+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 120 von 120

  1. Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    87

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Ich war jetzt neugierig und habe mir die App mal installiert. Also, ohne Gewichtsziel scheint es nicht zu gehen, aber man kann einen vorgefertigten Ernährungsplan auswählen und den dann individuell abändern. Leider ohne die Werte als Mindest- oder Höchst- festlegen zu können. Aber ich teste mal weiter...

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.826

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von caslen Beitrag anzeigen
    Ich war jetzt neugierig und habe mir die App mal installiert. Also, ohne Gewichtsziel scheint es nicht zu gehen, aber man kann einen vorgefertigten Ernährungsplan auswählen und den dann individuell abändern. Leider ohne die Werte als Mindest- oder Höchst- festlegen zu können. Aber ich teste mal weiter...
    Du kannst bestimmt auch eingeben dass dein Gewichtsziel dein jetziges Gewicht ist.

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.980

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von caslen Beitrag anzeigen
    Ja, ich glaube, wir haben aneinander vorbei geschrieben. Mein Ziel ist keine Gewichtsveränderung, sondern ich will bestimmte Nährstoffmengen nicht über- oder unterschreiten und möchte das gerne mit einer App überwachen. Da ist wikifit vermutlich nicht das richtige.
    Ich hab mir das gerade angesehen. Warum ist das nicht richtig für dich? Du gibst die entsprechenden Werte ein und es wird dir angezeigt und aufgeschlüsselt, was du gegessen hast und wie du dich in dem entsprechenden Rahmen bewegst. Das ist doch das, was du dir wünschst?

    Bei fddb hast du das auch so ähnlich - einfuchsen muss man sich wohl in alle Programme etwas, ich komme mit fddb gut zurecht und finde es praktisch, v. a. da ich mir eigene Listen anlegen kann. Ich habe dort auch den Überblick, wie hoch die jeweiligen Nährstoffe in der Mahlzeit und in der Tagesaddition sind. Vitamine und Mineralstoffe kann ich mir auch anzeigen lassen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  4. Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    87

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Du kannst bestimmt auch eingeben dass dein Gewichtsziel dein jetziges Gewicht ist.
    Habe ich, trotzdem will die App in einem späteren Dialog, dass ich mich für irgendeine Gewichtsveränderung entscheide, denn danach will sie den Ernährungsplan aussuchen. Ist aber nicht so wichtig, da sich die individuellen Werte nachträglich abändern lassen.

  5. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.980

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von caslen Beitrag anzeigen
    Habe ich, trotzdem will die App in einem späteren Dialog, dass ich mich für irgendeine Gewichtsveränderung entscheide, denn danach will sie den Ernährungsplan aussuchen. Ist aber nicht so wichtig, da sich die individuellen Werte nachträglich abändern lassen.
    Das hast du bei fddb nicht. Es ist eher tatsächlich ein Tagebuch, das nachhält, was du verzehrst. Diätpläne oder dgl. gibt es nicht.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  6. Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    87

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich hab mir das gerade angesehen. Warum ist das nicht richtig für dich? Du gibst die entsprechenden Werte ein und es wird dir angezeigt und aufgeschlüsselt, was du gegessen hast und wie du dich in dem entsprechenden Rahmen bewegst. Das ist doch das, was du dir wünschst?
    Es klang halt so, als könnte ich keine individuellen Ernährungsziele festlegen, aber ich habe nun festgestellt, dass sich die Vorgaben abändern lassen. Werde jetzt mal weiter testen.

    Bei fddb hast du das auch so ähnlich - einfuchsen muss man sich wohl in alle Programme etwas, ich komme mit fddb gut zurecht und finde es praktisch, v. a. da ich mir eigene Listen anlegen kann. Ich habe dort auch den Überblick, wie hoch die jeweiligen Nährstoffe in der Mahlzeit und in der Tagesaddition sind. Vitamine und Mineralstoffe kann ich mir auch anzeigen lassen.
    Ich kenne fddb, aber ich mag ihnen nicht meine Daten anvertrauen.


  7. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    31

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Das eine schliesst ja das andere nicht aus. Wenn ich unbedingt eine Pizza essen moechte dann tue ich das, und kann dann entscheiden fuer den Rest des Tages weniger zu essen oder mehr Kalorien zu mir zu nehmen. Oder ich koche Pasta, mache die Sosse und sehe dann wieviel Pasta ich dazu nehmen kann. Wenn es eine schwere Sosse ist wird es halt weniger Pasta (oder ich teile die Sosse auf 3 anstelle 2 Mahlzeiten auf).
    Das stimmt natürlich, aber warum etwas ändern, wenn man soweit zufrieden ist?

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.980

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Zitat Zitat von brigittchen90 Beitrag anzeigen
    Das stimmt natürlich, aber warum etwas ändern, wenn man soweit zufrieden ist?
    Das legt dir ja auch niemand nahe.

    Zitat Zitat von brigittchen90 Beitrag anzeigen
    Ich führe keins das würde mir irgendwie den Spaß/Genuss nehmen. Stattdessen versuche mich möglichst abwechslungsreich zu ernähren, nicht so oft zu snacken und nur zu essen, wenn ich Hunger habe.
    Wer mit dem Gewicht Problem hat, kann genau das nicht, nur zu essen wenn man Hunger hat oder abzuschätzen, wie viel man energietechnisch nun gegessen hat. Deshalb ja die Kontrolle, damit man nicht auf Schätzen angewiesen ist.

    Nur weil man aufschreibt, geht der Genuss so nebenbei bemerkt nicht verloren.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  9. Avatar von MikesWorld
    Registriert seit
    19.10.2018
    Beiträge
    8

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Ich nutze MyFitnessPal und das schon seit Jahren. Für mich funktiniert die App richtig gut. Egal ob Kalorien Tracking. Die Übersicht über das gegessene oder mögliche Ziele. Mit der App ist alles möglich.

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.826

    AW: Führt ihr Ernährungstagebuch?

    Ich benutze auch MFP. Jetzt halt nur noch zur Ueberpruefung ab und zu und wenn ich Hauptmalzeiten koche die ich noch nicht gekocht habe eben weil ich absolut kein Gefuehl dafuer habe was zuviel ist. Ich kann problemlos etwas kochen was die doppelte Menge der ueblichen Kalorien hat und dieses genussvoll verspeisen und erst 2 Stunden danach merken dass mein Abendessen vielleicht doch etwas schwer war. *schulterzuck*

    Ich nutze die Website uebrigens auch als Kochbuch. Oft gekochte Speisen habe ich mit der richtigen Menge gespeichert und kann dieses also problemlos nachkochen.

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •