Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. User Info Menu

    Ketchup und Krebsverhütung

    Hallo zusammen,
    ich habe von einigen Frauen das, wie ich finde, Märchen gehört, dass von den Tomatenanteilen im Ketchup eine krebsverhindernde Wirkung ausgehe. Ich meine dass dann die Wirkung beim Tomatenmark noch stärker sei, da dieses konzentrierter und reiner als Ketchup ist. Tomate in iherer reinsten Form sozusagen. Aber das wurde verbneint, bei Tomatenmark sei das nicht der Fall nur beim Ketchup.
    Was haltet ihr davon? Habt ihr schon mal davon gehört?
    Danke!

    Gruß,
    Micha

  2. Inaktiver User

    AW: Ketchup und Krebsverhütung

    Es ist so, dass es in der Tomate einen Stoff gibt, der "gesund" ist (Krebs verhindert, "freie Radikale" bindet, die Abwehr stärkt - wie auch immer!)

    Dieser Stoff kann aber erst in gekochter Form vom Körper verwertet werden - deshalb ist Ketchup, passierte Tomaten in Dosen usw. "gesünder" als frische Tomaten. Tomatenmark? Keine Ahnung ... ist vermutlich zu sehr "totgekocht" !?

    Allerdings bin ich bei solchen Nahrungssensationen immer etwas vorsichtig .... außerdem gibt es da 1000 Sachen, die man beachten muss ... wer steigt da schon durch .. vielleicht hat gerade eine FRISCHE Tomate einen Stoff, der für den Körper NOCH gesünder ist .... !?

  3. User Info Menu

    Ausruf Lycopin

    Die Verfügbarkeit von Lycopin ist aus verarbeiteten und erhitzten Produkten (z. B. Tomatensaft) höher als aus rohen, da beim Erhitzen die pflanzlichen Zellstrukturen aufgebrochen werden und das Lycopin gelöst wird.

    Mehr zum Lycopin und dessen Wirkungen hier.

    Logischerweise ist es im Tomatenmark konzentrierter anzufinden als in Saft oder passierten Tomaten.

    Nur: wer nimmt das schon in unverdünnter Form zu sich?

    Desweiteren bitte nicht vergessen, die Spaghettisauce mit Olivenöl zuzubereiten, denn eine deutliche Resorptionssteigerung wird durch die Kombination mit Fett erreicht.
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  4. Inaktiver User

    AW: Lycopin

    Zitat Zitat von Lilith

    Desweiteren bitte nicht vergessen, die Spaghettisauce mit Olivenöl zuzubereiten, denn eine deutliche Resorptionssteigerung wird durch die Kombination mit Fett erreicht.

    Gesund und schmeckt! So soll das sein!

    Schon auf ihre Spaghetti freut sich:

    Apfeltasche

  5. User Info Menu

    AW: Lycopin

    Vom Ketchup würde ich eher abraten. Dieser enthält sehr viel Zucker und der ist ja bekanntlich Gift für den Körper. (ich rede hier nicht von normalem Ketchupverbrauch zum Würstchen oder so)
    Liebe Grüsse

  6. Inaktiver User

    AW: Lycopin

    Zitat Zitat von Lilith
    Logischerweise ist es im Tomatenmark konzentrierter anzufinden als in Saft oder passierten Tomaten.

    Nur: wer nimmt das schon in unverdünnter Form zu sich?
    Meine Tochter

  7. User Info Menu

    AW: Ketchup und Krebsverhütung

    Tomatenmark mit klein geschnittenen Zwiebeln, Pfeffer, Zitronensaft und Oel (Salat- oder Olivenoel nach Geschmack) vermischen, ein bischen durchziehen lassen ergibt einen kraeftigen Brotaufstrich.

  8. User Info Menu

    AW: Lycopin

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Meine Tochter
    Hallo Starfish,

    als Kinder haben wir auch sehr gerne das Tomatenmark direkt aus der Tube gegessen. Auch heute mag ich das Tomatenmark noch sehr gerne.

    LG
    MH

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •