+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 53 von 53

  1. Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    268

    AW: Wieviel Geld spendet ihr?

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Super Sache. Ich finds allerdings ein bisschen weit hergeholt den Lebensmitteleinkauf als Spende zu sehen.
    Ich hab genau darüber ziemlich lange nachgedacht. Weil ich immer das Gefühl habe, ich tue/spende zu wenig.
    Aber ich beziehe z.B. (etwas teureren) zertifizierten Öko-Strom, weil ich die Idee unterstütze, nicht, weil ich dadurch einen Vorteil habe. Die Lampe leuchtet nicht heller. Gleiches für Biogas. Da könnte ich tatsächlich 400 Euro im Jahr sparen. Will ich aber nicht. Einen expliziten Vorteil habe ich von der Gas-Zusammensetzung nicht. Auch schmeckt die Fair-Traide-Banane nicht unbedingt besser. Ich kaufe sie trotzdem, weil ich will, dass Bauern/Arbeiter einen angessenen Lohn bekommen. Bei Bio-Lebensmitteln glaube ich tatsächlich an einen persönlichen gesundheitlichen Vorteil. Ich würde sie aber auch kaufen, wenn Bio "nur" z.B. die Bodenfruchtbarkeit bewahrt.
    Auf Jahr gerechnet kommen da einige Summen zusammen, die genau genommen eine Spende an die Allgemeinheit sind.

    Spenden im Wortsinne tue ich an

    Weißer Ring (Unterstützung von Kriminalitätsopfern)
    BUND (Naturschutz)

    und hin und wieder nach Gelegenheit, wenn mich ein Zweck berührt oder überzeugt.
    Gut erhaltene Sachspenden gehen ans Sozialkaufhaus.

  2. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    12.785

    AW: Wieviel Geld spendet ihr?

    Nachdem dieser Strang jetzt auf der zweiten Seite gelandet ist, empfehle ich (für Neu-Einsteiger) noch einmal die bequemste Art zu spenden - und dabei ein lizenzfreies, individuelles Wunsch-Avatar zu erwerben.



  3. Registriert seit
    22.08.2005
    Beiträge
    89

    AW: Wieviel Geld spendet ihr?

    Ich bin Fördermitglied in zwei Vereinen (einmal geht es um eine relativ unbekannte Krankheit, von der ein mir nahestehender Mensch betroffen ist, einmal um Sport).

    Dazu kommt eine quasi-Patenschaft bei einer Organisation, die dafür sorgt, dass erwachsene Frauen in Krisenländern eine Ausbildung erhalten, damit diese sich und ggfs. ihre Kinder selbst versorgen können.

    Spiele, Bücher, Filme und Kleidung wird beim Sozialkaufhaus um die Ecke abgegeben, auch wenn man das meiste davon sicher noch auf den einschlägigen Plattformen verkaufen könnte.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •