiner Theorie übereinkommt, das die höchsten Größten Bauwerke von Nicht-Fleisch-Essern gebaut werden würden.
    Ich schrieb nicht von "Nicht-Fleisch-Essern", sondern dass Fleisch nicht Bestandteil der traditionellen Ernährungsweise ist, in dem Ausmaß wie es bei uns heute üblich ist.

    Du postest daraufhin einen aktuellen Artikel über Schweinezucht - nachdem ich auch erklärt habe, dass sich in den letzten Jahrzehnten in Fernost in der Ernährung viel gewandelt hat.

    Und nein, die Acht Schätze sind zwar bei uns in China Restaurants häufig anzufinden, aber nicht Basis der Chinesischen Kost.

    Wenn du die Informationen und die verschiedenen Zeitalter nicht zusammenbekommst tut mir das aufrichtig leid. Mehr kann ich dir dazu nicht erklären.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  10. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    2.060

    AW: Vegetarier werden nach Netflix-Doku The Game Changers

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Ich schrieb nicht von "Nicht-Fleisch-Essern", sondern dass Fleisch nicht Bestandteil der traditionellen Ernährungsweise ist, in dem Ausmaß wie es bei uns heute üblich ist.

    Du postest daraufhin einen aktuellen Artikel über Schweinezucht - nachdem ich auch erklärt habe, dass sich in den letzten Jahrzehnten in Fernost in der Ernährung viel gewandelt hat.

    Und nein, die Acht Schätze sind zwar bei uns in China Restaurants häufig anzufinden, aber nicht Basis der Chinesischen Kost.

    Wenn du die Informationen und die verschiedenen Zeitalter nicht zusammenbekommst tut mir das aufrichtig leid. Mehr kann ich dir dazu nicht erklären.
    Ja es hat sich gewandelt, die eiweißunterversorgte arme Bevölkerung die sich kein Fleisch leisten konnte, wird weniger.
    Der Wohlstand zieht ein in China.

    China war auch eine der ersten Völker die Hausschweine hielten und züchteten. Eine Rasse hat bis heute überlebt und die gibt es seit 2000 Jahren. Also alles nix neues. Und Geflügel ist schon lange dort fest im Speiseplan verankert. Den Selbstversorgermarkt dort haben wir aber durch unseren Billig-Export ebenfalls zerstört und damit auch Nahrungsgrundlage entzogen und neue Abhängigkeiten geschaffen

    Du verwechselt zwangsläufig vegan/vegetarisch - weil man sich Fleisch nicht leisten konnte . mit Freiwilligkeit (sei es weil es gerade hipp ist (sehr viele) oder aus religiösen Gründen (sehr wenige).

    Wobei ich sehr dafür plädiere das es schwieriger werden sollte, sich Fleisch leisten zu können.
    Nicht damit der Handel noch mehr Gewinne macht, sondern damit ein achtungsvoller, tiergerechter Umgang möglich wird, das Fleisch die nötige Wertschätzung bekommt die es verdient hat. Das gleiche gilt für MIlch und MIlchprodukte, Eier, Leder, Honig, Wolle....
    Was ist das für ein Land in dem der Bauer 20-30 Cent für den Liter Milch bekommt, aber für gepantschte Getreidemilch wird das doppelte vom Verbraucher gezahlt?
    Das mehr Fleisch exportiert, als es selber verbraucht?
    Das Wolle als Sondermüll deklariert?
    Wo irgendein gerührter Hummus-Chemiepamps teurer ist als die gleiche Menge Frischkäse?
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •