+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57
  1. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.611

    AW: Chips selbst machen

    VelvetRose, schau Dich mal im Küchen-Forum um. Darf ich leider nicht verlinken, ist aber mit .de ganz leicht zu finden.
    Da gibt es alle möglichen Variationen. Kannst sogar den Backofen allein an die Wand hängen.

    Chips-Rezepte haben sie da allerdings nicht.

    Ich habe mal versucht, Chips selber zu machen. Klappte auch von der Konsistenz, aber die Geschmäcker, die die Industrie liefert, da hapert´s.
    Ich lass es jetzt ganz. Also essen und selber machen.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  2. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.130

    AW: Chips selbst machen

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Wer hat denn keine Mikrowelle heutzutage?
    Viele Menschen. Ich hab' seit letztem Jahr eine nagelneue Traumküche, aber auch ohne Mikrowelle, weil ich einfach keine Verwendung dafür habe.

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Heute werden aber fast nur mehr Backrohr und Mikrowelle an der Wand angeboten.
    Kommt auch auf das Preissegment an und die Größe der Küche. Und wie oben schon jemand schrieb, ein höher eingebauter Backofen lässt sich viel besser fotografieren.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen


  3. Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    22

    AW: Chips selbst machen

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Das habe ich als stolze Mikrowellenbesitzerin mal ausprobiert. Ist das das Rezept, wo man die Kartoffelscheiben auf einen Schaschlikspieß zieht? (bin grad zu faul nachzuschauen)
    Wäre hilfreich gewesen, das Rezept anzuklicken :-)

    Zunächst ein paar Holzschaschlikstäbchen, die zum Aufspießen der Kartoffelscheiben benötigt werden, in Wasser einlegen. Die Kartoffelscheiben lassen sich so später leichter ablösen.

    Kartoffeln schälen und in höchstens 3 mm dicke Scheiben hobeln. Je dünner, desto knuspriger! Kartoffelscheiben mit Küchenpapier gut abtrocknen. Nach Belieben würzen. Die Kartoffelscheiben auf die Holzstäbchen aufspießen, ohne dass sich die Scheiben berühren. Die Stäbchen in ein Gefäß stellen oder legen, ohne dass die Kartoffelscheiben sich oder den Gefäßrand berühren. Etwa 5-10 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle stellen. Zwischendurch immer wieder kontrollieren. Vorsicht, es entwickelt sich eine große Menge an heißem Dampf - evtl. zwischendurch die Mikrowelle "lüften"!
    Sind die Kartoffelscheiben knusprig genug, herausnehmen und von den Stäbchen befreien.

  4. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    22.345

    AW: Chips selbst machen

    Ich habe und brauche auch keine Mikrowelle, ich kann nämlich kochen.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske

  5. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    17.909

    AW: Chips selbst machen

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Wer hat denn keine Mikrowelle heutzutage?
    Ich. Brauch ich nicht. Zum Aufwärmen bleibt ganz selten mal was übrig und nur für Kirschkernkissen aufheizen schaff ich mir keine an.

    Ich mache öfter Grünkohlchips, das geht supereinfach und schnell. In grosse Stücke reissen, mit Olivenöl und Salz einreiben und ab in den Ofen, bei mittlerer Temperatur langsam trocknen lassen.
    Manchmal kommen auch Chiliflakes oder geriebener Käse drüber. Lecker!
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  6. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.840

    AW: Chips selbst machen

    Ich habe eine Mikrowelle bislang in meinem Leben auch nie vermisst. Meine Gemüsepfannen brauchen erst mal Röstaromen, die Rouladen und das Gulasch auch.... Aus Gefriertruhen im Supermarkt oder von Eismann kaufe ich nicht, eh keine Fertigprodukte, ich wüßte nicht, welchen tiefen Zweck so ein Teil in meinem Haushalt erfüllen sollte....

    Und der Platz fehlt ja eh....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  7. Avatar von Scooter2
    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.182

    AW: Chips selbst machen

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ich habe und brauche auch keine Mikrowelle, ich kann nämlich kochen.
    Ich kann auch kochen und hab ne Kombiwelle-wat nu??
    Hier Entsetzen über Menschen,die in KIK und Co. gehen mit dem Spruch auf den Lippen:dann können sich die Kinder was zu Essen kaufen(die,die arbeiten müssen anstatt zur Schule gehen zu können)....den eigenen Enkel aber praktisch vergolden


  8. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    718

    AW: Chips selbst machen

    Nervig die Diskussion über Mikrowellen. Der eine hat eine, der andere nicht und da hat jeder seine Gründe...

    Kartoffelchips kann man einfach selber machen:

    Festkochende Kartoffeln hauchdünn hobeln (geht auch mit einem Sparschäler).

    Die dünnen Scheiben dann in eine Schüssel mit Wasser legen und gut durchwaschen, damit die überschüssige Stärke raus geht, die Scheiben abtrocknen. Danach die Kartoffelscheiben in heißem Fett frittieren (Topf oder Fritteuse), die Chips dürfen jedoch nicht übereinander liegen. Dann mit Salz und Paprikapulver würzen.

    Im Backofen geht das auch, schmecken dann aber doch anders.

  9. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.707

    AW: Chips selbst machen

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ich habe und brauche auch keine Mikrowelle, ich kann nämlich kochen.
    Du solltest mal nachlesen, was eine Mikrowelle ist. Die ist weder kreativ, noch schneidet oder würzt sie, abschmecken kann sie auch nicht. Also leider übernimmt sie das Kochen nicht, zumindest meine nicht.

    Dein Wahnsinns-Statement kenne ich übrigens mit *Thermomix* statt Mikrowelle.

    Für Chips würde ich sie trotzdem nicht hernehmen - die kann ich mir dann doch nur aus Backofen oder Friteuse vorstellen.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Chips selbst machen

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    ich wüßte nicht, welchen tiefen Zweck so ein Teil in meinem Haushalt erfüllen sollte....
    zum schnellen aufwärmen

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •