+ Antworten
Seite 6 von 33 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 326
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.216

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ähnlich ist es bei Exoten wie Kiwi, Bananen, Wassermelone.
    Ich dachte Bananen sind die, wo der Pestizideinsatz auf eine Art stattfindet, die für die Bananenbauern und ihr Land unschöner und gefährlicher ist als normal, verwechsele ich das?

    Und heißt "wenig pestizidbelastet" das wenig eingestzt wird, oder nur, daß das halt beim Erzeuger verbleibt und nicht beim Kunden?

    (Wie gesagt, meine Priorität ist Nachhaltigkeit, nicht das BfR zu unterbieten.)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.591

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Ich denke auch, man muss oft entscheiden: möchte ich das für MICH gesündeste? Oder das für den ANBAUER gesündeste? Oder das für die UMWELT gesündeste (Stichwort Transport, Lagerung).

    MICH selbst nehme ich bei dieser Entscheidung nicht sehr wichtig, mir reicht konventionell hergestelltes Obst und Gemüse.

    Ich versuche allerdings, regionale Produkte zu kaufen und weigere mich z.B., Kartoffeln aus Ägypten zu beziehen. (Hintergrund: Unser Nachbar hat eine Biogasanlage. Letztes Frühjahr brachte ein anderer Bauer mehrere LKW voll Biokartoffeln dorthin, weil er sie dort kostenlos loswurde, ansonsten hätte er für die Entsorgung bezahlen müssen. Die Kartoffeln waren völlig in Ordnung. Nur war der Markt von den ägyptischen überschwemmt, und er ist seine lokalen nicht mehr losgeworden. So etwas ko*** mich wirklich an )

    Was die Anbauer angeht, so ist das aus der Ferne immer schwer zu beurteilen. Natürlich will niemand Schwangere in Pestizidwolken sehen, aber ich erinnere mich an eine Doku vor ein paar Jahren wo es um Kinder ging, die Blumen schnitten: Kinderarbeit, Pestizidbelastung, doof, Aufschrei der westlichen Konsumenten. Nun machen das Erwachsene. Die Kinder dürfen stattdessen Steine schleppen , so der Tenor der Doku. Keine Ahnung, ob das stimmt, aber man muss sicher den lokalen Gegebenheiten Beachtung schenken und ggf. schauen, was das geringere Übel ist.


  3. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.572

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Ich versuche allerdings, regionale Produkte zu kaufen und weigere mich z.B., Kartoffeln aus Ägypten zu beziehen. (Hintergrund: Unser Nachbar hat eine Biogasanlage. Letztes Frühjahr brachte ein anderer Bauer mehrere LKW voll Biokartoffeln dorthin, weil er sie dort kostenlos loswurde, ansonsten hätte er für die Entsorgung bezahlen müssen. Die Kartoffeln waren völlig in Ordnung. Nur war der Markt von den ägyptischen überschwemmt, und er ist seine lokalen nicht mehr losgeworden. So etwas ko*** mich wirklich an )
    Ja, geht mir genau so. Zeug, dass hier heimisch ist, kaufe ich aus Prinzip nicht als Importware.

  4. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.212

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ja, geht mir genau so. Zeug, dass hier heimisch ist, kaufe ich aus Prinzip nicht als Importware.
    Ich auch nicht. Wenn man aber vorwiegend auswärts isst (Kantine, Mensa), lässt sich das nicht immer steuern.


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.572

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Naja, aber darum geht es ja hier nicht, sondern um das eigene Einkaufsverhalten (jedenfalls habe ich das so verstanden).

  6. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.490

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Es geht hier vorrangig um das eigenen Einkaufsverhalten und (mir) auch daran neue und zusätzliche Informationen zu bekommen.
    Und bei der Kantine kann man vielleicht langfristig auch auf eine entsprechende Auswahl hinwirken - in welcher Form auch immer.
    Mal klappt es, mal nicht.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  7. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.591

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ja, geht mir genau so. Zeug, dass hier heimisch ist, kaufe ich aus Prinzip nicht als Importware.
    Der Witz ist auch noch, dass die vernichteten Kartoffeln viel besser schmeckten als die wässrigen äqyptischen. Das waren schöne Heidekartoffeln


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.572

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse


  9. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Der Witz ist auch noch, dass die vernichteten Kartoffeln viel besser schmeckten als die wässrigen äqyptischen. Das waren schöne Heidekartoffeln
    ich freue mich schon wieder auf meine eigene ernte in diesem jahr

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.216

    AW: "Normale" regionale Ware vs. importiertes Bio-Gemüse

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht. Wenn man aber vorwiegend auswärts isst (Kantine, Mensa), lässt sich das nicht immer steuern.
    Unsere Kantine macht jetzt in "wenn möglich, regional". Das heißt, kein Seefisch mehr.
    Im Prinzip find ich's ja gut.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 6 von 33 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •