Antworten
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 109
  1. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    ..

  2. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Muss man nicht, kann man aber. Ich halte Spahn für die Inkompetenz in Person, dem es nur um die eigene Profilierung geht und der sich davon durch keinerlei Sachkenntnis behindern lässt!
    Danke Ich ringe seit Monaten um diplomatische Formulierungen...

  3. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Ich finde diplomatische Formulierungen in diesem Fall völlig unbrauchbar. Irgendjemand müsste mal Klartext mit dem reden. Und sowas will (oder wollte) auch noch Bundeskanzler werden? Selten habe ich so viel Selbstüberschätzung erlebt.

  4. User Info Menu

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Ich habe mich niedergerungen und für die Version "getrieben von persönlichen Partikularinteressen" entschieden.

  5. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Ich bin noch immer rotkopfert am vor mich hin schimpfen, ist nix NUB-Konformes dabei.
    Ich bin nur jedes Mal wieder entsetzt, was der Mann für eine relativ gute Presse bekommt. Letzte Woche auf B5 sein neuester Unsinn mit der Homosexuellen-Umerziehung und der Strafbarkeit derselben (außer zwischen 16-18 Jahren! - WTF???). Wieso wird das nirgends als das gebrandmarkt was es ist? Hanebüchener BS? Wo wird mal nachgefragt, was aus den im Wahlkampf versprochenen sage und schreibe 8000 Pflegestellen geworden ist (man rechne sich das mal auf den Durchschnitt pro Landkreis aus )? Von seiner Datensammelwut will ich gar nicht reden. Ich hör mal auf, sonst krieg ich Blutdruck!!!

  6. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Also, mal unabhängig von der Person Spahn, ist das hier

    Zitat Zitat von merinowool Beitrag anzeigen
    Eine Einwilligung des Patienten ist nicht erforderlich.
    nicht korrekt.

    Der Gesetzentwurf ist sehr lang, aber immerhin lässt sich dieser Passus finden:

    Die Teilnahme an den Maßnahmen nach Absatz 1 und 2 ist nur dann zulässig, wenn der Versicherte dies aus-drücklich wünscht. Die Inanspruchnahme entsprechender Versorgungsangebote ist für Versicherte freiwillig. Dementsprechend ist Voraussetzung für eine Teilnahme an solchen Angeboten eine schriftlich oder elektronisch erteilte Einwilligung der Versicherten, die sich auf die Teilnahme an dem Angebot selbst und auf die hierzu er-forderliche Verarbeitung personenbezogener Daten der Versicherten bezieht. Diese Einwilligung kann jederzeit schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Die Krankenkassen dürfen Versicherte in der Wahrnehmung der Angebote weder direkt noch indirekt beeinflussen.

    Quelle: Entwurf eines Gesetzes für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation (Digitale-Versorgung-Gesetz – DVG), Drucksache 19/13438

  7. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Scheuer, Spahn...da steigt mein Puls auch regelmäßig. Gar nicht gesund.

    Etwas zum nachlesen.

    Digitale-Versorgung-Gesetz - 7 Grunde, warum Spahns Gesundheitsplane fur Patienten gefahrlich sind

  8. User Info Menu

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wo wird mal nachgefragt, was aus den im Wahlkampf versprochenen sage und schreibe 8000 Pflegestellen geworden ist
    In Mexico, @TT - hasta la vista baby

  9. User Info Menu

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Ich traue es mich aus bewusstem Grund auch kaum schreiben, aber ich glaube, warum der medial so mit Samthandshcuhen angefasst wird, ist, dass er schwul ist.
    Und er (bzw. seine Spins) jedwede Kritik in "homophob" umstricken könn(t)en.

    Und den Schuh zieht sich keiner an.

  10. Inaktiver User

    AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Bei dem ganzen Tohuwabohu, das dieser Mann veranstaltet, kennt sich kaum noch einer aus.

    Die digitale Patientenakte, zu der der Patient seine Zustimmung geben muss und die auf der neuen „Gesundheitskarte“ per Chip von den Ärzten und Kassen aktualisiert werden soll, ist soweit ich weiß, eh schon beschlossene Sache.

    das hier:

    Spahn macht Aufschlag für bundesweites Implantateregister

    Verpflichtende Teilnahme wird gesetzlich verankert
    „Mit dem Gesetz werden die rechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung eines verbindlichen bundesweiten Implantateregisters geschaffen. Im ersten Schritt soll daher die Errichtung eines Implantateregisters und die verpflichtende Teilnahme aller Beteiligten gesetzlich verankert werden“, heißt es im Entwurf.

    [...]

    Darüber hinaus solle auch ein Zugriff auf Daten in bereits bestehenden medizinischen Registern ermöglicht werden, um für die Langzeitbeobachtung im Interesse der öffentlichen Gesundheit und zum Wohl der Patienten von Erkenntnisgewinnen der Vergangenheit profitieren zu können, schreibt das Ministerium.
    finde ich allerdings die größte Frechheit. Ist es das, worauf sich diese Petition bezieht? Oder doch eins von den anderen gefühlt 68 Gesetzesvorhaben?

Antworten
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •