+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Müsli bläht


  1. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    424

    Müsli bläht

    Hi, ihr Lieben,
    ich habe am Sonntag angefangen Müsli zu essen, seitdem habe ich höllische Blähungen... :_(.
    Reguliert sich das noch oder bleibt das so?
    Kennt das jemand?
    Danke schon mal für eure Antworten!


  2. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    2.374

    AW: Müsli bläht

    Definiere Müsli. Welche Zutaten?

  3. Avatar von ideih
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    670

    AW: Müsli bläht

    Ich habe morgens grobe Haferflocken mit Vollmilch gegessen und bekam schlimme Blähungen.
    Habe dann auf feine Haferflocken mit Sojamilch umgestellt.
    Blähungen weg
    😆
    Versuch macht kluch.
    LG

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    31.767

    AW: Müsli bläht

    Wenn du sonst nicht viel Vollkorn ißt, hast du deine Verdauung noch nicht darauf trainiert. Und Ballaststoffe dienen bevorzugt den Dickdarmbakterien als Nahrung, die daraus kurzkettige Fettsäuren, Luft und Gerüche machen.

    Lektüre aufs Klo legen, Zeit einplanen, und warten, daß sie Verdauung lernt, damit umzugehen.

    Wenn du viel Zucker (vor allem Trockenfrüchte und -Beeren) drin hast, kann es eventuell sein, daß du Fruktose überdosierst. Nimm weniger davon.

    Was man auch überdosieren kann, sind Milchprodukte/Laktose, allerdings nur, wenn man eine spezifische Unverträglichkeit hat. Mach das Müsli mal mit Wasser oder Saft und gucke, was passiert. Auf Laktoseintoleranz kann man auch testen.

    Bei einem sehr wenig nahrhaften Müsli v.a. aus Magermilch und Beeren kann es auch sein, daß man einfach so viel davon essen muß, um satt zu werden, daß es im Magen ziept.

    Im Zweifelsfall ist Porridge verträglicher.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.560

    AW: Müsli bläht

    Und Getreide ist meist auf Ertrag gezüchtet und nicht auf Verträglichkeit.

    Ich vertrage gar kein Getreide, da gärt es nicht nur im Darm, da schwillt der ganze Darmtrakt offensichtlich auch noch an.

    Hätte mir das mal jemand vor 30 Jahren erklärt, wieviel dämlich Darmoperationen hätte ich mir ersparen können....

    Und Gluten ist es jedenfalls nicht, was da zu Blähungen führt, das wurde ausgetestet. Es ist die Gesamtheit des Getreidekorns.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  6. Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    1.131

    AW: Müsli bläht

    Verträgst du denn normale Milch? Ich habe eine Laktose Intoleranz und vertrage normale Milch gar nicht, oder Sahne oder Joghurt und alles andere wo Milch drin sein kann (selbst in Mettwurst ist Laktose, aber ich esse keine Wurst)

    Ansonsten Kleie oder Weizenflocken dazu und langsam dran gewöhnen. Wir haben eine ganze Bar mit verschiedenen Zutaten für ein Müsli.

  7. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    1.694

    AW: Müsli bläht

    Wenn Leinsamen in Deinem Müsli ist, musst Du nachher viel Wasser trinken, damit dieser "ordnungsgemäß" aufquillt.

    Ansonsten führt er auch zu Blähungen.

  8. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    6.955

    AW: Müsli bläht

    Zitat Zitat von Pucki1 Beitrag anzeigen
    ...ich habe am Sonntag angefangen Müsli zu essen, seitdem habe ich höllische Blähungen...
    Dann lass es halt! Warum soll man was essen, das man nicht verträgt?

    Niemand muss Müsli essen, um sich gesund zu ernähren. Ich esse auch keins - einfach, weil ich morgens nichts Süßes runterbringe. Stattdessen gibt es ein gutes Vollkornbrot, mal mit Käse, mal mit Schinken, mit Ei, mit Kräuterquark, dazu reichlich Radieschen, Tomaten, Gurken, andere Gemüserohkost. Schmeckt mir, bekommt mir, hält lange vor.


  9. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    3.877

    AW: Müsli bläht

    Ich quäl mich nicht mehr mit Lebensmitteln rum, nur weil sie gesund sind, wenn ich sie nicht vertrage.

    Mit Haferflocken habe ich zwar keine Verdauungsprobleme, aber für mich eignen sie sich trotzdem nicht als Frühstück. Von einem selbstgemachten Müsli mit Haferflocken, Dinkelflocken, ggf. etwas Obst, Nüssen und Milch oder Joghurt kann ich nur eine kleine Menge essen, dann macht mein Magen dicht. Bin dann pappsatt.

    Da ich aber nur eine winzige Schüssel davon runterbekomme, bekomme ich nach kurzer Zeit wieder richtig Hunger.

    Wenn es dir um ein gesundes Frühstück geht, probier doch mal Vollkorn- oder Dinkelbrot, belegt mit Frischkäse und Tomatenscheiben, Basiliskum und Salz und Pfeffer aus. Schmeckt richtig frisch und macht satt. Mich jedenfalls
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  10. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    27.147

    AW: Müsli bläht

    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen
    Dann lass es halt! Warum soll man was essen, das man nicht verträgt?

    Niemand muss Müsli essen, um sich gesund zu ernähren. Ich esse auch keins - einfach, weil ich morgens nichts Süßes runterbringe. Stattdessen gibt es ein gutes Vollkornbrot, mal mit Käse, mal mit Schinken, mit Ei, mit Kräuterquark, dazu reichlich Radieschen, Tomaten, Gurken, andere Gemüserohkost. Schmeckt mir, bekommt mir, hält lange vor.
    Was ist das bloß für eine Antwort!!!
    Wenn dir nichts besseres einfällt, dann behalte doch deine Kommentare bitte für dich.

    Pucki möchte nicht wissen, was du zum Frühstück isst und was nicht, sondern, ob es eine Möglichkeit gibt, das Müsli verdauungsfreundlicher zu machen.

    *kopfschüttelndab*
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •