+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

  1. Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    110

    Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Hallo Ihr Lieben,

    ich vermute mal dass ich nicht die einzige mit dem Problem bin – den ganzen Tag arbeiten, meist auch abends lange. Aber wie dann noch gesund ernähren? Da muss halt mal der schoki herhalten, oder irgendwelche Snacks. Was nehmt ihr euch ins Büro mit? Mikrowelle ist vorhanden…wichtig ist mir, dass ich mich warm ernähre- aufgrund chinesischer Medizin habe ich ein Rohkost und Käseverbot…

    Bin schon gespannt auf eure Tips,

    liebe Grüsse
    chocolate

  2. Inaktiver User

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Hallo!
    Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt, mir Essen zur Arbeit mitzunehmen. Morgens gibt’s ein Butterbrot. Zwischendurch Obst. Mittags esse ich „Aufgewärmtes“. Das heißt: immer wenn ich zu Hause koche, mache ich einfach mehr und friere Portionen in Tupperdosen ein. Das können Suppen sein oder Hühnercurry mit Reis, Nudeln mit Soße – eigentlich alles was ich zu Hause auch esse. Ich brauche auch mittags etwas Warmes, nur Brote fände ich fies. Wenn ich mal nichts da habe, dann geht auch mal eine Dosensuppe, aber eher selten.
    Wenn es mich dann nachmittags noch mal hüngert, esse ich schon mal ein paar Fruchtgummis, Kekse oder Kokoszwieback.
    Abends zu Hause reicht dann Butterbrot, etwas geschnippeltes Gemüse etc.
    So kann ich mich auch an langen Arbeitstagen noch gut ernähren.
    Hoffe das hilft ein bisschen.
    Grüße von Sevi

  3. Inaktiver User

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Wie wäre es mit "Apfeltasches idiotensicherer Gemüsesuppe"?

    Dafür werden Kartoffeln, Möhren, Broccoli und was sonst noch so da ist in Gemüsebrühe (Reformhaus) gekocht, evtl. mit Sahne verfeinern. Das wird dann alles schön mit dem Pürierstab zerkleinert und schmeckt dann sehr lecker mit Würstchen, Brot, Frikadellenstückchen oder was du so rein tun magst und nach deinem Ernährungskonzept ok ist. Kann man portionsweise einfrieren und dann abends in die Mikrowelle stellen.

    Aber TK-Fertiggerichte sind doch auch ganz ok, Gemüsezubereitungen mit Reis und so, auch schön warm dann. Eigentlich kann man doch fast alles portionsweise einfrieren und dann mitnehmen.

    Ich habe so eine feine kleine Kühltasche, in die ich ein Kühlakku packe und was ich so tagsüber essen mag. Bei mir ist das Wichtigste immer Milch für den Tee, aber die kann man ja auch für Haferflocken nehmen, die machen auch gut satt und sind sehr gesund, sie geben schnelle Energie und man kann sie vor allem gut bevorraten. Manchmal kaufe ich auch einfach einen Kartoffelsalat.

    Aber ehrlich gesagt, so richtig der Hit ist das natürlich nicht, so am Schreibtisch zu essen. Bei mir ist das zum Glück die Ausnahme.


  4. Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    110

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Vielen Dank für die Tips- die apfeltaschische Suppe wird gleich mal am Wochenende vorgekocht..

  5. Inaktiver User

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Zitat Zitat von chocolate
    Vielen Dank für die Tips- die apfeltaschische Suppe wird gleich mal am Wochenende vorgekocht..
    Toll!! Gutes Gelingen!

  6. Avatar von Sonnensterne
    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    357

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Hallo Chocolate,

    das mit der Suppe klingt sehr gut. Aber vielleicht bedenkst Du noch, daß die chinesische Ernährungslehre ganz und gar nichts vom Einfrieren hält. Man kann solche Suppen aber auch sehr gut einkochen, wie man eben auch Marmeladen und Kompotte einkocht (oder zumindest früher mal eingekocht hat). Die halten auch sehr lange ohne zu Verderben, statt tiefgekühlter Tupperware nimmst Du halt ein Marmeladenglas voll Suppe mit. Gut dazu finde ich übrigens folgendes Buch: http://www.amazon.de/gp/product/3928...lance&n=299956


    Guten Appetit,
    Sonnensterne
    Es lohnt sich nicht, sich zuviel Mühe mit der Erziehung unserer Kinder zu geben, sie machen uns eh alles nach


  7. Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    110

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Hallo Sonnensterne,

    das wußte ich nicht, dass die TCM nichts vom einfrieren hält- weißt du auch den Grund?
    Das gestaltet natürlich auch alles etwas schwieriger...

    Lieben gruss
    Chocolate

  8. Avatar von Sonnensterne
    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    357

    AW: Gesunde Ernährung in der Arbeit

    Hallo Chocolate,

    der Grund liegt wohl in der thermischen Wirkung. Es wird ja allen Lebensmitteln eine wärmende oder kühlende Wirkung zugeschrieben. Und die eingefrorenen LM verlieren ihre wärmende Kraft, was dann dazu führt, daß sie den Körper auskühlen.

    Aber versuche es doch mal mit dem Einkochen. Marmeladengläser hat man ja vielleicht noch irgendwo und dann kannst Du mal ein oder zwei Gläser versuchsweise mit kochender Suppe füllen, Deckel drauf und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Ist nicht soviel mehr Aufwand, als die Suppe in TK-Behälter zu füllen, abzukühlen und dann ins Gefrierfach zu packen.

    Gutes Gelingen,
    Sonnensterne
    Es lohnt sich nicht, sich zuviel Mühe mit der Erziehung unserer Kinder zu geben, sie machen uns eh alles nach

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •