+ Antworten
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 120
  1. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.328

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von TheKat Beitrag anzeigen
    Die App gibt mir zurzeit ein Ziel von knapp 1200 Kalorien pro Tag vor, um 500 g in der Woche abzunehmen. An Tagen, an denen ich Sport mache oder mich sehr viel bewegt habe, "darf" ich trotzdem nicht mehr essen als diese 1200 Kalorien. Das macht mich stutzig
    Doch, darfst du - es sagt dir doch (wenn du die Aktivitäten manuell mit einträgst oder vom Fitnessarmband importierst) "noch xx Kalorien übrig" (der Wert ist inklusive deiner Aktivkalorien des Tages). Und die Tage, an denen du dein Ziel überziehst, aber halt Aktivitätskalorien mit verbrauchen konntest, sind dann gelb statt grün. Aber immer noch im Defizit. Gar nix von den Aktivitäten zu verbrauchen, finde ich arg wenig - wenn ich 45 Minuten jogge, verbrauch ich an dem Tag ja einiges mehr als wenn nicht, da finde ich überziehen voll normal. Überhaupt: 1200 Kalorien ist meiner Meinung nach wenig - aber klar, du wiegst schon deutlich weniger als ich. Das nötige Defizit für 500g in der Woche ist dann schon recht hoch im Verhätlnis zu dem, was man noch essen darf, wenn man wie du nicht mehr viel abzunehmen hat... ich würde das langsamer angehen.

    Ich nutze auch YAZIO. Finde ich ziemlich ok (MFP fand ich furchtbar umständlich, aber man gewöhnt sich wahrscheinlich dran).
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)

  2. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.908

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    @ skirbifax.
    Wenn du unter meine Listen alles eingibst, kannst du auch hinschreiben, dass die Menge 8 Portionen entspricht. Und dann immer eine Portion davon nehmen.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.942

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    @ skirbifax.
    Wenn du unter meine Listen alles eingibst, kannst du auch hinschreiben, dass die Menge 8 Portionen entspricht. Und dann immer eine Portion davon nehmen.
    Danke, ich habe es jetzt gefunden.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.908

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Bitteschön. Ich musste das auch erst rauskriegen....
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  5. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    270

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von Eteterfon Beitrag anzeigen
    Doch, darfst du - es sagt dir doch (wenn du die Aktivitäten manuell mit einträgst oder vom Fitnessarmband importierst) "noch xx Kalorien übrig" (der Wert ist inklusive deiner Aktivkalorien des Tages). Und die Tage, an denen du dein Ziel überziehst, aber halt Aktivitätskalorien mit verbrauchen konntest, sind dann gelb statt grün. Aber immer noch im Defizit. Gar nix von den Aktivitäten zu verbrauchen, finde ich arg wenig - wenn ich 45 Minuten jogge, verbrauch ich an dem Tag ja einiges mehr als wenn nicht, da finde ich überziehen voll normal. Überhaupt: 1200 Kalorien ist meiner Meinung nach wenig - aber klar, du wiegst schon deutlich weniger als ich. Das nötige Defizit für 500g in der Woche ist dann schon recht hoch im Verhätlnis zu dem, was man noch essen darf, wenn man wie du nicht mehr viel abzunehmen hat... ich würde das langsamer angehen.

    Ich nutze auch YAZIO. Finde ich ziemlich ok (MFP fand ich furchtbar umständlich, aber man gewöhnt sich wahrscheinlich dran).
    Ok, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Bisher habe ich den Eindruck, dass mein Körper es mir nicht erlaubt, mehr Kalorien durch Bewegung zu mir zu nehmen. Ich kann mich auch irren, weil ich zu ungeduldig bin, aber bisher und schon vor zwei Jahren habe ich wenig Erfolg gesehen. Ihr habt alle recht, dass 1200 kcal sehr wenig sind. Das merkt man auch beim täglichen Essen. Viel kann man da nicht zu sich nehmen, wenn man nicht nur Gemüse isst. Ich bin übrigens 1,58 groß und wiege dabei 61 Kilo. Ich mache Zumba und Volleyball regelmäßig 1x pro Woche. Zurzeit außerdem Spinning und einen Fitnesskurs a la Bauch, Beine, Po (auch 1x pro Woche). Ich gehe regelmäßig zu Fuß oder fahre Fahrrad, da ich kein Auto besitze und auch keine Nahverkehrskarte.

    Aber ich schaue mir das jetzt noch ein paar Wochen an. Bisher kann ich schon mal sagen, dass noch keine 500 g pro Woche dabei rausgekommen sind. Das muss meinetwegen auch gar nicht sein, aber aus bisherigen Erfahrungen meine ich zu wissen, dass bei mehr Kalorien gar nichts mehr auf der Waage passiert. Ich muss aber ehrlich sein, es waren ein paar Tage dabei, in denen ich die 1200 kcal nicht einhalten konnte.

    Vielleicht belüge ich mich auch selbst und um das rauszufinden, nutze ich gerade die App, damit ich sehen kann, was ich so zu mir nehme und wie viele Kalorien das tatsächlich sind.
    A quiet mind is able to hear intuition over fear


  6. Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    1.931

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Für eine Gewichtsabnahme von 500 g pro Woche braucht man (rein rechnerisch) ein tägliches Kaloriendefizit von 500 Kcal täglich. Mir scheint das arg viel. Das kann man, wenn man viel Übergewicht hat, anfangs wohl machen. Wenn man nur wenig Gewicht verlieren möchte, würde ich mit einem Defizit von 250 Kcal arbeiten.

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.193

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von panzernashorn Beitrag anzeigen
    Für eine Gewichtsabnahme von 500 g pro Woche braucht man (rein rechnerisch) ein tägliches Kaloriendefizit von 500 Kcal täglich. Mir scheint das arg viel. Das kann man, wenn man viel Übergewicht hat, anfangs wohl machen. Wenn man nur wenig Gewicht verlieren möchte, würde ich mit einem Defizit von 250 Kcal arbeiten.
    Das ist das Kalorienäquivalent von 500 Gramm *Fett*. Wenn du aber 500 Gramm abnimmst, ist das Wasser, Zuckerspeicher, Muskelgewebe, und Fett in veränderlichen Gewichtsanteilen.

    Ich habe mit 200 bis 300 kcal Defizit (also essen, als wöge ich schon 7 bis 10 Kilo weniger) und gelegentlichen (alle 7 bis 10 Tage) Mampftagn mit 200 bis 300 kcal Überschuß die besten Erfahrungen gemacht. Wesentlich drunter, und das Eßverhalten läuft aus dem Ruder.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.261

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von panzernashorn Beitrag anzeigen
    Für eine Gewichtsabnahme von 500 g pro Woche braucht man (rein rechnerisch) ein tägliches Kaloriendefizit von 500 Kcal täglich. Mir scheint das arg viel. Das kann man, wenn man viel Übergewicht hat, anfangs wohl machen. Wenn man nur wenig Gewicht verlieren möchte, würde ich mit einem Defizit von 250 Kcal arbeiten.
    Das ist nicht die Faustformel - man muß pi mal Daumen 6000 kcal unter Verbrauch einsparen, um 1 kg abzunehmen. 1 kg pro Woche geht nur bei höherem Übergewicht (wo der Grundumsatz dank hohen Gewichts noch höher ist).

    Wenn der Grundumsatz eh nur bei etwa 1500 kcal liegt und man 1200 kcal ißt, spart man täglich "nur" 300 kcal ein - also dauert es 20 Tage, um ein Kilo loszuwerden.

    Das deckt sich auch ziemlich genau mit meiner Erfahrung während der Abnahme. Blöd gesagt - für die letzten 10 Kilo habe ich so lange gerbraucht, wie für die ersten 30 Kilo....
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  9. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    270

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Danke an alle für die Rückmeldungen. Das deckt sich im Wesentlichen auch mit meiner Erfahrung, dass ein paar wenige Kilo abnehmen, leichter klingt als getan. Alle sagen dann immer: Naja, 3 Kilo abnehmen, das geht doch ganz leicht/schnell.

    Also, ich weiß natürlich, dass die App nicht der Weisheit letzter Schluss ist, aber ich habe eben mal geschaut: Bei Gewicht halten rechnet sie mir ca. 1500 kcal an, was eben die 250 kcal mehr wären, die panzernashorn vorschlug. Ich denke auch, dass ich bei 1500 kcal nicht abnehmen würde.

    Aber danke noch mal für das Vorrechnen. Ich bin vermutlich tatsächlich zu ungeduldig!
    A quiet mind is able to hear intuition over fear

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.193

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von TheKat Beitrag anzeigen
    Alle sagen dann immer: Naja, 3 Kilo abnehmen, das geht doch ganz leicht/schnell.
    Klar, dafür gibt's auf jeder Sportseite mit Gewichtsklassenportarten eine Anleitung. Kein Salz, sehr wenig KH, Brokkoli, die letzen 24 Stunden fast nichts essen, wenig trinken, viel Schwitzen.

    Wenn die Hürde genommen ist, füllt man Salz und Wasser nach und alles ist wieder gut.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •