Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33

Thema: Rote Nasen

  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Rote Nasen

    Oh my god! Was ihr alles schreibt.
    Ich hab ja seit ich aus der Schule bin eine Zusatzversicherung für Einzelzimmer und dachte, damit vor dem Schlimmsten geschützt zu sein: vor Zimmergenossen.

    Das hat auch geklappt. Bisher habe ich 3 Nächte auf zwei schicken Wahlleistungsstationen verbracht und 2 Wochen auf der Isolierstation, da war ich auch allein.

    Aber die Vorstellung, den Clowns oder dem Pfarrer ausgeliefert zu sein ... Mann!

    Wobei ich auch sagen muss, @ Blila, dass Gespräche mit den Krankenhaus-Seelsorger:innen gut sein können. Ich habe definitiv in meinem Leben mehr Tage als Angehörige im Krankenhaus verbracht als im Urlaub. Dabei sind mir auch immer wieder mal Seelsorger:innen über den Weg gelaufen, mit denen ich gute Gespräche hatte.

    Wenn plötzlich Hunde, Katzen, Pferde, Ziegen oder Schafe da stünden, würde ich mich übrigens sehr freuen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. User Info Menu

    AW: Rote Nasen

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Oh my god! Was ihr alles schreibt.
    Ich hab ja seit ich aus der Schule bin eine Zusatzversicherung für Einzelzimmer und dachte, damit vor dem Schlimmsten geschützt zu sein: vor Zimmergenossen.

    Das hat auch geklappt.
    Bis auf eine Nacht auch bei mir, garantiert es es aber eben leider nicht. und in end-/ epi- oder gar pandemischen Zeiten können die Einzelzimmer knapp werden. Inzwischen bin ich wieder entspannt, es war die euphorische junge Frau und Nasen-Adeptin, die Panik auslösend war

  3. User Info Menu

    AW: Rote Nasen

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Ja, wenn ich drüber nachgedacht hätte: so wirds wohl sein. Dieses Mädchen will sich auch ausbilden lassen. Grundsätzlich find ich das ja großartig, nur persönlich ist es so wie von Schafwolle beschrieben
    Ja, da gibt es Unterschiede.

    Man könnte denken: ist doch gut, wenn die sich kümmern.

    Aber, stünde da plötzlich der Pfarrer vor mir - hätte ich auch eher Gedanken an die letzte Ölung und würde denken: nen, ich bin noch nicht dran.

    Ich hatte mal vor Jaahren als Kind so ein Erlebnis.
    Lag nach einer Mandel-OP flach, so etwa 14 Jahre war ich alt.

    Und es sass eine Nonne an meinem Bett. Ich dachte nur: was will die Frau? Ich hatte höllische Schmerzen, konnte gar nichts sagen und hab das nur noch zusätzlich ertragen.

    Ehrlich gesagt fand ich die Frau auch nicht einfühlsam, auf mich eingehend.

    Darum kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass es Menschen gibt die das besser könnten.
    So wie ne Krankenschwester die einfach die Hand streichelt wenn man aus der Narkose aufwacht.

    Das muss man halt können.
    Und auch abwägen. Mit Schmerzen bin ich lieber allein, und auch nicht so gut zu ertragen.

    Menschen die lange im Krankenhaus bleiben müssen und nicht akut unter Schmerzen leiden sind da vielleicht bessere Optionen.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •