+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60
  1. Avatar von NicNacNoc
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    281

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Ähm, ein Thermobehälter hält auch kalt.
    Oh ja!
    (aber dafür habe ich zurzeit auch noch eine kleine Kühlbox)
    Man kann sein Innerstes nicht verfälschen. Die Wahrheit, die dort wohnt, wird sich letzten Endes durchsetzen. Sie ist ein Gott, dem wir gehorchen müssen, eine Kraft, die uns alle unweigerlich in die Knie zwingt.
    - Cheryl Strayed -


  2. Registriert seit
    27.07.2016
    Beiträge
    591

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Zitat Zitat von Strassenkatze Beitrag anzeigen
    Ich koche zwar nicht täglich abends frisch, aber doch recht häufig, und stelle mir eine kleine Portion für den nächsten Tag als Mittagessen beiseite!
    LG Strassenkatze
    Genau so praktizieren wir das seit 5 Jahren, weil es bei meinem Mann in Büronähe nix anständiges zu essen gibt.

    Ich koche täglich und wenn es dann viel zu viel ist, friere ich auch noch eine Portion ein. Das ist dann das Mittagessen, wenn ich am Vortag mal nichts gekocht habe, weil wir essen gegangen sind.

  3. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    9.905

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Ich habe zum ersten Mal einwecken probiert, und zwar Milchreis. Das mache ich jetzt regelmäßig auf Vorrat. Man muss die Gläser gut sterilisieren. Dann einfach 250 ml kalte Milch (oder Mandel Milch) in die Gläser füllen, 60 gr Milchreis hinein. Zuschrauben. In den Schnellkochtopf, auf 3 /4 Höhe Wasser auffüllen, ankochen, Deckel drauf, 30 Minuten unter Druck kochen. Abdampfen. Fertig. Haltbar.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  4. Avatar von NicNacNoc
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    281

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ich habe zum ersten Mal einwecken probiert, und zwar Milchreis. Das mache ich jetzt regelmäßig auf Vorrat. Man muss die Gläser gut sterilisieren. Dann einfach 250 ml kalte Milch (oder Mandel Milch) in die Gläser füllen, 60 gr Milchreis hinein. Zuschrauben. In den Schnellkochtopf, auf 3 /4 Höhe Wasser auffüllen, ankochen, Deckel drauf, 30 Minuten unter Druck kochen. Abdampfen. Fertig. Haltbar.

    Super, ich habe mir vor kurzem gerade einen Einwecktopf angeschafft. Schöne Idee!
    Man kann sein Innerstes nicht verfälschen. Die Wahrheit, die dort wohnt, wird sich letzten Endes durchsetzen. Sie ist ein Gott, dem wir gehorchen müssen, eine Kraft, die uns alle unweigerlich in die Knie zwingt.
    - Cheryl Strayed -

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    9.905

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Dinge mit Milch müssen bei höheren Temperaturen eingekocht werden als normales Einweckgut. Deswegen im Schnellkochtopf unter Druck! Das ist wichtig!
    Kocht man das mit normalen Temperaturen ein, ist es wohl im Kühlschrank länger haltbar als "normal" - aber eben nicht dauerhaft.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    60.162

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Dinge mit Milch müssen bei höheren Temperaturen eingekocht werden als normales Einweckgut.
    Das heißt doch im Umkehrschluss, wenn sie nicht Milch (= aus dem Euter der Kuh), sondern Mandelmilch, Hafermilch, Kokosdrink o. ä. nimmt, dass dann "normale" Einweicktemperaturen reichen müssten?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  7. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    9.905

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Würde ich so sehen. Ich mach es vorsichtshalber trotzdem im Schnellkochtopf - aber "Versuch macht kluch"... Nicht wundern - sieht gleich nach den 30 Minuten etwas "unappetitlich" aus - aber der Reis quillt noch nach. Und erst ist der Deckel auch noch gewölbt wenn man die Gläser aus dem Topf nimmt - Vakuum ist ja erst, wenn der Inhalt abgekühlt ist (vielleicht finden Profi-Einwecker die Hinweise doof... ich bin da Neuling und erwähne das lieber)
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  8. Avatar von NicNacNoc
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    281

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Einen Schnellkochtopf habe ich nicht. Ich würde dann mal die Variante mit Mandelmilch ausprobieren, das dürfte auch geschmacklich gut zu Milchreis passen.
    Man kann sein Innerstes nicht verfälschen. Die Wahrheit, die dort wohnt, wird sich letzten Endes durchsetzen. Sie ist ein Gott, dem wir gehorchen müssen, eine Kraft, die uns alle unweigerlich in die Knie zwingt.
    - Cheryl Strayed -


  9. Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    51

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Ich hab mal eine Zeit lang vorbereitete Porridges in Tupperdosen bei der Arbeit im Schrank gebunkert.

    Man kann reinmachen, was gefällt (Haferflocken, Chia, getrocknete Beeren, Nüsse, etc), kann es lange lagern und das Ganze muss nur mit heißem Wasser übergossen werden. Kann man ja z.B. mit Honig süßen, den man auch gut ungekühlt lagern kann.

    Ok, jeden Tag könnte ich das auch nicht essen, aber es sättigt sehr gut und ist schnell vor- und zubereitet.


  10. Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    77

    AW: Gesund abnehmen - Schwachstelle Mittag im Büro

    Zitat Zitat von Hjemve Beitrag anzeigen
    Ich hab mal eine Zeit lang vorbereitete Porridges in Tupperdosen bei der Arbeit im Schrank gebunkert.

    Man kann reinmachen, was gefällt (Haferflocken, Chia, getrocknete Beeren, Nüsse, etc), kann es lange lagern und das Ganze muss nur mit heißem Wasser übergossen werden. Kann man ja z.B. mit Honig süßen, den man auch gut ungekühlt lagern kann.

    Ok, jeden Tag könnte ich das auch nicht essen, aber es sättigt sehr gut und ist schnell vor- und zubereitet.
    Finde diese Idee sehr gut. Es stimmt wahrscheinlich, dass es jeden Tag vielleicht ein bisschen einseitig sein kann, aber gerade für Tage, an denen man einfach keine Zeit hat etwas vorzubereiten, könnte man darauf zurückgreifen, wenn man es immer im Schrank gebunkert hat. Eventuell könnte man es ja dann auch mit Joghurt und/oder ungesüßtem Apfelmus verfeinern, das gäbe dann nochmal ein bisschen Pepp hinein.

  11. 28.08.2018, 02:44

    Grund
    Spam

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •