+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39
  1. VIP Avatar von Orange
    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    49.657

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Ja, genau. Deshalb möchte ich ihn nicht einfach im Netz bestellen.

    Ich werde mir bei DM mal die Inhaltsstoffe angucken bzw. was der MGO-Wert sagt.

  2. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.833

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Zitat Zitat von Orange Beitrag anzeigen
    Ja, genau. Deshalb möchte ich ihn nicht einfach im Netz bestellen.

    Ich werde mir bei DM mal die Inhaltsstoffe angucken bzw. was der MGO-Wert sagt.
    Bei dm zertifiziert 300+
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  3. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.752

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    www. neuseeland-haus.de
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz




  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.664

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Nachdem ich über euren strang gestolpert bin und gerade mit meinen Stirnhöhlen zu tun habe, haben wir den Honig nun auch bestellt.
    Die Suche nach einem Nasenspray mit MGO >300 ist nirgendwo zu finden, dafür steht eine Anleitung für Nasenspülung im Netz. Danach verdünnt man den Honig 1:10 mit Wasser und macht Nasenspülungen. Dann ist logischerweise der MGO-Wert auch nur 1/10tel des Orginals.
    Naja- ich werde ausprobieren und sehen, was sich ergibt (oder nicht).


  5. Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    204

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Ich habe ihn eine Zeitlang genommen wegen Bronchitis, er ist wirklich gut. Nur muss man ihn dauerhaft nehmen, so einen EL am Tag. So ein Döschen ist halt schnell leer.

  6. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.275

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Nachdem ich über euren strang gestolpert bin und gerade mit meinen Stirnhöhlen zu tun habe, haben wir den Honig nun auch bestellt.
    Die Suche nach einem Nasenspray mit MGO >300 ist nirgendwo zu finden, dafür steht eine Anleitung für Nasenspülung im Netz. Danach verdünnt man den Honig 1:10 mit Wasser und macht Nasenspülungen. Dann ist logischerweise der MGO-Wert auch nur 1/10tel des Orginals.
    Naja- ich werde ausprobieren und sehen, was sich ergibt (oder nicht).
    Vielleicht mal in der Apotheke nachfragen, ich meine wegen des Nasensprays.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  7. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.833

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Nasenspray ist teuer. Einfach einen Tropfen Honig mit einem Tropfen Wasser verdünnen, darf auch gerne Meerwasser (aus Nasen-Sprayflasche) sein. Auf den Handrücken geben und hochziehen.

    Hilft.

    So haben wir den Krankenhauskeim aus Vaters Nase gekillt.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  8. Registriert seit
    26.05.2019
    Beiträge
    8

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    Hallo :) Ich habe den Manukahonig mal von meiner Mutter geschenkt bekommen und dann stand er zunächst eine lange Weile im Trockenschrank herum, da ich einfach keine Verwendung fand, auch aus dem Grund, dass er so hochwertig ist und ich ihn deswegen nicht "normal" verwenden wollte.
    Dann hatte ich eine heftige Grippe - war sogar fiebrig und sehr schwach. Hatte zeitweise auch starke Halsschmerzen und da kam mir dann der Honig wieder in den Kopf. Habe ihn dann in den Tee und auch so mal Abends an nem Teelöffel Manuka gelutscht.. ;) Ich meine dass er mir gut getan hat und zur Genesung beigetragen hat, aber wie so oft bei Erkrankungen, weiß ich nicht wirklich was nun genau geholfen hat - weil das ja so komplex ist und von vielen Faktoren abhängt.


  9. Registriert seit
    26.05.2019
    Beiträge
    8

    AW: Manuka-Honig, kennt den jemand ?

    ...und dann hatte ich noch eine Bronchitis entwickelt und da hatte ich wirklich das Gefühl dass der Honig sehr gut geholfen hat. Aber auch wie immer Ingwer. Ingwer ist total toll bei vielen Leiden, wie Übelkeit, Schwäche, Erkältungskrankheiten...

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •